Ständiger Durchfall: Was ist die Ursache?

By | 14 September, 2017

Es gibt keine strikte Definition von Durchfall, da die Häufigkeit des Stuhlgangs von Person zu Person unterschiedlich ist.

Ständiger Durchfall: Was ist die Ursache?

Ständiger Durchfall: Was ist die Ursache?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Durchfall als die Passage von drei oder mehr losen oder flüssigen Stühlen pro Tag (oder einen häufigeren Schritt als normal für den Einzelnen).
Eine große Anzahl von Personen hat eine falsche Wahrnehmung in Bezug auf "Durchfall". Häufig vorbeiziehender Kot ist KEIN Durchfall, noch ist es der Durchgang von losen, "pastösen" Kot von gestillten Babys. Es gibt eine Vielzahl von Erkrankungen, die zu anhaltendem Durchfall führen. Die nachfolgend aufgeführten Erkrankungen sind jedoch die häufigsten.

Reizdarmsyndrom (IBS)

Das Reizdarmsyndrom oder IBS ist eine Störung des Verdauungstrakts, die durch häufigen Stuhlgang gekennzeichnet ist. Diese Durchfallepisoden wechseln sich häufig ab mit Verstopfung. Es gibt keine spezifische Ursache für diese gastrointestinale Störung. Es ist jedoch bekannt, dass Stress und Angst die Symptome verschlimmern. Durchfall, der bei jungen Patienten Verstopfung abwechselt, ist das Markenzeichen von IBS. Einige andere Symptome von IBS sind:

  • Generalisierte Bauchschmerzen, meist nach Stuhlgang
  • Episoden von Bauchkrämpfen
  • Blähungen
  • Blähungen und Bauchschwellungen
Verwandter Artikel> Durchfall

Einige Patienten leiden auch an Lethargie, schlechter Laune, Übelkeit, Rückenschmerzen und Blasenproblemen.

Laktoseintoleranz

Laktose ist eine natürliche Zuckerart, die in Milch und Milchprodukten vorkommt. Ein Zustand, in dem der Körper Laktose nicht verarbeiten und verdauen kann, wird Laktoseintoleranz genannt. Verwechseln Sie "Laktoseintoleranz" nicht mit einer "Milchallergie". Dies sind zwei verschiedene Bedingungen. Patienten mit Laktoseintoleranz leiden in der Regel unter:

  • Durchfall oder unformierter Stuhl (weicher Stuhl)
  • Bauchschmerzen / Krämpfe
  • Übermäßiges Gas (Flatulenz)
  • Schwellung
  • Starke Darmgeräusche

Die Symptome treten normalerweise direkt nach der Einnahme von reiner Milch oder Milchprodukten auf. Die Schwere der Symptome hängt von der Menge des von Ihnen verzehrten Milchprodukts ab.

Zöliakie

Dies ist eine Störung des Dünndarms, die durch Überempfindlichkeit gegen Gluten verursacht wird, eine Art Protein, das in Weizenroggen, Weizenkörnern, Weizenmehl, Weizenstärke, Roggen, Gerstenmalz, Mais und einigen anderen Nahrungsmitteln vorkommt . Der Dünndarm löst mit der Aufnahme von glutenhaltigen Lebensmitteln eine abnormale Immunantwort aus.

Die durch Zöliakie verursachten Symptome variieren von Person zu Person. Durchfall wird jedoch in mehr als 90 Prozent der Fälle beobachtet. Zusätzlich zu Durchfall können bei Patienten auch Müdigkeit, Schwäche, unerwarteter Gewichtsverlust, Schwellung, Blähungen und Veränderungen der Darmgewohnheiten auftreten.

Verwandter Artikel> Kinderkrankheiten: Warum hat mein Baby Fieber, Durchfall und eine laufende Nase?

Lebererkrankungen

Die Leber ist ein wesentlicher Bestandteil des menschlichen Körpers. Die Leber befindet sich im Bauch und unterstützt den Verdauungsprozess, indem sie ein Hormon namens "Galle" freisetzt. Dieses Hormon baut Fette in Lebensmitteln ab und trägt Abfall weg.

Es gibt verschiedene Lebererkrankungen, bei denen die Leber abnormal funktioniert und die Verdauung der Nahrung gestört ist. Dies führt zu Durchfall und anderen Abdomensymptomen wie Schmerzen im Oberbauch, Fülle im Unterleib und vermindertem Appetit.

Es ist nicht einfach, genau herauszufinden, was bei einem Patienten ständigen Durchfall verursacht. Es wird empfohlen, in diesen Fällen einen Arzt aufzusuchen, da Durchfall zu einer Dehydration führt, die tödlich sein kann. Langzeitdurchfall ist immer pathologisch, oder mit anderen Worten, es gibt immer einen Grund, warum eine Person andauernden Durchfall hat. Aus diesem Grund ist es eine kluge Entscheidung, einen Arzt aufzusuchen, anstatt rezeptfreie Medikamente zu behandeln.

Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 14.355-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>