Schmerzen im oberen Rücken: Reha-Tipps und Übungen

By | 16 September, 2017

Ruhe ist das erste, was bei Rückenschmerzen versucht wird. Unzureichender Schlaf und unzureichende Schlafpositionen können auch zu Schmerzen im oberen Rücken und Nacken führen. Trigger und alle stressigen Bedingungen sollten vermieden werden.

Schmerzen im oberen Rücken: Reha-Tipps und Übungen

Schmerzen im oberen Rücken: Reha-Tipps und Übungen

Was sind Rückenschmerzen?

Oberer Rückenschmerz ist ein Schmerz, der vom Nacken ausgeht und bis zur Mitte des Rückens (Lendenwirbelsäule) reicht. Der obere Rücken ist nützlich, um unsere Körperhaltung aufrecht zu erhalten, und er wurde speziell zum Schutz der inneren Organe entwickelt.

Eine Reizung der Muskeln oder Gelenke ist die häufigste Ursache für Schmerzen im oberen Rücken. Die Muskeln des oberen Rückens sind sehr groß und jedes Trauma oder jede Verletzung kann zu Reizungen führen, die zu erheblichen Schmerzen führen. Trageverletzungen (verursacht durch wiederholte Bewegungen) sowie mangelnde körperliche Kondition (geringere körperliche Aktivität) können ebenfalls zu Muskelreizungen führen.

Funktionsstörungen in den Gelenken, die die Rippen und Wirbel verbinden, können ebenfalls Schmerzen verursachen. Bandscheibenprobleme wie ein Bandscheibenvorfall oder ein Bandscheibenvorfall können seltener zu erheblichen Schmerzen im oberen Rücken führen.

Die anderen Ursachen für Rückenschmerzen sind:

  • Lange in der gleichen Position sitzen, ohne sich zu bewegen, zum Beispiel lange vor dem Computer sitzen
  • Fettleibigkeit und schlechte Nahrungsergänzungsmittel können auch Rückenschmerzen verursachen
  • Heben Sie schwere Gegenstände an
  • Schulterprobleme mögen BursitisTrennung, Bruch, Artritis y Sehnenentzündung Sie können auch Probleme im oberen Rücken verursachen
  • Lungenerkrankungen (manchmal Krebs) und Atemwegserkrankungen
  • Muskelkrämpfe: Dies tritt auf, wenn die Muskeln übermäßig belastet wurden. Anstrengende Aktivitäten können manchmal zu Muskelkrämpfen führen, die zu Rückenschmerzen führen.
Verwandter Artikel> Rehabilitationsübungen bei ACL-Verletzungen

Schmerzen im oberen Rückenbereich treten als akute Schmerzen, Schmerzen in der Wirbelsäule oder Steifheit auf. Chronische Beschwerden sind nach einer längeren sitzenden Position sichtbar. Die Schwächung der Muskulatur aufgrund einer schlechten Körperhaltung und der angespannten Gelenke bildet die Grundlage für das Fortschreiten der Schmerzen im oberen Rücken. Der Trapezmuskel ist der am häufigsten betroffene Muskel, da er ein großer Muskel im oberen Rücken ist und an verschiedenen Aktionen der Schultern, des Nackens und des unteren Rückens beteiligt ist.

Arten von Rückenschmerzen und Behandlung

Dazu gehören akute oder chronische Schmerzen. Akute Schmerzen treten aufgrund eines Traumas oder eines Unfalls im oberen Rücken auf. Chronische Schmerzen, die länger als 3 Monate anhalten, sind in der Regel mit einigen Krankheiten wie Arthritis, Bandscheibendegeneration usw. verbunden.

Abhängig vom Ort des Schmerzes können Schmerzen im oberen Rücken auch klassifiziert werden als:

  • Schmerzen im oberen rechten Rücken
  • Schmerzen im oberen mittleren Rücken
  • Schmerzen im oberen linken Rücken

Rückenschmerzen Behandlung

Ruhe ist das erste, was bei Rückenschmerzen versucht wird. Unzureichender Schlaf und unzureichende Schlafpositionen können auch zu Schmerzen im oberen Rücken und Nacken führen. Auslöser und alle stressigen Zustände im Zusammenhang mit Schmerzen im oberen Rückenbereich sollten vermieden werden.

Bei akuten Schmerzen können durch Anwenden von Eis und heißen Packungen die Schmerzen minimiert werden. Eisbeutel können für 20-30 Minuten in den Schmerzbereich gelegt werden, bis der Schmerz nachlässt. Heiße und kalte Packungen können Entzündungen minimieren und das Fortschreiten von Schmerzen verhindern.

Verwandter Artikel> Tipps für die Rehabilitation von Golfern Ellenbogen

Zu den häufig empfohlenen Medikamenten gehören Analgetika und entzündungshemmende Mittel. Bei starken chronischen Schmerzen können Opioide wie Codein und Morphin empfohlen werden.

