Krank mit leerem Magen: Warum ist mir übel, wenn ich hungrig bin?

By | 28 November 2019

Das Gefühl der Übelkeit bei Hunger klingt seltsam, ist aber anscheinend weit verbreitet. Was könnte Übelkeit auf nüchternen Magen verursachen?

Krank mit leerem Magen: Warum ist mir übel, wenn ich hungrig bin?

Krank mit leerem Magen: Warum ist mir übel, wenn ich hungrig bin?

Ein knurrender Magen und leichte Bauchbeschwerden ("Hunger Panic") sind die ersten häufigsten Symptome von Hunger. Wenn Sie ein wenig länger nichts essen, fühlen Sie sich möglicherweise mürrisch, instabil und können sich nicht mehr konzentrieren.

Was passiert, wenn Ihnen schlecht wird, wenn Sie hungrig sind? Ist das ganz normal

Es ist durchaus üblich, dass in einer wissenschaftlichen Studie untersucht wird, wie viel Prozent der Menschen an Magenproblemen leiden, wenn sie Hunger haben.

In der Hoffnung, mehr herauszufinden, habe ich einige meiner Freunde informell befragt. In der Tat sind sie auch mit dem Phänomen vertraut. Eine Freundin mit Hypoglykämie erzählte mir, dass sie an Übelkeit litt, als sie hungrig war, während eine andere, die ihren Blutzuckerspiegel nie kontrolliert hatte, auch manchmal an Hunger leidet und sie PMS zuschreibt. Ein anderer ist jedoch übel als Zeichen dafür, dass er zu viele einnimmt Kohlenhydrate hoch verarbeitet und Sie müssen die loswerden ungesundes Essen. Mit anderen Worten, alle haben ihre eigenen Theorien darüber, warum ihnen schwindelig wird, wenn sie hungrig sind. Geht es dir gut

Lassen Sie uns das untersuchen.

Könnte Ihre Übelkeit, während Sie hungrig sind, ein Zeichen von Hypoglykämie sein?

Die häufigsten Symptome einer leichten oder mittelschweren Hypoglykämie oder eines niedrigeren Blutzuckerspiegels sind Schwitzen, Zittern, Herzklopfen und leichte Angstzustände sowie Müdigkeit, Kopfschmerzen und Sehstörungen. Welche anderen beiden Symptome kennzeichnen einen niedrigen Blutzuckerspiegel? Ja, Hunger und Übelkeit.

Hypoglykämie ist stark mit dem assoziiert DiabetesBei Diabetikern, die Insulin oder Diabetes-Pillen, sogenannte Sulfonylharnstoffe und Meglitinide, einnehmen, ist es besonders wahrscheinlich, dass sie einen niedrigen Blutzuckerspiegel haben. Das Auslassen von Mahlzeiten, der Mangel an Kohlenhydraten, das Trinken von zu viel Alkohol und eine plötzliche Zunahme der körperlichen Aktivität können bei Diabetikern ebenfalls zu einer Hypoglykämie führen.

Während Hypoglykämie bei Nicht-Diabetikern sehr selten vorkommt, sind einige schwerwiegende Erkrankungen auch mit einem niedrigen Blutzuckerspiegel verbunden. Dazu gehören Nierenversagen, Leber- und Herz-, Insulin- oder Insulinrezeptor-Antikörper, traumatische Verletzungen oder Mängel bei bestimmten kritischen Hormonen.

Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann auch auf Mangelernährung oder das Auslassen von Mahlzeiten zurückzuführen sein. Es kann bei Patienten mit auftreten Magenbypasszum Beispiel, aber auch diejenigen, die darunter leiden Anorexia nervosa oder diejenigen, die auf eine Crash-Diät gegangen sind.

Bitte achten Sie darauf, regelmäßig und abwechslungsreich zu essen und Ihren Kalorienbedarf zu decken. Ein Arztbesuch schadet Ihnen bestimmt nicht.

Hunger und Übelkeit: Könnte ein Magengeschwür schuld sein?

Ein Magengeschwür ist eine Wunde in der Magenschleimhaut oder im ersten Teil des Dünndarms. Es kann vorkommen, dass die Auskleidung eines dieser beiden Teile Ihrer Anatomie zu kollabieren beginnt. Zu den Risikofaktoren für ein Magengeschwür zählen zu viel Trinken, Rauchen, Bestrahlung und Überdosierung von Schmerzmitteln mit NSAR oder Aspirin.

Nicht jeder mit Ulkuskrankheit wird offensichtliche Symptome haben, aber diejenigen, die dies tun, können Schmerzen, ein ungewöhnliches Völlegefühl, schattigen Stuhl, Müdigkeit und Gewichtsverlust erfahren. Hunger und Übelkeit sind weitere Symptome eines Magengeschwürs. In einem Artikel wird darauf hingewiesen: Viele Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren berichten, dass Schmerzen auftreten, wenn der Magen leer ist oder durch Nahrung entlastet wird und einem Muster von relativ langen Abwesenheitsperioden von Symptomen zwischen Rezidiven folgt.

