Wie viel Bewegung ist zu viel?

By | 16 September, 2017

Die meisten Menschen trainieren nicht genug. Wir alle kennen die Vorteile von Bewegung. Sport kann Ihr Körperfett reduzieren und das Risiko vieler Krankheiten verringern.

Wie viel Bewegung ist zu viel?

Wie viel Bewegung ist zu viel?

Einführung

Regelmäßige Bewegung ist eine gute Sache. Regelmäßige körperliche Aktivität reduziert das Gefühl von Stress, Angst und Depression. Bewegung und Sport sollen Spaß machen und gesund bleiben. Es gibt einige Leute, die zu viel trainieren. Zu viel Bewegung kann Sie anfällig für Verletzungen und Krankheiten machen. Wenn Sie gedacht haben, dass Sie ein Kandidat für Übertraining sind, lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, wie Sie dies vermeiden können. Woher weißt du, ob du zu viel trainierst? Sie sollten fünf Tage die Woche fünfunddreißig bis fünfundvierzig Minuten pro Tag trainieren. Es reicht aus, gesundheitliche Vorteile zu erwerben. Ihr Körper braucht Aktivität, aber auch Ruhe. Zu viel Bewegung ist genauso schlecht wie zu wenig Bewegung. Zu viel Bewegung kann zu langfristigen Gesundheitsproblemen und Störungen im persönlichen Leben führen, die auf Abhängigkeit und zwanghaftes Verhalten zurückzuführen sind.

Was sind die Symptome von zu viel Bewegung?

Möglicherweise haben Sie Symptome von zu viel Bewegung. Typische Symptome für zu viel Bewegung sind: Schlaflosigkeit, Muskel- und / oder Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, plötzliche Unfähigkeit, das Training zu beenden, Appetitlosigkeit, Gefühl der Unmotivation, Energiemangel und hoher Morgenpuls. Zu viel Ausführung kann einige Probleme verursachen, wie z. B. Verletzungen, Stressfrakturen, Zerrungen und Verstauchungen, niedriges Körperfett, Müdigkeit, Dehydration, Osteoporose und Arthritis. Zu viel Bewegung kann dazu führen, dass die Periode einer Frau abbricht und Fortpflanzungsprobleme auftreten. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie eines dieser Anzeichen haben. Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie Ihr Trainingsprogramm ergänzen.

Übertraining

Es ist sehr wichtig, dass Sie darauf achten, wie Sie sich während Ihres Trainings fühlen. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob Sie beim Übertraining die Schwelle überschreiten können. Übertraining ist bei normalen Menschen genauso üblich wie bei Sportlern. Das häufigste Symptom bei Übertraining ist Müdigkeit. Wenn Sie Übertraining machen, ist die einzige Möglichkeit, Ihrem Körper zu helfen, eine Auszeit zu nehmen. Es wird eine Woche oder länger dauern, um sich auszuruhen. Während der Genesung ist es wichtig, dass Sie viel Flüssigkeit trinken und sich so viel wie möglich ausruhen. Sie sollten wissen, dass die beste Behandlung die Prävention ist. Sie können ein Übertraining bei der Arbeit sinnvoll verhindern und Ihrem Körper zwischen den Trainingseinheiten genügend Ruhe gönnen.

Was ist Zwangsübung?

Wenn Sie sich zwingen zu trainieren, auch wenn Sie sich nicht wohl fühlen, haben Sie wahrscheinlich Probleme mit dem Übertraining. Magst du lieber Sport als mit Freunden zusammen zu sein? Regst du dich sehr auf, wenn du ein Training verlierst? Befürchten Sie, dass Sie an Gewicht zunehmen, wenn Sie einen Tag lang nicht trainieren? Wenn Sie eine dieser Fragen mit "Ja" beantworten, haben Sie wahrscheinlich Probleme mit Zwangsübungen. Viele zwanghafte Sportler benötigen eine Therapie, um mit der Bulimie des Trainings fertig zu werden. Sie sollten wissen, dass zwanghaftes Training zu ernsthaften Gesundheitsproblemen und im Extremfall zum Tod führen kann. Wenn Sie sich eine Auszeit von der Arbeit nehmen, zu wenig Schlaf bekommen oder gesellschaftliche Ereignisse verpassen, um zu arbeiten, sind Sie wahrscheinlich ein zwanghafter Coach.
Wenn Sie die gleiche Übung zu oft ausführen, kann dies auch zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Ihr Körper braucht Zeit, um sich zu erholen. Wenn Sie jeden Tag zu viel Sport treiben, kann dies auch zu Übertraining führen.

Was sind die Ursachen für Zwangsübungen?

