Vaginaler Ausfluss: Unterschied zwischen normalem Fluss und Infektion

By | 20 November 2018

Die Drüsen in der Vagina und im Gebärmutterhals produzieren normalerweise kleine Mengen Flüssigkeit, die jeden Tag als Ausfluss aus der Vagina fließen und alte Zellen mit sich führen, die sich einst in der Vagina aufgereiht hatten.

Vaginalfluss normaler Fluss oder vaginaler Ausfluss aufgrund einer Infektion

Vaginalfluss: normaler Fluss oder Infektionsfluss

Auf diese Weise hält der Körper die Vagina gesund und sauber. Die Sekrete sind normalerweise klar oder milchig und haben keinen abnormalen Geruch.

Die Farbe und Dicke der Entladungsmodifikation als der monatliche Zyklus der Fortschritte, da sie dicker ist, wenn die Frau den Eisprung macht. Dies kann sich auch ändern, wenn die Frau stillt oder sexuell erregt ist.

Ein normaler Ausfluss aus der Scheide erfüllt mehrere Funktionen, die für eine gesunde Umgebung der Scheide von großer Bedeutung sind, wie z. B. das Reinigen und Befeuchten der Scheide, und hilft, Infektionen vorzubeugen und zu bekämpfen. Jede Frau sollte versuchen, Veränderungen ihres Vaginalausflusses zu bemerken, da einige Veränderungen auf ein Problem hindeuten können. Eine Frau, die glaubt, ein Problem zu haben, sollte so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Es ist wichtig, dass jede Frau einige Unterschiede zwischen normalen und abnormalen Vaginalsekreten lernt. Dies könnte dazu beitragen, die möglicherweise auftretenden Änderungen zu erkennen. Normale Vaginalflüsse können in Textur und Farbe variieren. Sie können dünn, klebrig und elastisch oder dick und klebrig sein. Im Allgemeinen sollten die Vaginalflüsse klar und weiß sein.

Die verschiedenen Arten des Downloads

  • Weißer und dichter Fluss ist zu Beginn und am Ende des Zyklus üblich. Ein normaler weißer Fluss sollte keine anderen Symptome wie Juckreiz aufweisen. Wenn Juckreiz mit einem dicken weißen Ausfluss vorliegt, kann dies auf eine Hefeinfektion hinweisen.
  • Klarer und wässriger Ausfluss tritt zu verschiedenen Zeiten des Zyklus auf und kann nach dem Training besonders stark sein.
  • Gelber oder grüner Ausfluss aus der Scheide kann auf eine Infektion hinweisen, insbesondere wenn sie dick oder klumpig ist, Hüttenkäse ähnelt oder einen üblen Geruch aufweist.
  • Brauner Ausfluss kann kurz nach Perioden auftreten, und es ist nur die Reinigung der Vagina.
  • Blutflecken und brauner Ausfluss können auftreten, wenn Sie die Hälfte des Zyklus ovulieren. Manchmal haben Sie zu Beginn der Schwangerschaft zu dem Zeitpunkt, an dem Ihre Periode normalerweise auftritt, einen Fleck oder einen braunen Ausfluss. Wenn eine Frau zum Zeitpunkt der normalen Periode anstelle der normalen Flussmenge entdeckt hat und wenn sie Sex hatte, ohne empfängnisverhütende Methoden anzuwenden, sollte sie einen Schwangerschaftstest machen.
Verwandter Artikel> Klarer und dicker Vaginalausfluss - Was könnte es sein?

Welche Änderungen können ein Problem bedeuten?

Änderungen, die auf ein Problem hinweisen können, umfassen eine Erhöhung der Durchflussmenge, eine Änderung der Farbe oder des Geruchs. Wenn dies mit Reizungen, Juckreiz oder Brennen in oder um die Vagina einhergeht, ist dies höchstwahrscheinlich das Ergebnis einer so genannten Erkrankung Vaginitis. Eine Entlassung mit Blutflecken, wenn die Frau ihre Periode nicht haben muss, könnte auch ein Zeichen für ein Problem sein. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist sehr wichtig, Veränderungen der Vaginalflüsse im Auge zu behalten.

Wie kann man einer Vaginitis vorbeugen?

