Unterschiedliche Erfahrungen mit der Pankreatitis-Diät und Veränderungen des Lebensstils

Wenn Sie jemals eine Bauchspeicheldrüsenattacke hatten, sind Sie sicher sofort auf der Suche nach Lösungen und Ideen, wie Sie sie nicht noch einmal erleben können.

Unterschiedliche Erfahrungen mit der Pankreatitis-Diät und Veränderungen des Lebensstils

Unterschiedliche Erfahrungen mit der Pankreatitis-Diät und Veränderungen des Lebensstils

Ernährungs- und Lebensstiländerungen klingen nach einer guten Idee, aber niemand scheint zu wissen, was wirklich funktioniert, und es scheint keine schriftlichen Richtlinien zu geben. Sein Arzt erwähnte kurz, dass er eine Diät mit hohem Nährwert zu sich nehmen sollte Kohlenhydrate und fettarm, und nehmen Sie enzymatische Ergänzungen mit jeder Mahlzeit, um dem Körper zu helfen, Nahrung zu verdauen, aber das schien Ihnen nicht viel Gutes zu tun.

Du bist nicht allein. Es gibt viele andere, die das gleiche Ziel verfolgen, und einige haben sogar wertvolle Informationen hinterlassen. Ich habe einige Informationen zusammengestellt und werde sie in diesen Artikel aufnehmen, aber achten Sie darauf, zu erfahren und zu hören, was Ihr Körper Ihnen sagt.

Es kann eine Weile dauern, bis Sie "normal" essen können, aber verlieren Sie nicht die Hoffnung.

Informationen zur Pankreatitis-Diät

  • Eine Pankreatitis-Diät sollte kleinere und häufigere Mahlzeiten umfassen, um die Menge an Verdauungssäften zu minimieren, die Ihre Bauchspeicheldrüse produzieren sollte. Essen Sie in regelmäßigen Abständen.
  • Sie sollten Fett einschränken, um lose, fettige Stühle zu reduzieren, die auf einen Mangel an Pankreasenzymen zurückzuführen sind.
  • Eine kohlenhydratreiche Diät gibt Ihnen Energie, um gegen Müdigkeit vorzugehen. Kohlenhydrate sind in Lebensmitteln enthalten, die aus Stärke (komplexe Kohlenhydrate) oder Zucker (einfache Kohlenhydrate) hergestellt werden.
  • Es wäre besser, den größten Teil Ihrer täglichen Kalorien aus komplexen Kohlenhydraten zu gewinnen, die in Getreide, Gemüse und Hülsenfrüchten enthalten sind
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit, damit Sie nicht dehydrieren. Die Deshidratación Es könnte Ihre Schmerzen verschlimmern, indem es Ihre Bauchspeicheldrüse weiter reizt.
  • Vermeiden Sie es, Alkohol zu trinken. Bei Personen, die weiterhin Alkohol tranken, wurde eine Abnahme der Pankreasfunktion beobachtet, während der Alkoholentzug einen signifikanten langfristigen positiven Effekt auf einige der mit Pankreatitis verbundenen Probleme hatte.
  • Eine ballaststoffreiche Ernährung sollte nicht empfohlen werden. Es wurde festgestellt, dass lösliche und unlösliche Ballaststoffe Pankreasenzyme einfangen und deren Wirkung verhindern. Die ballaststoffreiche Ernährung war auch mit einem geringen Anstieg der Fettmenge im Stuhl verbunden. Es gab auch eine höhere Inzidenz von Blähungen, aber keine Zunahme der Häufigkeit des Stuhlgangs.
  • Das Rauchen aufzugeben Es wäre von Vorteil. Rauchen sowie Kautabak verringern die Pankreassekretion und erhöhen das Risiko für Pankreatitis und Bauchspeicheldrüsenkrebs.
  • Es hat sich gezeigt, dass aus Schweinepankreas (Pancrelipase) oder Pilzen zubereitete Enzympräparate Steatorrhoe und möglicherweise Schmerzen lindern. Sie sollten sich jedoch an einen qualifizierten Arzt wenden, um die geeignete und sichere Menge der zu verwendenden Enzyme zu ermitteln Sie haben große Mengen an Pankreas-Verdauungsenzymen gefunden, die den Dickdarm schädigen und eine Pankreasinsuffizienz verursachen.
  • Wenn Ihr Blutzuckerspiegel hoch war, müssen Sie möglicherweise Folgendes vermeiden: konzentrierte Süßigkeiten.
  • Begrenzen Sie die Menge an Koffein und die würzigen und gasbildenden Lebensmittel, die Sie essen. Diese Lebensmittel stimulieren die Bauchspeicheldrüse.
  • Wenn Sie unter einem Mangel an Vitamin B12 leiden, besprechen Sie dies unbedingt mit Ihrem Arzt und holen Sie sich einige Ergänzungsmittel.
Verwandter Artikel> Behandlung von Vorhofflimmern: Medikamente, Verfahren und Änderungen des Lebensstils