Sie sollten wissen, dass Sport zu einer zwanghaften Gewohnheit werden kann, wenn er aus den falschen Gründen ausgeführt wird. Viele Menschen beginnen zu trainieren Abnehmen. Eine gesunde und gesunde Ernährung und Bewegung sind der beste Weg, um Gewicht zu verlieren. Einige Menschen haben jedoch möglicherweise unrealistische Ziele. Wir stehen alle unter dem Druck, gut auszusehen. Einige Leute können übermäßig trainieren, um Gewichtverlust zu beschleunigen. Sie sollten wissen, dass Sie unter Bulimie der Übung leiden können, wenn Sie die Übung zum Ausgleich verwenden, indem Sie Binges essen oder einfach regelmäßig essen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Ess- und Bewegungsgewohnheiten Ihr Leben übernommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Einige Menschen, die zu viel Sport treiben, haben möglicherweise ein verzerrtes Körperbild und ein geringes Selbstwertgefühl. Wenn Sie übermäßig lange mit dem Training beginnen, um Ihr Körpergewicht oder Ihre Körperform unter Kontrolle zu halten, sind Sie möglicherweise abhängig vom Training. Zu den Anzeichen einer Trainingssucht zählen das Nichterleben von Freude während des Trainings, die Unfähigkeit, einen Tag frei zu nehmen und zu trainieren, wenn Sie krank oder verletzt sind. In einigen Fällen kann die Ausübung von Sucht professionelle Hilfe erfordern.
Menschen, die Probleme mit Bulimie der Übung haben, sehen sich als übergewichtig, auch wenn sie tatsächlich ein gesundes Gewicht sind. Sie sollten Ihren Arzt, Ernährungsberater, fragen, was ein gesundes Körpergewicht für Sie bedeutet und wie Sie eine gesunde Ernährung und Bewegungsgewohnheiten entwickeln können.

Einige Athleten denken möglicherweise auch, dass wiederholtes Training ihnen beim Gewinnen hilft. Der Erfolgsdruck kann auch dazu führen, dass diese Menschen mehr Sport treiben als gesund ist. Zu viel Bewegung kann zu Verletzungen wie Brüchen und Muskelverspannungen führen.

Wie viel Bewegung brauchst du?

Einige Experten empfehlen, dass gesunde Menschen jeden Tag mindestens 60 Minuten moderater körperlicher Aktivität ausführen. Sie sollten wissen, dass die meisten Gesundheitsexperten sagen, dass man alle zwei Tage oder 3-mal pro Woche trainieren sollte. Mehrere Trainingseinheiten pro Tag, wenn eine Person nicht im Training ist, sind jedoch ein Zeichen dafür, dass die Person wahrscheinlich überfordert ist. Um Ihre Gesundheit zu erhalten, sollten 2.000-3.500-Kalorien jede Woche durch Übungen wie Laufen, Tanzen, Radfahren und dergleichen verbrannt werden. Eine wöchentliche Verbrennung von mehr als 3.500-Kalorien kann schädlich sein, was zu einem verminderten körperlichen Nutzen und einem erhöhten Verletzungsrisiko führen kann.

Einige gute Tipps

Es gibt auch einige Dinge, die Sie tun können, wenn Sie erkennen, dass zu viel Bewegung Ihr Problem ist. Sie müssen sich Ihrer positiven Eigenschaften bewusst sein. Sie sollten auf Ihren Körper hören und sich nach einem anstrengenden Training einen Tag frei nehmen. Machen Sie mindestens einen Ruhetag pro Woche und gleichen Sie die Übung mit der Erholung aus. Sie sollten Ihr Gewicht durch Bewegung kontrollieren und gesunde Lebensmittel essen. Sie sollten die Übung mit viel Ruhe und guter Ernährung ausgleichen. Sport ist eine großartige Möglichkeit, um fit zu werden, das Körperbild zu verbessern und das Selbstvertrauen zu stärken. Wenn Sie jedoch anfangen, zu extremen Situationen überzugehen, kann dies mehr schaden als nützen. Sie sollten vermeiden, das für Sie zu schwere Gewicht zu heben. Es sollte vor dem Training immer erwärmt und gekühlt werden.

Sie müssen einen geeigneten Trainingsplan haben. Wenn Sie ein neues Übungsprogramm starten, sollten Sie langsam beginnen und nach und nach aufbauen, um Verletzungen zu vermeiden. Es braucht Zeit, bis sich Ihr Körper an die neuen Anforderungen gewöhnt hat, die Sie an ihn stellen. Es kann auch die Leistung steigern und das Verletzungsrisiko verringern, indem harte und leichte Tage sowie Cross-Training abgewechselt werden. Sie sollten Ihre wöchentliche oder tägliche Routine nach Möglichkeit variieren. Sie sollten Ihre Herzfrequenz während körperlicher Aktivität überwachen, um sicherzustellen, dass Sie in Ihrem idealen Bereich arbeiten. Hören Sie niemals plötzlich auf zu trainieren, da dies auch zu einer Stimmungsänderung führen kann. Wenn Sie trainieren, produziert Ihr Körper natürliche Endorphine. Gefühle von Depressionen und Unruhe können auftreten, wenn Sie plötzlich mit dem Training aufhören. Sie sollten wissen, dass langes und hartes Training nicht immer das Beste für Ihre Gesundheit ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.112-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>