Nach der Benutzung des Badezimmers sollten Sie sich immer von vorne nach hinten reinigen. Dies kann helfen, die Bakterien zu verhindern, die aus Ihrem Rektalbereich in die Vagina gelangen und Probleme verursachen können. Tragen Sie den ganzen Tag über Baumwollunterwäsche. Baumwolle lässt Ihren Genitalbereich frei atmen. Sie sollten nachts keine Unterwäsche tragen. Vermeiden Sie es, lange Zeit enge Hosen, Strumpfhosen, Badeanzüge, Radhosen oder Trikots zu tragen. Wechseln Sie das Waschmittel, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Genitalbereich irritierend sein könnte. Kondom- und Zwerchfell-Latex sowie spermizide Gele als Verhütungsmethode können bei manchen Frauen Reizungen hervorrufen. Wenn Sie glauben, dass eine davon Probleme verursacht, fragen Sie Ihren Arzt nach anderen Verhütungsmethoden. Um einer Vaginitis vorzubeugen, vermeiden Sie Whirlpools und baden oder duschen Sie stattdessen jeden Tag und streicheln Sie Ihren trockenen Genitalbereich. Vermeiden Sie Sprays für die Frauenhygiene, parfümiertes oder farbiges Toilettenpapier, Deodoranttabletten oder -tampons und Schaumbäder, wenn Sie wirklich irgendeine Art von Vaginalinfektion und abnormalen Vaginalausfluss vermeiden möchten.

Joghurt mit lebenden Kulturen oder Tabletten von Lactobacillus acidophilus, wenn Antibiotika helfen können, eine Hefeinfektion zu verhindern. Natürlich mit Kondomen, um zu vermeiden, dass sich sexuell übertragbare Krankheiten verbreiten oder verbreiten. Halten Sie Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle, wenn die Person an Diabetes leidet, da dies auch zu abnormalem Vaginalausfluss führt. Wenn die Entlassung aufgrund einer sexuell übertragbaren Krankheit verändert wurde, sollte Ihr Sexualpartner ebenfalls behandelt werden, auch wenn er keine Symptome aufweist. Viele Organismen können sich hüten, ohne merkliche Symptome hervorzurufen. Das Versäumnis der Partner, die Behandlung zu akzeptieren, kann zu einer kontinuierlichen Neuinfektion führen. Wenn Sie sich nicht darum kümmern, kann dies zu ernsthaften Problemen wie Unfruchtbarkeit führen.

Verwandter Artikel> Ein normaler Ausfluss aus der Scheide

Wie kommt es zu Veränderungen des vaginalen Ausflusses?

Veränderungen des Vaginalausflusses können auftreten, wenn das normale Gleichgewicht gesunder Keime in Ihrer Vagina störend ist. Wie Sie bereits gehört haben, können viele Dinge das Gleichgewicht einer gesunden Vagina verändern, darunter Duschgel, Damenhygienesprays, bestimmte Seifen oder Schaumbäder, Antibiotika, Diabetes, Schwangerschaften oder Infektionen. Vaginale Infektionen wie bakterielle Vaginitis, Candidiasis und Trichomoniasis sind eine häufige Ursache für abnormale vaginale Entladungen. Einige Infektionen werden sexuell übertragen, wie z. B. Gonorrhö, während andere mit oder ohne Sex auftreten können, wie z. B. bakterielle Vaginose oder Hefeinfektion. Obwohl die Symptome dieser Infektionen sehr ähnlich sein können, gibt es einige Unterschiede.

  • Pilzinfektionen können dazu führen, dass ein Scheidenausfluss weiß und dick wird, ähnlich wie bei Hüttenkäse. Eine Hefeinfektion verursacht normalerweise keinen starken Geruch, aber es verursacht viel Juckreiz und Brennen als Hauptsymptom.
  • Durch die bakterielle Vaginose (BV) kann ein schwererer Ausfluss als gewöhnlich hervorgerufen werden. Die Flüssigkeiten können schaumig oder schaumig und grau werden und einen unangenehmen Fischgeruch entwickeln.
  • Trichomoniasis ist eine häufige sexuell übertragbare Krankheit und kann einen ranzigen muffigen Geruch verursachen. In diesem Fall kann die Entladung grau- oder grüngelb werden und sich verdicken. Außerdem kann es beim Wasserlassen häufig zu Juckreiz und Schmerzen in der Scheide kommen.

