DHEA: Verwendungen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Warnhinweise

By | 6 Oktober 2018

Andere Namen, mit denen wir das DHEA kennen lernten, und die uns über alles zu diesem Produkt informierten:

DHEA

alles über DHEA

3b-Hydroxy-Androst-5-Ene-17-Uno, 3BetaHydroxy-Androst-5-Ene-17-Uno, Androstenolon, Dehydroepiandrosteron, Dehydroepiandrosteron, DHEA-S, GL701, Prasteron.

DHEA Allgemeine Informationen Informationen

DHEA ist ein Hormon, das vom menschlichen Körper auf natürliche Weise produziert wird. Es kann im Labor aus Chemikalien hergestellt werden, die in wildem Yam und Soja vorkommen. Der menschliche Körper kann aus diesen Chemikalien jedoch kein DHEA herstellen. Wenn Sie also nur wildes Yam oder Soja essen, wird der DHEA-Spiegel nicht erhöht. Lassen Sie sich nicht von Yam und Soja Wildprodukten täuschen, die als "natürliches DHEA" gekennzeichnet sind.

DHEA wird verwendet, um das Altern zu verzögern oder umzukehren, die Denkfähigkeit älterer Menschen zu verbessern und das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit zu verlangsamen.

Sportler und andere verwenden DHEA, um Muskelmasse, Kraft und Energie zu steigern. Die Verwendung von DHEA ist jedoch von der National Collegiate Athletic Association (NCAA) verboten.

DHEA wird auch von Männern bei erektiler Dysfunktion (ED) sowie von gesunden Frauen und Frauen mit niedrigen Hormonspiegeln angewendet, um das Wohlbefinden und die Sexualität zu verbessern.

Einige Menschen behandeln DHEA bei der systemischen Behandlung von systemischem Lupus erythematodes (SLE), schwachen Knochen (Osteoporose), Multipler Sklerose (MS), niedrigen Steroidhormonspiegeln (Addison-Krankheit), Depressionen, Schizophrenie und Müdigkeit chronisches Syndrom (CFS) und zur Verlangsamung des Fortschreitens der Parkinson-Krankheit. Es wird auch zur Vorbeugung von Herzerkrankungen, Brustkrebs, Diabetes und metabolischem Syndrom angewendet.

DHEA wird zur Gewichtsreduktion, Verringerung der Symptome der Menopause und zur Stärkung des Immunsystems angewendet.

Menschen mit HIV verwenden manchmal DHEA, um Depressionen und Müdigkeit zu lindern.

Frauen, die die Wechseljahre überstanden haben, verwenden manchmal DHEA in der Vagina, um die Wände der Vagina zu stärken und die Knochendichte zu erhöhen.

Wie viele Nahrungsergänzungsmittel weist DHEA einige Qualitätskontrollprobleme auf. Es wurde festgestellt, dass einige Produkte, die als DHEA-haltig gekennzeichnet sind, überhaupt kein DHEA enthalten, während andere mehr als die angegebene Menge enthielten.

DHEA wird derzeit untersucht und ist möglicherweise von der Food and Drug Administration (FDA) als verschreibungspflichtiges Medikament zur systemischen Behandlung von systemischem Lupus erythematodes (SLE) und zur Verbesserung der Knochenmineraldichte bei Frauen mit Lupus zugelassen Steroide Medikamente zur Behandlung. Die FDA prüft derzeit den Antrag des Pharmaunternehmens auf Zulassung.

Wie funktioniert das?

DHEA ist ein "Hormon des Vaters", das von den Nebennieren in der Nähe der Nieren und in der Leber produziert wird. Bei Männern wird DHEA auch von den Hoden ausgeschieden. Es wurde im Körper durch ein Hormon namens Androstendion verändert. Androstendion wird dann in die wichtigsten männlichen und weiblichen Hormone umgewandelt.

DHEA-Spiegel scheinen bei älteren Menschen zu sinken. DHEA-Spiegel scheinen auch bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen wie Depressionen niedriger zu sein. Einige Forscher glauben, dass das Ersetzen von DHEA durch Nahrungsergänzungsmittel einige Krankheiten und Zustände verhindern könnte.

