Die psychologische Genesung von Fehlgeburten

By | 14 September, 2017

Unfreiwilliger Schwangerschaftsabbruch ist die häufigste Form von Schwangerschaftsverlust. Laut dem College of Obstetricians and Gynecologists enden 10-25% aller klinisch anerkannten Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt.

Die psychologische Genesung von Fehlgeburten

Die psychologische Genesung von Fehlgeburten


Im Allgemeinen ist der physische Teil der Genesung nach einer Fehlgeburt emotional gesehen recht einfach - die psychologische Genesung kann ein viel längerer und schwierigerer Prozess sein.

Was ist unfreiwillige Abtreibung?

Unfreiwillige Abtreibung, auch als spontane Abtreibung bekannt, ist ein spontanes Ende einer Schwangerschaft. Unwillkürliche Abtreibung erfolgt in sehr frühen Stadien der Schwangerschaft, vor 20-Wochen, in einem Stadium, in dem der Fötus nicht überleben kann. Mehr als drei Viertel der Fehlgeburten treten sehr früh in der Schwangerschaft auf, noch bevor die Frau weiß, dass sie schwanger ist.

Arten von Fehlgeburten

Abschließen

Eine Fehlgeburt ist abgeschlossen, wenn alle Produkte der Empfängnis ausgestoßen wurden.

Unvollständig

Eine unvollständige Fehlgeburt liegt vor, wenn das Gewebe überwunden wurde, einige Reste jedoch in der Gebärmutter verbleiben.

Leerer Sack

Ein leerer Sack ist ein Zustand, bei dem sich der Schwangerschaftssack normal entwickelt, der embryonale Teil der Schwangerschaft jedoch fehlt oder sehr früh aufhört zu wachsen.

Verlorene oder verspätete Fehlgeburt

Fehlgeburten werden versäumt oder verzögert, wenn der Embryo oder Fötus gestorben ist, eine Fehlgeburt jedoch noch nicht stattgefunden hat.

Verwandter Artikel> Menstruation (Periode) nach einer Abtreibung

Septische Abtreibung

Septische Abtreibung tritt auf, wenn das Gewebe einer zurückgehaltenen oder unvollständigen Abtreibung angesteckt wird. Eine Matrixinfektion birgt das Risiko einer Ausbreitung der Infektion und stellt ein Risiko für das Leben der Frau dar.

Symptome einer Fehlgeburt und deren Erkennung

Die häufigsten Symptome einer Fehlgeburt sind Blutungen. Statistiken zeigen, dass die Hälfte der Frauen, die während der Schwangerschaft eine klinische Blutungsbehandlung suchen, eine Fehlgeburt haben wird.
Unwillkürliche Fehlgeburten können während der Ultraschalluntersuchung oder mittels eines GCH (humanes Choriongonadotropin) nachgewiesen werden.

Frauen mit einer Fehlgeburt in der Vorgeschichte haben mit größerer Wahrscheinlichkeit eine weitere Fehlgeburt, daher sollten sie engmaschig überwacht werden.

Wiederholte Fehlgeburt

Wiederholte Fehlgeburten oder gewohnheitsmäßige Abtreibungen, die auch medizinisch bezeichnet werden, sind das Auftreten von drei aufeinanderfolgenden Fehlgeburten. Eine große Mehrheit der Frauen mit zwei Fehlgeburten wird schwanger.

Körperliche Genesung nach einer Fehlgeburt

Die körperliche Erholung hängt davon ab, wie weit die Frau in der Schwangerschaft fortgeschritten ist: Es kann einige Wochen oder länger als einen Monat dauern. Die physikalischen Effekte sind wie folgt:

  • Vaginalblutungen, die einer Menstruationsblutung ähneln, können bis zu einer Woche nach einer Fehlgeburt dauern
  • leichte Blutungen oder Flecken
  • Ihre Periode sollte innerhalb eines Monats wieder aufgenommen werden
  • Unterleibsschmerzen (ähnlich wie Menstruationsbeschwerden) können bis zu zwei Tage nach einer Fehlgeburt anhalten
  • Beschwerden in der Brust (ähnlich wie bei Menstruationsbeschwerden in der Brust)

Psychologischer Aspekt einer Fehlgeburt

Die Frau erholt sich schnell von einer Fehlgeburt - in wenigen Wochen. In den meisten Fällen dauert die psychologische Genesung jedoch länger, insbesondere wenn Sie mit einem Kind geplant haben und dies möchten. Natürlich unterscheiden sich die Menschen darin: Das gleiche, was wir uns in schmerzhafter Weise unterscheiden: Einige erholen sich in wenigen Monaten, andere brauchen mehr Zeit, manchmal sogar mehr als ein Jahr. Andere nähern sich dem Verlust eines Kindes mit dem optimistischsten Ansatz und erwarten eine neue Schwangerschaft.
Für diejenigen, die den Trauerprozess nicht durchlaufen, ist es oft so, als wäre das Baby geboren, aber gestorben. Dies ist verständlich, sobald Eltern von der Schwangerschaft erfahren, beginnen sie, eine Bindung zu ihrem Wunschkind aufzubauen. Wenn eine Fehlgeburt eintritt, sind alle Ihre Träume und Pläne für die Zukunft am Boden zerstört.

