Der Schmerz der Geburt: Wird es mit Oxytocin schlimmer?

By | 16 September, 2017

Pitocin, ein Medikament, das häufig zur Herbeiführung oder Erhöhung der Wehen angewendet wird, ist bei Frauen, die eine natürlichere Geburt bevorzugen, berüchtigt. In einigen Krankenhäusern wird Oxytocin so oft verwendet, dass es fast zur Routine geworden ist.

Der Schmerz der Geburt: Wird es mit Oxytocin schlimmer?

Der Schmerz der Geburt: Wird es mit Oxytocin schlimmer?

Neben vielen anderen Einwänden gegen Oxytocin geben Frauen an, dass Medikamente die Wehen schmerzhafter machen und daher die Notwendigkeit einer Schmerzlinderung wie Epiduralanästhesie erhöhen.

Oxytocin, Nebenwirkungen

Synthetisches Oxytocin, eine synthetische Version des Hormons Oxytocin, bietet eine sehr wirksame Möglichkeit, Wehen zu induzieren oder Wehen zu bekommen. Oxytocin wird intravenös verabreicht und kann in mehreren Dosen verabreicht werden. In fast allen Fällen gelingt es Oxytocin, Frauen sehr schnell zur Welt zu bringen. Gerade weil es so effektiv ist, ist Oxytocin in vielen Ländern der Welt zu einem Liebling des medizinischen Personals im Kreißsaal geworden.

Sicherlich gibt es Fälle, in denen die Einleitung von Wehen zweifelsohne medizinisch angezeigt ist. Ein längerer Bruch von Membranen ohne Kontraktionen und eine Überschreitung der 42-Schwangerschaftswochen sind zwei Beispiele. Oxytocin ist jedoch ein schwerwiegendes Medikament, das schwerwiegende Nebenwirkungen haben kann. Es sollte nicht routinemäßig bei allen arbeitenden Frauen angewendet werden, und genau darüber beklagen sich Frauen in der natürlichen Arbeiterbewegung. Einige der Nebenwirkungen, die Oxytocin verursachen kann, sind:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Schwindel und Benommenheit
  • Anfälle
  • Die Kopfschmerzen
  • Visión Borrosa
  • Schwäche auf einer Seite
  • Blutung nach der Geburt
  • Uterusruptur

Einige dieser Nebenwirkungen sind mild und ohne Grund zur Sorge, während andere sehr unangenehm und gefährlich sind und manchmal sogar lebensbedrohlich. Fast alle Medikamente haben potenzielle Nebenwirkungen. Die Frage ist, ob der Nutzen einer bestimmten Medikation die Risiken überwiegt. Zusätzlich zu den Nebenwirkungen, die mit dem synthetischen Oxytocin selbst einhergehen können, ist es eine weitere interessante Sache, die zu beachten ist. Oxytocin und Epiduralanästhesie haben eine faszinierende Wechselwirkung, wenn sie oft zusammenkommen. Eine epidurale Anästhesie schränkt die Bewegungsfreiheit einer schwangeren Patientin oft ein, was zum Verlust ihres Arbeitsplatzes führen kann. Oxytocin wäre das Ergebnis. In ähnlicher Weise berichten viele Frauen, dass ihre Wehen sehr schmerzhaft sind, nachdem sie Oxytocin erhalten haben, und dass dies dazu führen würde, dass sie sich für eine Epiduralerkrankung entscheiden.

Ist die Arbeit mit Oxytocin schmerzhafter?

Ich habe zwei Geburten zu Hause gehabt, so ist es nicht verwunderlich, dass ich Websites herumgeschubst habe, die die natürliche Geburt und Geburtshilfe fördern. Während ich Blogs über natürliche Geburt las und Internetnachrichten durchging, wurde mir etwas Interessantes klar: Viele Frauen sagen, dass Oxytocin die Arbeit viel schmerzhafter macht, als es natürlich wäre. Meine Freunde, die die Möglichkeit hatten, die Arbeit mit und ohne Oxytocin zu erleben, sagen alle das Gleiche. Daher ist die natürliche Arbeit viel einfacher zu bewältigen als die Arbeit mit Oxytocin. Gibt es dafür eine wissenschaftliche Grundlage? Nun, es gibt eine Studie von 1987, die besagt, dass Frauen mit und ohne Oxytocin auf ähnliche Weise eine Rate ihrer Schmerzniveaus haben. Mit anderen Worten, es gibt nicht viele wissenschaftliche Beweise dafür, dass die Arbeits- und Entbindungsschmerz Es wird tatsächlich schlimmer, wenn sie mit Oxytocin induziert werden oder wenn ihre Arbeit mit Medikamenten gesteigert wird. Frauen, die eine natürliche Geburt und Arbeit erlebt haben, sagen, dass die natürliche Oxytocin-Arbeit im Vergleich zur induzierten Sorte ein Spaziergang im Park ist. Und jede Frau, die dies liest, hat wahrscheinlich Beispiele für denselben Bericht in ihrem eigenen Freundes- und Verwandtschaftskreis.

Macht Oxytocin die Wehen schmerzhafter? Wir sind uns nicht sicher.

Was wir sagen können ist, dass viele Frauen die Belegschaft als schmerzhafter und intensiver mit Oxytocin erleben. Es kann verschiedene Gründe dafür geben, dass sich die natürliche Arbeit langsamer ansammelt und die Mutter die Möglichkeit hat, allmählich Schmerzen zu bekommen. Oxytocin führt die Notwendigkeit einer häufigeren Überwachung des Fetus ein, was bedeutet, dass sich eine berufstätige Mutter nicht so frei bewegen kann, wie sie es sonst gerne hätte. Abschließend müssen wir uns daran erinnern, dass Oxytocin ein wirksames Medikament ist, das seine Aufgabe sehr gut erfüllen kann, aber nur in Gegenwart einer echten medizinischen Indikation angewendet werden sollte. Wo Oxytocin wirklich notwendig ist, kann eine Schmerzlinderung wie die Epiduralanästhesie Frauen helfen, die es brauchen. Ein besserer Weg, um mit den möglicherweise intensiveren Schmerzen von synthetischen Oxytocin-Kontraktionen umzugehen, besteht darin, Oxytocin zu vermeiden, wenn es nicht benötigt wird.

Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.429-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>