Wir bieten die Informationen an, die uns per E-Mail an verschiedene Mitglieder von SaludConsultas.com gesendet werden, die an Pankreatitis leiden (wir fassen die wichtigsten Punkte von jedem von ihnen zusammen).

1 Mail

  • Trinken Sie kein Gas oder scharfes Essen.
  • Gebratene Lebensmittel werden nicht gut verdaut.
  • Entsorgen Sie alle Milchprodukte für mindestens 3 Wochen und führen Sie sie langsam ein.
  • Trinken Sie kein Soda, trinken Sie so viel Wasser wie möglich oder entkoffeinierte Getränke.
  • Keine Säfte, lieber auf ganzes Obst und Gemüse kleben.
  • Gedämpftes Gemüse
  • Nehmen Sie einen Monat lang kein rotes Fleisch, dann nicht mehr als 3-mal pro Woche.
  • Einige Wochen lang keine schweren Stärken und dann langsam wieder einführen
  • Verabschieden Sie sich von Speck, Wurst und fettem Fleisch

2 Mail

Einfaches Brot mit Putenscheiben und etwas Senf (vielleicht versuchen Sie etwas Mayonnaise) scheint das beste Essen zu sein, das ich in letzter Zeit essen kann. Auch der Apfelsaft ist wunderbar. Ich kann an einem Tag ungefähr ein halbes Sandwich und ein paar Gläser Saft essen.

3 Mail

Kein Speck, Corned Beef, Würstchen oder Hackfleisch, da alle fetthaltig sind. Ich nehme auch keine Milchprodukte außer Joghurt. Trinken Sie keinen Alkohol, Tee oder Kaffee, trinken Sie am besten Wasser mit Zitronenscheiben, was für mich üblich ist.

Ich fand diese Diät nützlich. Vollkornbrot, Salat, Tomaten, Gurken oder Hähnchen, Pute, Lachs, Gurke für Sandwiches. Bei Kartoffeln trage ich Minzsauce statt Butter auf.
Ich aß viel gekochte Tomaten und Zwiebeln, Hühner- und Gemüsesuppe, Kumara (Süßkartoffel) und Kürbissuppe, frischen Fisch, frisches Gemüse und viel Obst. Ich trank auch etwas Apfelsaft und aß fettarmen Joghurt. Ich hatte nie Hunger, seit ich kleine Mengen und oft mit viel Wasser gegessen habe. Ich habe keine Konserven gegessen, da sie Konservierungsmittel usw. enthalten.
Das Geheimnis ist, sehr kleine Mahlzeiten (wie eine halbe Scheibe Toast) zu essen, 20 Minuten zu warten und dann zu sehen, ob Sie immer noch hungrig sind.

Verwandter Artikel> 12 Lifestyle-Änderungen, die COPD-Patienten anwenden müssen, um die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Behandlung zu erhöhen

4 Mail

Im Gespräch mit den Krankenschwestern wurde mir gesagt, dass Zucker wie Apfelmus auch reizend sein kann, aber ich habe kleine Portionen eingenommen und fühle mich oft nicht so schlecht.

Meine Ernährung sieht ungefähr so ​​aus:

Frühstück

  • Toast mit Gelee oder Weizencreme oder Instant-Haferflocken und Apfel mit Zimt

Morgensnack

  • Reiskuchen mit Apfelsauce
  • Trauben oder ein Apfel in Scheiben geschnitten

Mittagessen

  • Brot mit Senf oder fettfreier Ranchdressing mit Truthahn und Gurken
  • Halber Teller Spaghetti

Nachmittagssnack

  • Reiskuchen mit Apfelsauce oder Trauben oder einem Apfel in Scheiben.

Preis

  • Gekochte Karotten oder Rüben oder Erbsen oder Mais, frisch, nicht aus einer Dose, einer gebackenen Hühnerbrust oder einem Rotisseri-Huhn, etwas, das Hühnerfett kocht, aber entfernen Sie immer die Haut, bevor Sie kochen.