Es wurden Studien zur Abtreibung durchgeführt (Abtreibung ist vergleichbar mit durch Eingriffe verursachter Abtreibung), und Statistiken zeigen Folgendes: Nur 8 Wochen nach der Abtreibung stellten die Forscher fest, dass 44% der Frauen über Nervenstörungen klagten, 36% hatte dies erlebt Schlafstörungen, 31% bedauerten ihre Entscheidung, und 11% wurden von ihrem Hausarzt Psychopharmaka verschrieben.

Neben dem Gefühl des Verlusts ist es auch sehr wichtig, Freunden und der Familie Wissen zu vermitteln. Für Menschen, die keine Erfahrung mit Fehlgeburten haben, ist es schwierig zu verstehen und sich in das einzufühlen, was passiert ist und was ihre Freunde durchmachen müssen. Einige Menschen sind sehr verständnisvoll und sympathisch, während andere die Tiefe ihrer Gefühle ignorieren oder den wahren Schmerz, den sie erleben, ablehnen.
Darüber hinaus kann die Interaktion mit schwangeren Frauen oder neugeborenen Kindern für Eltern, die eine Fehlgeburt erlitten haben, sehr schmerzhaft sein.

Verwandter Artikel> Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt

Studien zeigen, dass Frauen, die eine Fehlgeburt hatten, an einer posttraumatischen Belastungsstörung leiden. PTBS ist eine psychische Störung, die aus einer traumatischen Erfahrung resultiert. Diese traumatische Erfahrung überfordert die normalen Abwehrmechanismen einer Person, die zu intensiver Angst, Gefühl der Hilflosigkeit oder Gefangenschaft oder zum Verlust der Kontrolle führen.
Einige Frauen berichten über sexuelle Funktionsstörungen und sogar chronische Beziehungsprobleme, einige über Selbstmordgedanken, andere über vermehrtes Rauchen, Drogen- oder Alkoholmissbrauch, Essstörungen usw.

Psychologische Genesung nach einer Fehlgeburt

Im Allgemeinen ist der physische Teil der Genesung nach einer Fehlgeburt recht einfach, die psychologische Genesung kann ein viel längerer und schwierigerer Prozess sein. Einige Frauen fühlen sich erleichtert, wenn sie zur Arbeit zurückkehren, weil sie abgelenkt werden, während andere das Gefühl haben, dass sie ihren Arbeitspflichten nicht nachkommen können. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen! Hören Sie all den verschiedenen Empfindungen Ihres Herzens zu.
Einige Paare leiden manchmal an sexuellen Dysfunktionen oder empfinden nach dem Verlust den Druck zu schwanger zu werden, weil sie dem verlorenen Baby „Respekt“ entgegenbringen. Ärzte empfehlen drei Monate (oder zwei Menstruationszyklen), bevor sie versuchen, erneut zu empfangen. Fachleute glauben, dass dies vor allem auf trauernde Gründe zurückzuführen ist - psychische Störungen brauchen Zeit. Unabhängig davon, wie Sie mit Ihren Schmerzen umgehen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Zeit haben, um den Prozess zu durchlaufen. Versuchen Sie nicht, Ihre Schmerzen zu minimieren oder die Schmerzen nicht zu spüren! Dies wird nur Ihre emotionale Heilung verlängern.
Denken Sie daran, Sie werden emotional heilen und Sie werden sich bereit fühlen, es erneut zu versuchen.

Verwandter Artikel> Koffeinkonsum vor der Schwangerschaft im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für eine Fehlgeburt

Die Leute sollten erkennen, dass der männliche Partner auch ein Vater war. Frauen neigen dazu, Schmerzen offener auszudrücken als Männer, aber das bedeutet nicht zwangsläufig, dass Frauen Schmerzen tiefer empfinden als Männer. Es wird erwartet, dass Männer stark sind, Kontrolle haben, Schmerzen ertragen und mutig sind. Es wird nicht erwartet, dass sie weinen und schwach erscheinen. Dies sind nur kulturell auferlegte Merkmale, und der betroffene Vater muss das tun, was ihm sein Herz vorschreibt.

Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *