Wie schnell können Sie Ihr Gehirn retten (und warum studieren große Pharmaunternehmen das nicht?)

By | 16 September, 2017

"Ein Viertel von dem, was wir essen, erhält unser Leben," sagt Dr. Mark Mattson einer alten ägyptischen Inschrift, "der Rest unserer Ärzte." Unabhängig davon, ob der Termin apokryphisch ist oder nicht, gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass er die Gesundheit des Gehirns verbessert.

Fasten, wie Sie Ihr Gehirn retten können (und warum studieren große Pharmaunternehmen das nicht?)

Fasten, wie Sie Ihr Gehirn retten können (und warum studieren große Pharmaunternehmen das nicht?)

Was wäre, wenn die Medizin eine Methode verbirgt, mit der sich die Alzheimer-Krankheit Und Parkinson gehört weitgehend der Vergangenheit an? Sie müssen nicht nur keine teuren Medikamente kaufen, sondern reduzieren auch ihre Haushaltskosten für normale Budgets. Man könnte niemals erwarten, dass große Pharmaunternehmen oder große Lebensmittelunternehmen einen Plan so unterstützen, dass sie Geld verlieren und ihnen Verkäufe kosten.

Es gibt jedoch eine Methode zur Verbesserung der Gehirngesundheit, mit der Alzheimer und Parkinson mit ziemlicher Sicherheit gelindert werden, ohne dass Medikamente erforderlich sind, und die sogar Geld spart. Es ist intermittierendes Fasten.

Was ist intermittierendes Fasten?

Die ernsthaftesten Athleten wissen viel über intermittierendes Fasten, indem sie an einem oder vielleicht zwei Tagen in der Woche eine Pause vom Essen einlegen. Ein- bis zweimal pro Woche essen Anhänger von intermittierendem Fasten weder Frühstück noch Mittag- oder Abendessen und essen auch nicht zwischen den Mahlzeiten. Das gibt Ihren Muskeln die Möglichkeit zu wachsen.

Wie kann es sein, dass intermittierende Fastenmuskeln wachsen? Es stellt sich heraus, dass verzweigtkettige Säuren, die, wenn sie keine Proteine ​​konsumieren, insbesondere wenn sie keine Aminosäuren wie Leucin (das reich an Milchproteinen ist) konsumieren, Wachstumshormone freisetzen, um sicherzustellen, dass ihre Muskeln kein Protein verlieren können. Ok Wenn Sie für mindestens 17 Stunden, bis zu ungefähr 24 Stunden, aufhören zu essen, schrumpfen die Muskeln nicht nur, sondern wachsen auch.

Verwandter Artikel> Müssen Sie wirklich fasten, bevor Sie sich einer Blutuntersuchung unterziehen?

Das bedeutet nicht, dass das Fasten für 24-Stunden besser ist, wenn das Fasten für 48-Stunden gut ist. Es gibt einen Punkt, nach ungefähr zwei Tagen, dass das Essen von Proteinnahrungsmitteln dazu führen kann, dass der Körper Muskelgewebe abbaut, so dass er Aminosäuren ernten kann, um Enzyme und Hormone zu produzieren. Kurzzeitiges Fasten führt zu einer Akkumulation. Auf der anderen Seite wird das langfristige Fasten gebrochen. Aber es sind nicht nur die Muskeln, die auf das Fasten reagieren.

Ihr Gehirn profitiert auch von einer Unterbrechung der Nahrungsaufnahme

Eine der neuesten Erkenntnisse über das Fasten ist, dass es auch gut für das Gehirn ist. Das Gehirn ist das energieintensivste Organ im menschlichen Körper. Obwohl Ihr Gehirn nur aus 2 Prozent Ihrer Körpermasse besteht, verbraucht es 20 Prozent der Energieversorgung Ihres Körpers.

Meistens arbeitet das Gehirn damit Glucose. Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass wenn Sie hungrig sind (wenn Sie nicht rechtzeitig genug gegessen haben, werden Sie tatsächlich hungrig, nicht jeder tut es), Ihr Denken verwischt und Ihre Emotionen dazu neigen, hoch und niedrig zu schwingen. Das liegt daran, dass Ihr Gehirn nicht genug Glukose bekommt.

Wenn Sie jedoch keinen Schokoriegel oder Snack erreichen, findet Ihr Körper einen anderen Weg, um Ihr Gehirn mit Kraftstoff zu versorgen. Die Leber speichert Glukose in Form von Glykogen. Chemisch gesehen ist Glykogen ein Glucosemolekül in Kombination mit vier Wassermolekülen. Wenn Sie keine kohlenhydratreichen Nahrungsmittel zu sich nehmen und keine proteinreichen Nahrungsmittel zu viel essen (die Leber kann die Aminosäuren des Proteins in Glukose umwandeln), sendet sie Ihre Ketonkörper zur Verwendung als Kraftstoff an das Gehirn.

Die Leber produziert Ketone von Fett Eines der Nebenprodukte des Ketonherstellungsprozesses ist Aceton, das die gleiche Chemikalie ist, die im Nagellackentferner verwendet wird. Das Vorhandensein von Aceton ist der Grund, warum die Atmung während einer Diät schlecht ist. Das Hauptprodukt dieses Prozesses ist Beta-Hydroxybutyrat, auch als BHB bekannt, das auch eine ausgezeichnete Energiequelle für das Gehirn darstellt.

Verwandter Artikel> Religiöses Fasten: gut für Körper und Geist

Wie Sie Ihr Gehirn mit Ketonen glücklich machen

Das oben erwähnte BHB-Keton ist ein ausgezeichneter alternativer Brennstoff für das Gehirn, da es Glucose ersetzt und Reaktionen freier Radikale stoppt, die Glucose erfordern und das Gehirngewebe zerstören. Unter bestimmten Umständen hat die Einstellung der Produktion von freien Radikalen einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit. Zum Beispiel dachten die Menschen in der Antike, dass Anfälle von Dämonen verursacht wurden. Wenn er bei Epilepsie in einem Raum blieb und ihnen relativ wenig Nahrung gab, würden die Dämonen gehen. Heute wissen wir, dass durch die Reduzierung der Kalorienmenge der Glykogenspeicher der Leber aufgebraucht wird, sodass die Glukosefreisetzung stoppt und die Ketonfreisetzung beginnt. Ketone wiederum versorgen das Gehirn mit einer alternativen Energieform, die Anfälle abschwächt.

In ähnlicher Weise haben Experimente mit Laborratten, auch mit Menschen, gezeigt, dass weniger Essen im Allgemeinen die Bildung von verwickelten Proteinen verlangsamt, die als Plaques bekannt sind, die für die Alzheimer-Krankheit charakteristisch sind, und die Dopaminproduktionskapazität von beibehält Neuronen in der schwarzen Substanz des kritischen Gehirns bei der Parkinson-Krankheit. Wenn Sie Ihrem Gehirn eine Pause vom Essen geben, bleiben Sie länger gesund. Es gibt Menschen, die anfälliger für Hirnschäden durch Glukose sind, und es gibt Menschen, deren Gehirn weniger anfällig für freie Sauerstoffradikale ist, die durch die Verbrennung von Glukose freigesetzt werden. Im Allgemeinen bleibt jedoch jedes Gehirn für weitere Jahre funktionsfähiger, wenn Menschen essen weniger.

Das Problem ist, wie kann man weniger essen? Wie die meisten von uns festgestellt haben, funktioniert die Diät einfach nicht.

Glücklicherweise müssen Sie nicht unbedingt abnehmen, um Ihr Gehirn zu schützen. Sie müssen nicht unbedingt weniger essen, wenn Ihr Gehirn manchmal eine Pause von der Nahrung bekommt. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun.

  • Der 5-2 der Diät. Trainer überzeugen Athleten oft, zwei Tage lang 24-Stunden pro Woche ohne Essen zu sein, um den Muskelaufbau und den Fettabbau zu fördern. Für Sportler bedeutet dies, dass im Allgemeinen für einen ganzen Tag von 2 nachmittags von einem Tag auf 14 nachmittags kein Essen mehr vorhanden ist: 00 am nächsten. In einer Abwandlung dieser Diät verbrauchen Menschen mit begrenztem Kalorienverbrauch für die Hirngesundheit nicht mehr als 500-Kalorien pro Jahr für zwei nicht aufeinanderfolgende 24-Stunden pro Woche und essen gesunde Mahlzeiten als die anderen fünf Tage Woche Das Ziel ist nicht abzunehmen, obwohl Gewichtsverlust auftreten kann. Ziel ist es, dem Gehirn die Möglichkeit zu geben, sich von der ständigen Exposition gegenüber freien Sauerstoffradikalen zu erholen, die sich bilden, wenn der Blutzuckerspiegel konstant hoch ist.
  • Die achtstündige Diät. Eine andere Möglichkeit, Ihrem Gehirn eine Pause zu gönnen, besteht darin, nur so lange auf Nahrung zu verzichten, bis Ihre Leber Ketone anstatt Glukose freisetzt. Normalerweise dauert dies ungefähr 15 bis 17 Stunden. Wenn Sie einen Tag lang nicht mit 2 / 3 zu tun haben, geht die Versorgung Ihrer Leber mit "gespeichertem Zucker" verloren und Ihr Körper beginnt, in Ketonen zu arbeiten. Nur eine kurze Ketolyseperiode pro Tag ist vorteilhaft. Was getan werden kann, ist, jeden Tag 11 am-7 pm zu essen und nichts zu essen, die anderen 16-Stunden des Tages. Diese Methode ist zur Gewichtsreduktion nicht geeignet, scheint aber laut Dr. Mattson vom National Institute on Ageing gut für den Schutz der Gehirnalterung zu sein.
  • Die Reduzierung des täglichen Lebensmittelkonsums. Es kann auch nur helfen, bei jeder Mahlzeit weniger zu essen. Wenn Sie in der Lage sind, Ihren Appetit jeden Tag zu zügeln, ist dies ein großartiger Ansatz. Wenn Sie jedoch versteckte Snacks finden, nehmen Sie einige Mahlzeiten zu sich, wenn diese auf andere reduziert wurden. Versuchen Sie es mit einer der oben genannten Methoden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.953-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>