Wenn Sie Symptome eines abnormalen Vaginalausflusses haben, ist es sehr wichtig, einen Arzt aufzusuchen oder eine Klinik für Teenager aufzusuchen, insbesondere für Mädchen, die kürzlich Sex hatten, ohne ein Kondom zu benutzen. Viele sexuell übertragbare Krankheiten verursachen Veränderungen des Vaginalausflusses oder andere Infektionen, die sich ebenfalls auf den Ausfluss auswirken.

Wie kann der vaginale Ausfluss die Scheidendusche schädigen?

Chemikalien in Scheidenduschen können die Scheide reizen und das normale Keimgleichgewicht verändern. Duschen kann auch eine Infektion in der Gebärmutter ausbreiten, die das Risiko einer entzündlichen Beckenerkrankung erhöht. Dies ist eine Infektion der Eileiter, die Unfruchtbarkeit und andere schwere Krankheiten verursachen kann. Um Ihren Körper sauber zu halten, ist es nicht erforderlich, zu spülen. Gerüche, die Sie bemerken, kommen normalerweise von außerhalb der Vagina oder Vulva. Sie sollten diesen Bereich mit milder Seife und Wasser sauber halten, um Gerüche zu vermeiden.

Verwandter Artikel> Normaler und pathologischer Ausfluss aus der Scheide

Was ist die Behandlung von häufigen Vaginalproblemen?

Ein Self-Care-Aktionsplan kann die beste Behandlung für Ihren Scheidenzustand sein. Möglicherweise sind Sie mit den Symptomen einer Candidiasis vertraut und stellen Ihre eigene Diagnose, noch bevor Sie zum Arzt gehen. Wenn Sie eine wundbehandelte Krebsbehandlung ohne Besserung angewendet haben, liegt möglicherweise eine andere Ursache für den Ausfluss vor. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Sie sollten auch Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie Entzündungen, Wunden oder Hautveränderungen feststellen oder wenn Sie unerwartete Blutungen haben.

Schaumbad, duftende Seife, Scheidenduschen oder die Verwendung von Desinfektionsmitteln zerstören die natürlichen sauren Scheidensekrete, die vor abnormalen Bedingungen schützen. Frauen mit wiederkehrender Soorentzündung müssen möglicherweise Pillen als einzige Behandlungsoption einnehmen. Trichomonas-, Chlamydien- und Gonokokkeninfektionen sollten mit Antibiotika behandelt werden. Eine bakterielle Vaginose erfordert möglicherweise auch eine Behandlung mit Antibiotika. Der Arzt wird die Warzen mit einer Lösung oder mit Kryotherapie behandeln. Ein wiederkehrender Herpesanfall kann mit Tabletten kontrolliert werden, insbesondere wenn er sehr häufig oder schwerwiegend ist. Normalerweise benötigen Veränderungen nach der Menopause Cremes, die eine Östrogen- oder Hormonersatztherapie enthalten. Eine Operation kann für die infizierten Bartholin-Drüsen und gelegentlich bei schweren Hautveränderungen oder Krebserkrankungen erforderlich sein.

Wie kann der Arzt die geeignete Behandlung bestimmen?

Der Arzt nimmt die Krankengeschichte auf und führt eine körperliche Untersuchung durch, einschließlich einer Beckenuntersuchung, um die richtige Diagnose zu stellen. Fragen zur Anamnese können folgende sein:

  • Wann begann der abnorme vaginale Ausfluss?
  • Hatten Sie im Laufe des Monats die gleiche Menge und Art von Ausfluss?
  • Was bedeutet es, dass die Genehmigung des Managements erscheint?

Ihr Arzt sollte über den möglichen Geruch, die Schmerzen, den Juckreiz und das Brennen informiert werden, und es muss mitgeteilt werden, ob Ihr Sexualpartner ebenfalls einen abnormalen Ausfluss hat. Für die Diagnose einer abnormalen Vaginalsekretion ist es auch wichtig, dass Sie Ihre spezifischen sexuellen Beziehungen, wie mehrere Sexualpartner oder Sexualpartner, die Sie nicht sehr gut kennen, mitteilen. Es kann wichtig sein zu wissen, ob es etwas gibt, das den Fluss erleichtert.