Weitere alternative Behandlungsmöglichkeiten sind Massagetherapie, Manipulation der Chiropraktik, Akupunktur und Physiotherapie. Pünktliche Injektionen von Lignocain (einem Lokalanästhetikum) können in jeden weichen Bereich des oberen Rückens verabreicht werden, um die Schmerzen zu lindern.

Passive Behandlungen gegen Rückenschmerzen umfassen:

  • Tiefengewebemassage: In diesem Fall lindert die Anwendung von Druck und Reibung Muskelkrämpfe und reduziert die Ansammlung von Stress in den Muskeln
  • Transkutane elektrische Nervenstimulation: Elektrische Reize lindern Muskelkrämpfe und Schmerzen
  • Ultraschall kann auch verwendet werden, um die Durchblutung durch Schallwellen zu erhöhen

Rehabilitationsübungen gegen Rückenschmerzen

Rehabilitationsübungen sind von entscheidender Bedeutung für die Wiederherstellung von Rückenschmerzen. Bei Patienten mit Schmerzen im oberen Rückenbereich werden mehrere Übungen empfohlen. Durch Rehabilitationsübungen kann die Beweglichkeit der Gelenke im Rücken verbessert, die Muskulatur gestärkt und der Bewegungsspielraum vergrößert werden. Der individualisierte Trainingsplan sollte sich im Allgemeinen ideal an eine bestimmte Person anpassen, die an einer bestimmten Art von Rückenschmerzen leidet.

Der erste und wichtigste Schritt wird darin bestehen, die Körperhaltung nach ergonomischen Gesichtspunkten zu korrigieren.

Übungen zum Dehnen des Rückens

Dehnübungen sollten täglich durchgeführt werden, um Schmerzen zu lindern. Einige der gängigen Übungen umfassen:

  • Kippen Sie das Becken
  • Strecken Sie sich vom Knie bis zur Brust
  • Brust dehnen
  • Arm und Knie strecken sich

Diese Dehnübungen werden normalerweise durchgeführt, um gestresste Muskeln zu lockern. Wichtig ist, dass Sie vor dem Dehnen ein paar Aufwärmübungen machen, z. B. ein kurzes Gehen oder Laufen, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen.

Verkürzte Muskeln können auch zu Schmerzen im oberen Rücken führen. Dies kann zu einer Fehlausrichtung der Wirbelsäule führen und starke Schmerzen verursachen. Übung für die Achillessehne (Rückseite des Oberschenkels), der Quadrizeps (Oberschenkelmuskulatur), kann lösen, was zu einer korrekten Ausrichtung führt.
Ein weiterer Vorteil von Dehnübungen besteht darin, dass sie die Beweglichkeit der Rücken- und Wirbelsäulenmuskeln verbessern.

Verwandter Artikel> Tipps und Übungen zur Rehabilitation von Rückenschmerzen

Kräftigungsübungen

Diese Art der Übung sollte in Maßen geübt werden, um übermäßige Rückenbelastung zu vermeiden. Durch die Stärkung von Muskeln wie dem Quadrizeps können Verletzungen vorgebeugt und der Rücken gestützt werden. Kräftigungsübungen müssen nicht täglich durchgeführt werden. Die wöchentliche Durchführung dieser 3-4-Tests ist ausreichend, es kann jedoch länger dauern, bis die Ergebnisse angezeigt werden.

Einige der Kräftigungsübungen umfassen:

Gleichgewichtsübung

Die wichtigen Muskeln im Rücken, die das Gleichgewicht unterstützen, sind das Ziel dieser Art von Übungen. Die Arm- und Beinstreckung mit Ballübungen sind einige Arten von Gleichgewichtsübungen, die im Allgemeinen zur Linderung von Rückenschmerzen empfohlen werden.

Aerobic-Übungen mit geringer Intensität

Diese sind für Menschen mit chronischen Rückenschmerzen relativ sicher und tragen auch zur Verringerung von Übergewicht bei. Bei Menschen mit schwachen Muskeln wird die allmähliche Anhäufung von Bewegung empfohlen. Laufen, Joggen und Schwimmen sind Aerobic-Übungen. Wasserübung ist auch ein Teil der aeroben Arbeit.

Rehabilitationsberatung bei Rückenschmerzen

Schmerzen im oberen Rückenbereich, die auf weniger schwerwiegende Ursachen wie Muskelkrämpfe, Gelenkreizungen und Funktionsstörungen zurückzuführen sind, können mithilfe der folgenden nützlichen Tipps geheilt oder verhindert werden:

  • Vermeiden Sie unangenehme Haltungen
  • Gehen Sie beim Heben schwerer Gewichte vorsichtig vor, um die Wirbelsäule nicht zu beschädigen
  • Alle Übungen müssen in Gegenwart von ausreichend qualifizierten Personen durchgeführt werden
  • Der Beginn der Übung sollte immer leicht sein
  • Tiefes Atmen und andere Entspannungstechniken helfen dabei, Rückenschmerzen zu kontrollieren
  • Routineübungen sind ein Muss.
  • Bei chronischen Schmerzen ist die Gewichtsreduktion, Identifizierung und Behandlung der Ursache der Grunderkrankung der wichtigste zu berücksichtigende Faktor

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.081-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>