Verwandter Artikel> DHEA - Das Immunhormon

Gebrauch und Effizienz von DHEA

Möglicherweise wirksam für:

Das Altern der Haut. Einige Untersuchungen zeigen, dass die orale Einnahme von DHEA die Dicke und die Feuchtigkeit der oberen Hautschicht bei älteren Menschen erhöht. Frühe Untersuchungen zeigen, dass die Anwendung von DHEA auf der Haut für 4 Monate das Erscheinungsbild der Haut verbessert.
Depression Die meisten Studien zeigen, dass die orale Einnahme von 30-500 mg DHEA die Symptome einer Depression täglich lindert. Andere erste Untersuchungen zeigen jedoch, dass die tägliche Einnahme von 5-20 mg für drei Wochen die Depression nicht verbessert.

Möglicherweise unwirksam für:

Entzugserscheinungen Frühe Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von 100 mg DHEA pro Tag zusammen mit einer Standardtherapie für 12 Monate die Symptome des Drogenentzugs bei Heroinabhängigen nicht verbessert. Die Einnahme von 100 mg DHEA pro Tag über einen Zeitraum von 12 Wochen führte ebenfalls nicht zu einer Verbesserung der Kokainentzugssymptome.
Psoriasis Vorläufige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Injektion von 300 mg DHEA als wöchentliche Injektion die Symptome der Psoriasis bei den meisten Menschen möglicherweise nicht bessert.
Rheumatoide Arthritis Frühe Untersuchungen legen nahe, dass die orale Einnahme von 200 mg DHEA für 16 Wochen die Symptome der rheumatoiden Arthritis bei älteren Menschen möglicherweise nicht lindert.

Wahrscheinlich ineffizient für:

Mentale Funktion Die meisten Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von DHEA durch den Mund bei gesunden älteren Menschen die geistige Funktion nicht zu verbessern oder die geistige Beeinträchtigung zu verringern scheint. Erste Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass die tägliche Einnahme von 50 mg DHEA über 4 Wochen das Sehvermögen und das Gedächtnis bei Frauen mittleren Alters und älteren Frauen verbessern kann.
Trockener Mund (Sjögren-Syndrom). Untersuchungen legen nahe, dass die tägliche Einnahme von 50-200 mg DHEA für 4-12 Monate eine Erkrankung namens Sjögren-Syndrom, die Symptome wie Mundtrockenheit hervorruft, nicht verbessert.

Unzureichende Beweise für:

