Unter einem gesunden Gewicht zu sein, kann tödlich sein

By | 16 September, 2017

Wir alle wissen, dass viele problematischere Gesundheitsprobleme mit Übergewicht zusammenhängen. Aber wussten Sie, dass viele Gesundheitsprobleme auch ein höheres Risiko für untergewichtige Menschen haben?

Unter einem gesunden Gewicht zu sein, kann tödlich sein

Unter einem gesunden Gewicht zu sein, kann tödlich sein

"Man kann niemals zu dick oder zu dünn sein", scheint ein Sprichwort der Medizin zu sein. Während es keinen Zweifel gibt, dass Sie nie zu viel Geld haben können, um für den Arzt zu bezahlen, ist es tatsächlich möglich, zu wenig für eine gute Gesundheit zu wiegen. Hier einige Beispiele:

  • Juan war ein Quarterback für die Startposition gewesen (American Football) in der High School und hatte ein Sportstipendium in einer großen Schule gewonnen. Er war muskulös, stolz auf seinen Sixpack und stolz auf sein Körperfett von nur sechs Prozent. Nur drei Wochen vor Beginn des Sommertrainings hatte er einen Unfall. Er stolperte über die Katze seiner Freundin auf der Treppe, fiel zu Boden, brach sich den Kiefer und brach sich den Hals. Im Krankenhaus erhielt Juan eine Woche lang nur intravenöse Flüssigkeiten, um die Dehydration zu stoppen. In nur einer Woche begann sein Körper, Muskelgewebe zu kannibalisieren, und in drei Wochen waren die Zwillingsmuskeln beider Beine so stark geschädigt, dass er nur mit Geräten gehen konnte. Seine Karriere im College-Football kam nie zustande.
  • Susan aß auch perfekt ausgewogene und gesunde Bio-Mahlzeiten. Sie war in 50-Jahren genauso dünn wie in 15-Jahren, tatsächlich etwas dünner. Als sich Brustkrebs entwickelte und sie eine Chemotherapie erhielt, dauerte es nur drei Monate, bis sie eine Kachexie entwickelte, die Massenverluststörung. Sie überlebte den Krebs, starb jedoch daran, dass sie so viel abgenommen hatte, weil ihr Körper nicht die Fettreserven hatte, die sie brauchte, um mehrere Wochen zu überleben, ohne essen zu können.
  • Während der gesamten Menschheitsgeschichte folgten Perioden der Hungersnot auf Perioden der "Pest und Seuchen". Das Immunsystem hungriger Menschen wird sehr anfällig für Infektionen, und wenn die Menschenmassen die Hungersnot überstanden haben, neigen Infektionen zu Epidemien.

Als Wissenschaftler 230-Studien mit mehr als 30,3 überprüften, haben Millionen von Menschen die Beziehung zwischen dem Body-Mass-Index (BMI, ein Maß für das Gewicht unter Berücksichtigung der Körpergröße), fanden sie eine Art "U" -Beziehung zwischen BMI und dem Todesrisiko. Es ist nicht verwunderlich, dass das Sterberisiko bei krankhaft übergewichtigen Personen (Personen mit einem BMI über 45, was im Allgemeinen einem ungefähren Gewicht von 300 Pfund oder 140 Kilo oder mehr entspricht) viereinhalb Mal höher war dass das Sterberisiko für Menschen, die einen BMI zwischen 25 und 27 hatten, der dem "normalen" Körpergewicht entspricht. Es war überraschend, dass das Sterberisiko bei Menschen mit einem BMI von 50-100 von 15 auf 20 Prozent höher war, was einem Gewichtsanteil von 10 auf 20 oder etwas mehr entspricht.

Diejenigen mit niedrigem Gewicht sagten besonders die Sterblichkeit von Menschen voraus, die einst Zigaretten rauchten. Bei Personen, die über 20-Jahre untergewichtig waren, bestand jedoch fast kein zusätzliches Todesrisiko. Die kombinierten Daten aus den 230-Studien legen nahe, dass Gewichtsverlust ein frühes Anzeichen für einen langsamen Krankheitsprozess sein kann, der jahrelang Gewichtsverlust verursacht, möglicherweise von 10 zu 15 Jahren, bevor er andere Symptome verursacht.

Welche Krankheiten sind häufiger mit Gewichtsmangel verbunden?

