Bist du bereit ein Vater zu sein?

By | 16 September, 2017

Sie und Ihr Partner denken darüber nach, in naher Zukunft ein Baby zu bekommen. Sie können oben über Folsäure lesen, mit dem Rauchen aufhören, Eisprungkalender und andere Dinge vor der Empfängnis.

Bist du bereit ein Vater zu sein?

Bist du bereit ein Vater zu sein?

Aber bist du bereit, Vater zu werden?

Wie ist die emotionale Disposition?

Haben Sie jüngere Brüder und Schwestern und vielleicht Neffen? Hast du mit Kindern gearbeitet? Verbringen Sie gerne Zeit mit den Kindern Ihrer Freunde? Hast du jemals eine Windel gewechselt? Weißt du, wie man ein Baby schläft? Dies sind alles typische Fragen, die Sie erhalten können, wenn die Vorbereitung besprochen wird. Die zugrunde liegende Idee ist klar, um bereit zu sein, ein Elternteil zu sein, ist es notwendig, Erfahrung mit Kindern zu haben.

Es ist sehr gut, wenn Sie kleine Kinder in Ihrem Leben haben und Sie Ihre Firma mögen, diese Erfahrungen haben wahrscheinlich Ihr Leben bereichert. Das ist wunderbar Aber ... nichts bereitet dich darauf vor, ein eigenes Baby zu bekommen. Nichts bereitet Sie auf schlaflose Nächte vor, auf Zeiten, in denen das Baby nur noch weint, was auch immer es tut oder wie es sich fühlt, wenn sein Baby die ersten Impfungen erhält. Nichts bereitet Sie auf die Schließmuskeln Ihres Kindes vor, oder wenn Ihr kleiner Engel zum ersten Mal jemanden in den Park drückt, oder wenn Sie wieder arbeiten müssen, weil Ihre Lizenz abgelaufen ist. Seine Erfahrung als Vater ist einzigartig.

Dies gilt für Sie, Ihren Partner (falls Sie einen haben) und Ihr Kind. Nichts bereitet Sie darauf vor, Ihr eigenes Baby zu bekommen, aber Ihre eigene Erfahrung mit dem Versuch zu schwanger zu werden, Ihre eigene Schwangerschaft, Ihre eigene Arbeit und Geburt und Ihren eigenen Weg des Versuchs und Irrtums. Es ist sehr gut, wenn Sie bereits wissen, wie man eine Windel legt, aber keine Sorge, es ist keine exakte Wissenschaft. Die schwierigen Fragen, die mit der Elternschaft einhergehen, sollten von Ihnen ermittelt werden.

Die Erfahrung mit den Kindern anderer Leute wird Sie nicht vorbereiten. Machen Sie sich deshalb keine Sorgen, wenn Sie keine Erfahrung mit Babys haben. Du hast mal einen. Es wird gut. Wirklich. Was brauchst du dann an Erfahrung? Sie werden vorzugsweise eine gewisse Reife haben. Es hilft, wenn Sie wissen, wer er ist und was das Signal bewirkt. Es hilft, wenn Sie wissen, was Sie vom Leben wollen. Es hilft, wenn Sie in der Therapie waren, um ein Problem zu lösen, das Sie lösen müssen, und was wirklich hilft, ist, wenn Sie Ihren Partner mögen und mögen und den Rest ihres Lebens zusammen verbringen möchten. Bist du emotional stabil? Sie sind bereit, ein Vater zu sein, oder zumindest so vorbereitet, wie Sie es jemals sein werden.

Praktische Vorbereitung der Vaterschaft

Praktische Vorbereitungen sind eine völlig andere Angelegenheit, objektiver als emotionale Vorbereitungen. Es ist offensichtlich, dass Sie ein stabiles Einkommen und ein Haus haben, das groß genug ist, um Ihre Kinder großzuziehen, aber es ist auch am wenigsten offensichtlich. Haben Sie sich bereits an einem Ort niedergelassen, an dem Sie Ihre Kinder großziehen möchten?

Fühlt es sich dort gut an oder sind Sie in Bewegung? Wenn ja, stört Sie das? Wer lange am gleichen Ort bleiben möchte, sollte sich Gedanken über Schulen auf lokaler Ebene machen, wenn er die allgemeine Subkultur im Kontext der Kindererziehung mag und so weiter. Denken Sie über Vollzeitarbeit nach oder möchten Sie mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern zu Hause bleiben? Wenn ja, können Sie mit nur einem Einkommen überleben? Was ist, wenn der Ernährer seinen Job verliert?

Natürlich kann man die Zukunft nie sehen, aber das sind alles Dinge, über die man nachdenken muss. Und schließlich, und vielleicht am wichtigsten, sind Sie und Ihr Partner in Bezug auf die Elternschaft auf derselben Seite? Wenn nicht, können die Dinge sehr chaotisch werden und ihre Ansichten für die Eltern können sogar ihre Beziehung schädigen. Sprechen Sie also ohne Zweifel darüber, bevor Sie anfangen zu begreifen, anstatt anzunehmen, dass die gemeinsame Erziehung gut und elegant sein wird. Lesen Sie Bücher, reden Sie über Dinge und haben Sie kein Baby, wenn Sie wirklich große Meinungsverschiedenheiten haben.

Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.094-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>