Wie ist die Prognose einer gemischten Bindegewebserkrankung?

By | julio 16, 2018

Mixed Connective Tissue Disease (EMTC) ist eine seltene Bindegewebskrankheit oder vielmehr eine Ansammlung anderer Bindegewebskrankheiten. Bei Patienten treten normalerweise Symptome wie Lupus, Arthritis, Polymyositis und Sklerodermie auf.

Wie ist die Prognose einer gemischten Bindegewebserkrankung?

Wie ist die Prognose einer gemischten Bindegewebserkrankung?

Die Ursache für EMTC ist derzeit nicht bekannt, obwohl es sich anscheinend um eine Autoimmunerkrankung handelt. Mehr als 80 Prozent aller Patienten sind Frauen.

EMTC-Symptome

Die ersten Anzeichen einer gemischten Bindegewebserkrankung treten häufiger an Händen und Füßen auf. Er Raynauds PhänomenEin Zustand, der durch ungewöhnlich kalte und taube Gliedmaßen gekennzeichnet ist und durch die Erweiterung und Verengung der Blutgefäße in der Region verursacht wird, kann Jahre vor anderen Symptomen auftreten. Bis zu 85 Prozent aller EMTC-Patienten entwickeln ein Raynaud-Phänomen. Darüber hinaus ist eine so starke Schwellung der Finger, dass sie wie Würste aussehen, ein weiteres häufiges Frühsymptom für eine gemischte Bindegewebsstörung.

Allgemeines Unwohlsein und Müdigkeit, manchmal begleitet von einem geringen Rückgang, Hautausschläge an Knöcheln und Nagelhaut, Verfärbung der Augenlider und Haarausfall sind weitere Symptome.

Mit fortschreitender Krankheit werden die Patienten Schmerzen und Entzündungen in mehreren Gelenken bemerken. Muskelschwäche ist ein weiteres Symptom der EMTC. Es wird geschätzt, dass 80 Prozent der Patienten auch unter Hypomotilität der Speiseröhre zusammen mit Funktionsstörungen leiden. Neurologische Symptome, einschließlich Gefühlsverlust in einem Teil des Gesichts und Krampfanfälle, sowie Nierenerkrankungen sind ebenfalls möglich. Neurologische und renale Symptome betreffen jedoch nur 10-Prozent der Patienten mit EMTC. Anämie und Leukopenie (niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen) treten bei etwa 40 Prozent der Patienten mit gemischten Bindegewebserkrankungen auf.

EMTC-Diagnose

Jeder, bei dem eines der oben genannten Symptome auftritt, sollte ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, auch wenn dies nicht unbedingt im Hinblick auf EMTC erfolgt, da diese Symptome viele andere mögliche Erklärungen haben. Allerdings sollten diejenigen, bei denen bereits andere Bindegewebserkrankungen diagnostiziert wurden, besonders schnell einen Arzt aufsuchen.

Um sich auf Ihren diagnostischen Termin vorzubereiten, ist es hilfreich, so viele Informationen wie möglich über Ihre Symptome aufzuschreiben und eine Liste Ihrer Erkrankungen und der Medikamente, die Sie möglicherweise einnehmen, sowie Einzelheiten zu Ihrer familiären Krankengeschichte zu erstellen. Wenn Ihre Symptome auf EMTC hindeuten, werden Sie höchstwahrscheinlich an einen Rheumatologen überwiesen.

Management von gemischten Bindegewebserkrankungen

Derzeit gibt es keine Behandlung für gemischte Bindegewebserkrankungen. Ihre Symptome können jedoch einzeln behandelt werden. Während weniger schwere Formen von EMTC häufig mit nichtsteroidalen Antiphlogistika oder mit niedrigen Dosen von Kortikosteroiden behandelt werden können, sprechen die schwersten Fälle besser auf Prednison und in einigen Fällen auf Immunsuppressiva an. Kalziumkanalblocker können zur Behandlung des Raynaud-Phänomens verwendet werden, während Medikamente auch separat für Patienten mit anhaltenden Funktionsstörungen bereitgestellt werden.

Viele Menschen, bei denen kürzlich eine Diagnose gestellt wurde oder bei denen eine Angehörige von EMTC diagnostiziert wurde, fragen sich, wie die langfristige Prognose aussieht. Da die Symptome und der Schweregrad stark variieren, ist es schwierig, allgemeine Aussagen über die Prognose zu treffen. Die Daten legen jedoch nahe, dass 80-Prozent der Personen, die eine kontinuierliche medizinische Versorgung zur Kontrolle des EMTC erhalten, mindestens 10 Jahre nach der Diagnose überleben. .

Verfasserin: Tamara Villos Lada

Tamara Villos Lada, studierte und arbeitete 12 Jahre als Medical Coder in einem großen Krankenhaus in England. Sie hat bei der Australian Health Information Management Association studiert und eine internationale Zertifizierung erhalten. Ihre Leidenschaft hat etwas mit Medizin und Chirurgie zu tun, einschließlich seltener Krankheiten und genetischer Störungen, und sie ist alleinerziehende Mutter eines Kindes mit Autismus und Stimmungsstörung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.094-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>