Dann natürlich noch einen Snack vor dem Schlafengehen

  • Eines dieser Sorbets oder ein Reiskuchen mit Apfelmus.
    Ich habe auch den einfachen weichen Kaffee probiert. An manchen Tagen ist es gut, an manchen Tagen nicht.

5 Mail

Da ich nicht sicher bin, was Ihren Zustand beeinflusst oder wie Ihre Bauchspeicheldrüse reagiert. Ich habe festgestellt, dass mein Körper mir sagt, was funktioniert und was nicht. Lebensmittel, die ich vermeide: Alkohol jeglicher Art, sehr scharfe Lebensmittel, zu viel Minze, überschüssiges Fett ... Butter, Öle usw., die meisten Käsesorten, Schokolade (mit viel Fett), Koffein, Kaffee und Soda, dunkleres Soda.

6 Mail

Ich habe festgestellt, dass die meisten Leute denken, wenn ich nach fettarmen Produkten frage, dann, weil ich auf Diät bin. Ich habe herausgefunden, dass, wenn ich Leuten sage, "wenn ich zu viel Fett esse, lande ich im Krankenhaus" oder "mein Körper verarbeitet kein Fett mehr", sie mir eher den niedrigsten Fettanteil geben ... anstatt mir ein vollständiges Produkt von zu geben fett und lügen darüber. Ich habe gesehen, wie Starbucks meinen fettfreien Latte mit Vollmilch anstatt Magermilch gemacht hat, nur weil ich nicht mehr als eine 1-Charge machen wollte. Sie haben ihn immer noch abgelehnt, also habe ich ihn im Müll gelassen und sein Hauptquartier angerufen. Sie möchten, dass die Verbraucher fleißig und zufrieden sind. Immerhin ... für uns ... könnte es der Unterschied zu einem anderen Krankenhausaufenthalt sein oder nicht ... für sie ... geht es darum, was passiert, wenn der Chef geht. Ich habe mich sehr entschuldigt.

Verwandter Artikel> Schlaganfall: Können Veränderungen im Lebensstil das genetische Risiko überwiegen?

7 Mail

Hier sind die allgemeinen Informationen, die mir mein Ernährungsberater zu AVOID gegeben hat:

  • Produkte, die mit Zusatz von Fett hergestellt wurden (z. B. Kekse usw.)
  • Alles paniert oder gebraten
  • Alles, was Käse, Sahne, Butter oder Saucen auf Ölbasis verwendet
  • Avocado
  • Normales Rinderhackfleisch (85% mager oder mehr Fett)
  • Hot Dogs, Speck, Würstchen, fettreiches Mittagsfleisch
  • Hochfettes Geflügel wie Ente
  • Hühnerhaut
  • Nüsse und Samen
  • Vollmilch
  • Creme
  • Käse (außer wenn Fett reduziert ist)
  • Milchprodukte oder andere mit Vollmilch hergestellte Produkte
  • Natrium hinzugefügt
  • Alkohol jeglicher Art

8 Mail

Ich habe es gut mit Kaffee, Tee und Orangensaft gemacht, also brauchst du dir keine Sorgen darüber zu machen. Banane ist reich an Kalium, etwas, das nach einem Angriff in dich hineinpumpt, also denke ich, dass du auch dort gut bist. Sie erzählten mir nichts von sauren Getränken. Haferflocken ist gut. Candy ist oft zuckerhaltig, aber fettarm, daher sollte es in Maßen gut sein (es sei denn, Sie haben Diabetes).

9 Mail

Hier sind einige meiner Favoriten ... fettarmes Weißbrot, geröstet, mit Honig. Fettarmer Joghurt, 1 / 2-Banane, mit trockenem Getreide. Gebratene Hähnchenbrust Gefrorenes Gemüse jeglicher Art. Ich mache Quadrate aus 100% Fruchtsaftgelee in Flaschen, schneide Quadrate aus 1 1 / 2 × 1 1 / 2 Zoll und esse nicht mehr als 2 auf einmal.

Sie haben keine leichte Aufgabe, das ist sicher. Versuchen Sie, die Dinge nach und nach zu essen und sehen Sie, wie Ihr Körper reagiert. Sie brauchen viel Geduld und vor allem Selbstdisziplin. Ich bin mir sicher, dass Sie das angestrebt haben, bevor Sie an Pankreatitis erkrankt sind. Viel Glück euch allen !!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.016-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>