  • Addison-Krankheit Die Evidenz zur Wirksamkeit von DHEA bei der Behandlung von Morbus Addison ist inkonsistent. Es gibt einige frühe Hinweise darauf, dass DHEA die Symptome der Addison-Krankheit verbessern kann, einschließlich Gewichtsverlust, aber möglicherweise nicht die mentale Funktion verbessert.
  • Nebenniereninsuffizienz Es gibt widersprüchliche Informationen darüber, ob die Einnahme von DHEA das Wohlbefinden, die Sexualität, Depressionen, Angstzustände und andere Symptome bei Menschen mit diesem Hormonmangel verbessern kann. Einige Studien deuten darauf hin, dass DHEA diese Symptome verbessern kann, während andere Studien darauf hinweisen, dass DHEA keinen Nutzen bringt.
  • Altern Die Einnahme von DHEA scheint die Körperform, die Knochen- und Muskelkraft, die Insulinsensitivität oder die Lebensqualität von Menschen über 60 Jahre mit niedrigem DHEA-Spiegel nicht zu verbessern.
  • Verbesserung von Wachstum und Reifung bei Mädchen mit Hormonmangel (Atriquia pubis). Es gibt Hinweise darauf, dass DHEA das Wachstum und die Reifung dieser Mädchen fördern könnte.
  • Das Wachstum von abnormalen Zellen im Gebärmutterhals (zervikale Dysplasie). Frühe Untersuchungen zeigen, dass die Verabreichung von 150 mg DHEA über einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten das Wachstum abnormaler Zellen im Gebärmutterhals umkehrt.
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS). Erste Hinweise deuten darauf hin, dass die tägliche Einnahme von 25 zu 100 mg DHEA über einen Zeitraum von 6 Monaten die chronische Müdigkeit verringert.
  • Lungenerkrankung (chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)). Nach ersten Untersuchungen scheint die tägliche Einnahme von 200 mg DHEA über einen Zeitraum von 3 Monaten die Lungenfunktion bei Menschen mit COPD zu verbessern.
  • Fibromyalgie Erste Untersuchungen haben gezeigt, dass die tägliche Einnahme von 50 mg DHEA über einen Zeitraum von 3 Monaten die Symptome der Fibromyalgie nicht lindert.
  • HIV / AIDS Frühere Studien deuten darauf hin, dass die Einnahme von DHEA die psychische Gesundheit und die Lebensqualität von HIV-Patienten verbessern könnte. DHEA scheint jedoch den Prozess der HIV-Erkrankung nicht tatsächlich zu beeinflussen.
  • Unfruchtbarkeit Die Evidenz zur Wirksamkeit von DHEA bei Unfruchtbarkeit ist inkonsistent. Frühe Untersuchungen legen nahe, dass die Einnahme von 75 mg DHEA vor (IVF) In-vitro-Fertilisationsbehandlungen die IVF-Erfolgsraten zu verbessern scheint. Andere Untersuchungen legen jedoch nahe, dass es die Schwangerschaftsraten nicht erhöht.
  • Entzündliche Darmerkrankung Frühe Untersuchungen zeigen, dass die tägliche orale Einnahme von 200 mg DHEA über 56 Tage die Symptome einer entzündlichen Darmerkrankung lindert.
  • Die Einleitung der Arbeit. Untersuchungen legen nahe, dass die Verabreichung von DHEA an IV zweimal pro Woche bis zum Beginn der Wehen nach 38-Schwangerschaftswochen oder -tagen während der 3-Tage die Zeit vor der Entbindung und die Wehendauer verkürzt.
  • Symptome der Wechseljahre Die Evidenz zu den Auswirkungen von DHEA auf die Wechseljahrsbeschwerden ist inkonsistent. Einige Studien legen nahe, dass die tägliche Einnahme von 10-25 mg DHEA durch den Mund Symptome wie Hitzewallungen lindert. Andere Beweise legen nahe, dass DHEA keinen Nutzen bringen könnte.
  • Metabolisches Syndrom (eine Reihe von Erkrankungen, bei denen ein hohes Risiko für Herzerkrankungen besteht). Es gibt vorläufige Beweise dafür, dass DHEA einige der Gesundheitsrisiken verringern könnte, die Männer und Frauen, die übergewichtig sind, mit höherer Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung eines metabolischen Syndroms haben. Die Risikofaktoren, die DHEA zu senken scheint, sind Fettleibigkeit, Fett um die Taille und hohe Insulinspiegel.
  • Erbkrankheit mit vielen Symptomen, einschließlich Muskelschwund (myotonische Dystrophie). Die tägliche Einnahme von 100 bis 400 mg DHEA über einen Zeitraum von 12 Wochen wirkt sich möglicherweise nicht auf die Muskelkraft bei Menschen mit myotoner Dystrophie aus. Die Verabreichung von DHEA durch Injektionen scheint jedoch die tägliche Funktion, die Herzfunktion und die Muskelkraft zu verbessern.
  • Schwache Knochen (Osteoporose) Die Evidenz zu den Auswirkungen von DHEA auf die Knochenschwäche ist inkonsistent. Die tägliche Einnahme von DHEA durch den Mund scheint die Knochenmineraldichte (BMD) bei älteren Frauen und Männern mit Osteoporose oder Osteopenie (Präosteoporose) zu verbessern. DHEA kann auch die Knochendichte bei jungen Frauen mit einer Essstörung namens Anorexia nervosa erhöhen.
  • Hormonmangel bei Männern (partieller Androgenmangel). Frühe Studien deuten darauf hin, dass die Einnahme von 25 mg DHEA über ein Jahr hinweg die Stimmung, Müdigkeit und Schmerzen bei älteren Männern mit Hormonmangel verbessern könnte.
  • Körperliche Leistungsfähigkeit Einige Untersuchungen zeigen, dass ältere Erwachsene, die DHEA einnehmen, die Muskelkraft verbessert haben. Andere Untersuchungen haben jedoch keinen Einfluss der Einnahme von DHEA auf die Muskelkraft festgestellt.
  • Schizophrenie Die Evidenz zur Wirksamkeit von DHEA bei Schizophrenie ist unklar. Einige Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von DHEA durch den Mund die Symptome von Schizophrenie verbessert. DHEA kann bei Frauen wirksamer sein als bei Männern. Andere Untersuchungen zeigen, dass es keine Vorteile bietet.
  • Sexuelle Funktionsstörung Die Evidenz zur Wirksamkeit von DHEA bei sexueller Dysfunktion ist inkonsistent. Die orale Einnahme von DHEA über 24-Wochen scheint die Symptome zu verbessern, einschließlich der erektilen Dysfunktion und der allgemeinen Zufriedenheit bei Männern. Es scheint jedoch nicht nützlich zu sein, wenn eine erektile Dysfunktion durch Diabetes oder nervöse Störungen verursacht wird. Einige Studien zeigen, dass die sexuelle Funktion bei Frauen verbessert werden könnte, während Studien keinen Nutzen vermuten lassen.
  • Verbesserung der Lupussymptome (SLE). Die Evidenz zur Wirksamkeit von DHEA bei SLE ist inkonsistent. Einige Untersuchungen legen nahe, dass es keine Vorteile bietet. Andere Untersuchungen legen nahe, dass die orale Einnahme von DHEA zusammen mit einer konventionellen Behandlung dazu beitragen kann, die Häufigkeit der Explosion von Symptomen zu verringern und die erforderliche Dosis verschreibungspflichtiger Medikamente zu verringern. DHEA kann auch die Symptome von SLE lindern, wie Muskelschmerzen und Geschwüre im Mund.
  • Vaginalschwäche (Vaginalatrophie). Die Anwendung von 3,25 auf 13 mg eines bestimmten DHEA-Produkts (Vaginorm) auf die tägliche Vagina für 12-Wochen scheint älteren Frauen mit Vaginalatrophie zu nützen.
  • La Gewichtsverlust . Erste Hinweise deuten darauf hin, dass DHEA offenbar älteren übergewichtigen Menschen hilft, die zu einem metabolischen Syndrom zur Gewichtsreduktion neigen. Es ist nicht bekannt, ob DHEA jüngeren Menschen beim Abnehmen hilft.
  • Herzkrankheit
  • Brustkrebs.
  • Diabetes.
  • Parkinson-Krankheit
  • Andere Bedingungen
Verwandter Artikel> DHEA - Das Immunhormon

Weitere Tests sind erforderlich, um DHEA für diese Verwendungen zu bewerten.

DHEA Nebenwirkungen und Sicherheit

DHEA ist möglicherweise sicher Für die meisten Menschen, wenn sie für ein paar Monate verwendet werden. Es kann einige Nebenwirkungen wie Akne, Haarausfall, Bauchschmerzen und Bluthochdruck verursachen. Einige Frauen haben nach der Einnahme von DHEA möglicherweise Veränderungen im Menstruationszyklus, Haarwuchs im Gesicht und eine ernstere Stimme.

DHEA ist möglicherweise nicht sicher bei Verwendung in größeren und längerfristigen Mengen. Verwenden Sie DHEA nicht in Dosen von mehr als 50-100 mg pro Tag oder über einen längeren Zeitraum. Die Verwendung höherer Dosen oder die langfristige Verwendung von DHEA kann das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.
Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:

Schwangerschaft und Stillzeit: DHEA ist möglicherweise nicht sicher, wenn es während der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen wird. Es kann einen höheren als den normalen Spiegel des männlichen Hormons Androgen verursachen. Dies könnte für das Baby schädlich sein. Verwenden Sie DHEA nicht, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Hormonsensitive ZuständeB. Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs, Endometriose oder Uterusmyome: DHEA ist ein Hormon, das die Wirkung von Östrogenen im Körper beeinflussen kann. Verwenden Sie DHEA nicht, wenn Sie unter einer Krankheit leiden, die durch die Einwirkung von Östrogen verschlimmert werden kann.

Verwandter Artikel> DHEA - Das Immunhormon

Leberprobleme: DHEA kann Leberprobleme verschlimmern. Verwenden Sie DHEA nicht, wenn Sie Leberprobleme haben.

Diabetes: DHEA kann die Insulinwirkung im Körper beeinflussen. Wenn Sie an Diabetes leiden, überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel sorgfältig, wenn Sie DHEA einnehmen.

Depressionen und Stimmungsstörungen: Es gibt Bedenken, dass Patienten mit Depressionen in der Vorgeschichte und bipolaren Störungen bei der Anwendung von DHEA einige mentale Nebenwirkungen haben könnten. DHEA kann bei Menschen mit Stimmungsstörungen Manie (Impulsivität und Erregbarkeit), Reizbarkeit und sexuelle Unzulänglichkeit verursachen. Wenn Sie an einer Stimmungsstörung leiden, besprechen Sie DHEA unbedingt mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme beginnen. Achten Sie auch auf Veränderungen in Ihrem Empfinden.

Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS): Die Einnahme von DHEA könnte diesen Zustand verschlimmern. Verwenden Sie DHEA nicht, wenn Sie an einem Syndrom der polyzystischen Eierstöcke leiden.

Cholesterinprobleme: lDHEA kann das "gute Cholesterin" senken (hohes Lipoprotein, HDL). Wenn Ihr HDL-Wert bereits zu niedrig ist, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme beginnen.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.