Der Arzt sollte diagnostische Tests sowie Kulturen des Gebärmutterhalses, die Untersuchung des Vaginalausflusses unter dem Mikroskop und den Pap-Test durchführen. Letztendlich hängt die Wahl der Behandlung von der zugrunde liegenden Erkrankung ab.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

32 kommentiert "Vaginaler Ausfluss: Unterschied zwischen normalem Fluss und Infektion"

  1. Liliana on sagte:

    Hallo, ich bin 36 Jahre alt, ich habe meinen Ehemann und nur ein Kuss reicht, denke nur daran, damit meine Vajina schmiert und ist das ganz normal?

  2. Maria on sagte:

    Hallo, vor ein paar Tagen hatte ich das Gefühl, dass es im Vaginalbereich zu jucken begann. Mein Fluss ist weiß, vielleicht ein bisschen cremig. Vor einer Woche hatte ich eine Vaginitis und wurde sowohl mit Antibiotika als auch mit Antimykotika behandelt. Dies scheint mir nicht normal zu sein, aber wenn ich bereits eine Behandlung hatte, was wäre ratsam?

    • Administrator on sagte:

      Maria, du könntest eine Hefeinfektion haben. Vielleicht brauchst du eine neue Behandlung, um die Situation zu lindern. Wenden Sie sich erneut an Ihren Frauenarzt und melden Sie das Thema.

  3. Cristina on sagte:

    Hallo, vor ein paar Monaten hatte ich eine Infektion, die anhielt oder auf eine Behandlung hörte, die von meinen Ärzten angezeigt wurde. Schon der letzte, wenn es geklappt hat. Aber normalerweise habe ich ein bisschen Weiß ohne Klumpen oder Geruch und ich wollte wissen, ob es normal ist, da ich bereits eine Psychose habe, dass es sich um eine Itra-Infektion handeln könnte, die mir Angst macht

    • Administrator on sagte:

      Cristina, es ist normal, aber wenn du ruhiger sein willst, kannst du einen Urintest machen und eine mögliche Infektion ausschließen. Vor allem hilft es dir, dich zu beruhigen und Psychosen zu vermeiden.

  4. Hallo, meine Frage ist, dass ich eine zu dicke Strömung habe (sie ist nicht neblig, wenn sie nicht wie Ligoso ist), die durchsichtig ist und keinen Geruch hat, aber fast so elastisch ist, wie dick ist, wird es normal sein ???

    • Administrator on sagte:

      Abi, wenn Sie ansonsten keine anderen Symptome haben, ist es das Normalste auf der Welt. Alles hängt zu jeder Zeit vom Zustand Ihrer Hormone ab. Nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. 😉

  5. gute nacht, meine frage ist, dass 1 vor monat habe ich vaginale flüssigkeiten wie milchig, manchmal weiß und manchmal gelb, ich habe auch bauchschmerzen wie stiche und manchmal jucken und brennen beim urinieren ... das würde ich empfehlen ... DANKE .. 🙂

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Eliza, es ist sicherlich eine Urininfektion. Sie sollten ihren Arzt aufsuchen, um einige Tests durchzuführen, und sie könnte feststellen, ob es eine Infektion gibt, die behandelt werden kann.

  6. Hallo, seit gestern habe ich einen mittelgrünen Fluss mit einem sehr starken Geruch. Ich habe mehrere Seiten gesehen, auf denen stand, dass es sich um Geschlechtskrankheiten handeln kann, aber ich habe keine anderen Symptome oder ähnliches.

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Ali, es kann "eine einfache Harnwegsinfektion" sein, es wäre interessant, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen können, um eine Urinanalyse und Zytologie zu verschreiben, um herauszufinden, was die Ursache sein kann.

  7. Hallo, vor ein paar Monaten begann ich zu bemerken, dass mein Fluss den ganzen Monat über braun ist, auch wenn er manchmal nicht zu fließen scheint, sondern flüssig und mit einem unangenehmen Geruch. Was wird der Grund dafür sein?

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Hanna, es kann eine vaginale Reinigung sein, die nach Ihrer Periode durchgeführt wird, obwohl dieser starke Geruch durch eine Änderung Ihrer Essgewohnheiten oder durch eine Infektion verursacht werden kann. Es wird dringend empfohlen, eine Routineuntersuchung bei Ihrem Frauenarzt durchzuführen, um sicherzustellen, dass alles gut läuft.

