Schmerzen beim Sex

By | 16 September, 2017

Schmerzen beim Sex können Ihr Sexualleben hart machen und den Prozess der Empfängnis behindern. Diese Dinge sind Grund genug, es zu überprüfen, aber denken Sie daran, dass es auch ein Hinweis darauf sein kann, dass Sie ein medizinisches Problem haben.

Schmerzen beim Sex

Schmerzen beim Sex

Leiden Sie niemals in der Stille und fragen Sie Ihren Arzt immer nach schmerzhaftem Geschlechtsverkehr. In diesem Beitrag werden wir einen kurzen Blick auf die möglichen Ursachen von Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bei Frauen werfen.

Einfache Ursachen mit einer einfachen Lösung

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können schwerwiegende Ursachen haben, aber auch auf etwas sehr Einfaches zurückzuführen sein. Bist du wach, wenn du Sex hast? Ist es ausreichend geschmiert? Ein geschäftiges Leben kann dazu führen, dass wir auch beim Sex "schnell" vorgehen, und ein stressiges Leben kann dazu führen, dass Sex weniger Spaß macht, insbesondere wenn Sie versuchen, Sex als eine Aufgabe zu begreifen, die erledigt werden muss. Ich hoffe auf einen positiven Schwangerschaftstest. Haben Sie immer noch Schmerzen, wenn ein Gleitmittel (TTC-freundlich) verwendet wird? Haben Sie und Ihr Partner keine Eile? Stellen Sie sicher, dass Sie an vielen früheren Spielen teilnehmen? Wenn nicht, haben Sie wahrscheinlich Ihre Antwort genau dort.

Verwandter Artikel> Ursachen für Schmerzen und Schwellungen der Hoden

Sexuell übertragbare Krankheiten und andere vaginale Infektionen

Jedes Paar, das ein Baby empfangen möchte, sollte wirklich getestet werden, um zu prüfen, ob es sexuell übertragbare Krankheiten hat oder nicht, auch wenn es denkt, dass es keine haben könnte. Haben Sie Schmerzen beim Sex und hatten Sie noch keinen STD-Test? Jetzt ist die Zeit gekommen, da viele sexuell übertragbare Krankheiten Schmerzen verursachen, da sie das Fortpflanzungssystem schädigen können. Die Chlamydien und Gonorrhoe sind zwei Beispiele für sexuell übertragbare Krankheiten, die zu chronischen Beckenschmerzen führen können, einschließlich Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, wenn sie unbehandelt bleiben. Diese Krankheiten können eine entzündliche Beckenerkrankung (PID) verursachen, wenn sie nicht ebenfalls behandelt werden. EIP kann sehr schmerzhaft sein. Sie können das auch sperren Eileiter, wie es durch das Fortpflanzungssystem freigesetzt wird, was zu Unfruchtbarkeit führt. Schmerzen können auch durch vaginale Infektionen verursacht werden, die nicht sexuell übertragen werden. Ein Pilzwachstum (Candidiasis) ist eine sehr häufige Infektion, die durch Veränderungen des Immunsystems, beispielsweise nach Einnahme von Antibiotika, verursacht werden kann. Dies kann Ihre Vagina und Vulva trocken und juckend machen, was zu Schmerzen führt.

Endometriose

La Endometriose Es ist ein Zustand, in dem das Gewebe, das normalerweise den Uterus bedeckt und während Perioden verschüttet wird, auch in anderen Teilen des Fortpflanzungssystems wächst. Endometriumwachstum kann in den Eileitern, Eierstöcken, in der Bauchhöhle in der Blase und im Darm und sogar in der Vagina gefunden werden. Beckenschmerzen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und andere anstrengende körperliche Aktivitäten sind Symptome, die sehr gut auf eine Endometriose hinweisen können. Eine chirurgische Behandlung kann Ihre Schmerzen lindern und Ihre Fruchtbarkeit verbessern.

Verwandter Artikel> Fruchtbarkeit nach 35

Andere Probleme in Ihrem Fortpflanzungssystem

Eine körperliche Anomalie in Ihrer Gebärmutter, wie eine geteilte Gebärmutter (didelfous uterus) oder sogar Myome, die so häufig sind, dass die meisten Frauen sie irgendwann in ihrem Leben haben werden. Myome können klein sein, aber sie können auch bemerkenswerte Größen erreichen. Ob Myome Schmerzen verursachen können oder nicht, hängt von ihrer Größe und Lage ab. Sie könnten auch ein Gebärmutterhalsproblem haben oder nur einen sehr empfindlichen Teil. Die Form und Position von Veränderungen im Gebärmutterhals während des Menstruationszyklus und einige Frauen haben ein unangenehmes Gefühl, wenn der Penis zu bestimmten Zeiten im Monat auf den Gebärmutterhals trifft. Eierstockprobleme sind eine weitere Ursache für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Zysten sind ein Beispiel für ein Eierstockproblem, das Schmerzen verursachen kann. Hormonelle Probleme können ein weiterer Schuldiger sein. Frauen in der Perimenopause leiden in der Regel unter einer trockenen Vagina, die Sex zu einem unangenehmen Abenteuer machen kann. Die durchschnittliche Frau tritt nach 50-Jahren in die Wechseljahre ein, aber die Perimenopause kann Jahre vor dem endgültigen Ende der Menstruation beginnen. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass einige Frauen in die frühen Wechseljahre eintreten. Es ist sogar möglich, dass eine Frau in den Zwanzigern Symptome einer Perimenopause zeigt!

Verwandter Artikel> Harnröhrenschmerzen

Nach der Geburt

Haben Sie kürzlich ein Baby zur Welt gebracht? Sie haben möglicherweise versucht, einfach zu früh Sex zu haben, wenn Sie weniger als sechs Wochen nach der Entbindung sind. Frauen, die vor kurzem geboren haben, aber es ist nicht so, dass Sie in letzter Zeit die Möglichkeit einer körperlichen Verletzung in Betracht ziehen möchten. Episiotomien (vaginale Schnitte während der Geburt) heilen nicht immer gut, und das gleiche kann bei natürlichen Tränen der Fall sein. Sie sollten Ihren Gebärmutterhals auch auf Verletzungen untersuchen lassen, wenn Sie beim Geschlechtsverkehr nach der Geburt Schmerzen haben.

Vaginismus

Einige Frauen haben Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, weil ihre Vagina buchstäblich zu Krämpfen führt, während andere den Geschlechtsverkehr nicht vollständig erreichen können. Vaginismus wird durch Angst vor Sex oder Schmerz verursacht. Das Lesen über die möglichen Ursachen der Pfanne während des Geschlechtsverkehrs kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, was mit Ihrem Körper geschehen könnte. Die Symptome sind jedoch häufig recht unspezifisch und es ist in dieser Abteilung niemals möglich, die Ursache Ihres Leidens selbst zu diagnostizieren. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Frauenarzt, um herauszufinden, was wirklich passiert, wenn möglich.

Verfasser: C. Michaud

C. Michaud, Inf., PhD., Lebt in Psychiatrie und ist Doktorand in biomedizinischen Wissenschaften an der Universität von Montreal. Eines der Hauptforschungsgebiete ist das Phänomen der Gewalt bei Menschen mit psychischen Störungen. Assoziierter Professor an der School of Nursing der Sherbrooke University. Sie forscht regelmäßig in der Interuniversity Research Group in Quebec Nursing Science (GRIISIQ).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.953-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>