Übelkeit, wenn Sie während der Schwangerschaft hungrig sind?

Die überwiegende Mehrheit der schwangeren Frauen (geschätzte 90-Prozent) leidet unter Übelkeit oder Erbrechen. Sie haben vielleicht gehört, dass bestimmte Lebensmittel oder Gerüche Episoden von morgendlicher Übelkeit auslösen können, aber ist es auch möglich, dass morgendliche Übelkeit durch leeren Magen auftritt?

Wetten Sie? Studien haben ergeben, dass werdende Mütter, die mit morgendlicher Übelkeit zu kämpfen haben, besser darauf achten sollten, dass ihr Magen niemals leer ist. Wenn Sie schwanger sind und sich schlecht fühlen, wenn Sie eine Weile nicht gegessen haben, essen Sie alle paar Stunden kleine Mahlzeiten und zwischen den Mahlzeiten proteinreiche Lebensmittel, wie eine Handvoll Nüsse. Bist du in deinem ersten Trimester und nimmst eine pränatale Ergänzung, die Eisen enthält? Auch dies kann eine Ursache für Ihre Übelkeit sein, während Sie hungrig sind. Möglicherweise möchten Sie in Betracht ziehen, auf Folsäurepräparate umzusteigen und Ihr Eisen ausschließlich über Ihre Ernährung zu beziehen, insbesondere wenn Sie nicht anämisch sind.

Medikamente und Übelkeit bei Hunger

Wenn Sie Antibiotika (insbesondere Erythromycin), nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen, Naproxen oder Ketoprofen oder auch so etwas Einfaches wie Multivitaminpräparate verwenden, sollten Sie sehr vorsichtig sein und die Anweisungen in der Packungsbeilage befolgen.

Diese Medikamente können bei Einnahme auf leeren Magen zu einer Magenreizung und der daraus resultierenden Übelkeit führen. Es gibt einen Grund, warum viele Medikamente mit der Anweisung kommen, "mit Essen oder Milch einzunehmen".

Warum sonst könnten Sie sich auf nüchternen Magen übel fühlen?

Ich war daran interessiert herauszufinden, warum mir Menschen erzählten, dass sie sich auf nüchternen Magen übel fühlen, wenn sie PMS haben oder eine Diät mit Junk Food voller Kohlenhydrate zu sich nehmen, und ging zu einem der "internen" Ärzte von Health Consultations Dr. Lizbeth Blair.

Sie sagte mir, dass es ganz logisch sei, sich auf dem Bauch (leer) krank zu fühlen, wenn man eine sehr kohlenhydratreiche Diät macht, weil:

Eine sehr kohlenhydratreiche Mahlzeit induziert die Freisetzung von mehr Insulin als nach einer normalen Mahlzeit. Insulin hilft Kohlenhydraten, schneller in Muskelzellen und Fettzellen zu gelangen. Wenn die Zeit zwischen den Mahlzeiten lang ist (was normalerweise bei diesen Arten von Diäten auftritt), ist die Folge ein schneller Abfall des Blutzuckerspiegels, daher eine Hypoglykämie, die Übelkeit verursachen kann.

Die Moral der Geschichte ist natürlich, dass die Erforschung gesünderer Lebensmittel nicht nur langfristige gesundheitliche Vorteile, sondern auch kurzfristige Vorteile mit sich bringt. Wenn Sie sich schlecht fühlen, wenn Sie hungrig nach einer kohlenhydratreichen Diät sind, sagt Ihnen Ihr Körper, dass Sie sie nicht mit den Lebensmitteln füttern, die Sie wirklich brauchen, um gesund zu bleiben.

Was ist dann mit dem SPM? Dr. Milosevic sagt:

Ich denke, es kann in den Kontext von Appetitveränderungen gestellt werden. Änderungen des Appetits (eine Zunahme oder Abnahme des Appetits) während des PMS können zu Änderungen der Nahrungsaufnahme führen, an die das Magen-Darm-System nicht gewöhnt ist. Und eine plötzliche Zunahme oder Abnahme der Nahrungsaufnahme kann Übelkeit verursachen.

Eine weitere mögliche Ursache für Übelkeit auf nüchternen Magen ist die Stress. Es ist durchaus üblich, Übelkeit oder Unterleibsschmerzen zu verspüren, wenn Sie unter immensem Stress stehen, und Ärzte können häufig keine physische Ursache für diese Schmerzen und Übelkeit finden. Es ist vielleicht nicht der Hunger, der krank macht, sondern der Stress.

Beschwert sich Ihr Kind schließlich über Übelkeit auf nüchternen Magen? Auch wenn es immer gut ist, dies Ihrem Kinderarzt gegenüber zu erwähnen, wenn Sie ihn das nächste Mal sehen, ist es durchaus möglich, dass "Ich fühle mich krank, wenn ich hungrig bin" einfach die Art und Weise Ihres Kindes ist, den klagenden Magen und die typischerweise damit verbundenen Hungerstrafen zu beschreiben mit hunger

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.931-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>