Wenn Sie dünn sind, kann es ein Zeichen von Krankheit sein? Ein ungewollter Gewichtsverlust (Gewichtsverlust ohne Diät) ist ein häufiges Zeichen für verschiedene Erkrankungen.

  • Das erste Symptom von schwerem Diabetes, oft ohne Kontrolle, ist ein unerwarteter Gewichtsverlust. Die Insulinresistenz, die zu Diabetes führt, ist mit einer Gewichtszunahme verbunden. Wenn jedoch durch Insulin die Zellen in der Bauchspeicheldrüse endgültig von der Krankheit geschwächt werden, können keine offensichtlichen Symptome vorherrschen, und der Körper beginnt, Fett zu verbrennen Zuckerplatz und Zuckerentfernung durch Wasserlassen. Menschen, die seit vielen Jahren angenehm mollig sind, können beim unersättlichen Essen 10, 20 oder sogar 30 Prozent ihres Körpergewichts verlieren und erst dann feststellen, dass sie an Diabetes leiden, wenn sie dehydriert sind und in einer Notaufnahme landen .
  • Die Prozesse, die zu Lungenkrebs führen, scheinen einen langfristigen Gewichtsverlust zu verursachen, auch nachdem Menschen mit dem Rauchen aufhören können. Raucher sind in der Regel dünner als Nichtraucher, auch wenn sie keinen Krebs entwickeln. Menschen, die jemals geraucht haben und die dazu bestimmt sind, sich zu entwickeln Lungenkrebs Sie neigen dazu, dünn zu bleiben, auch nachdem sie mit dem Rauchen aufgehört haben und selbst wenn sie aufgrund ihres Aktivitätsniveaus zu viele Kalorien zu essen scheinen.
  • Sowohl dünne als auch normalgewichtige Menschen überleben Herzkrankheiten nach Stent-Eingriffen mit geringerer Wahrscheinlichkeit als übergewichtige. Die Analyse von Daten aus zwölf kombinierten Studien ergab, dass Menschen mit niedrigem und normalem Gewicht in den 30-Tagen nach einem Stent-Eingriff bis zu doppelt so häufig und in den ersten Tagen bis zu 50-Prozent häufiger sterben ein Jahr nach dem Einsetzen der Stents in die Koronararterien.

Bedeutet dies, dass Gewichtszunahme tatsächlich eine gute Idee sein könnte? Wenn Sie dünn sind, weil Sie einfach keinen Zugang zu Nahrung haben, müssen Sie wahrscheinlich mehr essen. Wenn Sie unbehandeltes Gewicht verlieren, insbesondere wenn Sie eine große Menge an unbehandeltem Gewicht verlieren, müssen Sie möglicherweise einen Arzt aufsuchen, um Diabetes-Tests zu erhalten, und Sie müssen eine ordnungsgemäße Krebsvorsorge treffen. Für die meisten Menschen ist jedoch die eigentliche Frage, ob Sie kämpfen müssen, um Gewicht zu verlieren, nur weil Sie einen bestimmten Body-Mass-Index haben. Befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Arztes, aber im Allgemeinen:

  • Wenn Sie über 60 Jahre alt sind, wird das Risiko für tödliche Krankheiten wahrscheinlich nicht verringert, wenn Sie über eine Diät abnehmen. Gewichtsverlust kann jedoch zu einer Linderung von Gelenkverspannungen und zur Aufrechterhaltung Ihrer Mobilität führen. Es ist auch nützlich, wenn übergewichtige Menschen über 60 eine Behandlung für Schlafapnoe erhalten.
  • Wenn Sie unter 60 sind, ist Gewichtsverlust ohne Diät in der Regel ein Anzeichen für eine Krankheit. Insbesondere nicht diagnostizierter Diabetes kann der Grund für plötzlichen Gewichtsverlust ohne Diät oder Bewegung sein.
  • Egal wie alt du bist, iss für die Gesundheit. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie gesunde Mahlzeiten mit einem Minimum an gesättigten Fetten, Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Zucker zu sich nehmen. Dann iss, um zu leben, lebe nicht, um zu essen. Gewöhnen Sie sich zeitversetzte Zufriedenheit mit dem Essen an. Trainiere regelmäßig. Lassen Sie das Gewicht für sich selbst sorgen, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an, Gewicht zu verlieren.
Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.033-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>