  8. Nataly on sagte:

    Guten Abend 2 vor Monaten habe ich ein Flowy bevor es weiß war und es ist gelb aber kein Geruch und manchmal sticht es die Vajina, die Sie empfehlen können, danke.

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Nataly, Sie haben jede Chance auf eine Vaginalinfektion, sollten Sie Ihren Frauenarzt aufsuchen.

  9. Daniela on sagte:

    Hallo, ich hatte eine ziemlich starke sexuelle Beziehung und ich nahm die Pille am nächsten Tag und am nächsten Tag roch der schreckliche grünlich-grünliche Fluss nicht schlecht, aber es ist ziemlich viel, was ich tun soll .. ??

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Daniela kann auf eine Infektion oder eine innere Entzündung zurückzuführen sein. Es ist ratsam, Ihren Frauenarzt aufzusuchen, der Sie untersuchen und Ihnen eine Behandlung schicken kann.

  10. Hallo, ich habe Zweifel, ich habe keine Symptome, ich hatte Geschlechtsverkehr und als ich fertig bin, habe ich bemerkt, dass mein Partner uns bereits verbrennt, als hätten wir hier mit Chile gespielt.

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Tani, es kann sein, dass es eine kleine Infektion gibt, es wäre bequem für Sie, den Arzt aufzusuchen, der Sie testen und gegebenenfalls eine Behandlung schicken kann.

  11. Hallo, vor einiger Zeit nahm ich eine Tablette übermorgen und ungefähr eine Woche später begann ein üppiger und gelblicher Fluss. Ich habe zum Arzt gegangen, aber in den Tests haben sie keine Art von Infektion gefunden. Alles deutet auf eine bakterielle Vaginose hin (da es weh tut, es nicht sticht, in der Gegend und der Geruch etwas unangenehm ist), aber da die Tests negativ sind ... Ich weiß nicht, was ich tun soll, was könnte es sein?

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Faye, Sie haben einen Spezialisten besucht oder nur Ihren Hausarzt. In diesem Fall sollten Sie einen Gynäkologen aufsuchen, damit dieser Ihren Fall untersuchen kann. Wenn Sie spezialisiert sind, können Sie die Ursache für diese Schmerzen und Gerüche finden. Ich könnte Ihnen eine Vaginalbiopsie schicken, um mögliche Krankheiten und Infektionen auszuschließen.

  12. Marder on sagte:

    Hallo, guten Morgen, heute hatte ich einen ungewöhnlich flüssigen und weißen Fluss, ich merke keinen Juckreiz oder keine Schwellung, und es riecht nicht schlecht, aber ich hatte noch nie einen solchen Flüssigkeitsfluss gehabt. weiß jemand woran es liegen kann? vielen dank

  13. Hallo, die Regel kam vor kurzem zu mir, es war nur einmal und ungefähr vor 6 Monaten. Ich bekam diese weiße Flüssigkeit am Anfang und dann wurde sie dicker, nach meiner ersten Regel stieg ich wieder aus und manchmal juckte es Deine Textur bleibt wie gewohnt ... sollte ich mir Sorgen machen?

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Sofia, es wäre interessant, wenn du, wie du sagst, Juckreiz hast, dass du deinen Arzt aufsuchst, damit ich urinieren kann, um zu sehen, ob du eine Hefeinfektion hast. In diesem Fall wird er Ihnen eine Behandlung schicken und in ein paar Tagen wird alles in Ordnung sein, nichts beunruhigendes.

  14. Andrea on sagte:

    Guten Morgen.

    Vor zwei Jahren plante ich mit der Jadel und als ich die Jadel entfernte, fing ich an, ungeschützten Sex mit meinem Freund zu haben und seitdem hatten wir einen Monat ungeschützten Sex und er gab mir nach dieser Zeit keine Menstruation und in diesen Tagen begann ich, einen dicken weißen und geruchlichen Ausfluss zu senken, und ich habe den Zweifel, ob es sich um einen Ausfluss aufgrund einer Infektion oder einer Schwangerschaft handelt.

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Andrea, es scheint ein normaler vaginaler Ausfluss zu sein, der auftritt, bevor die Menstruation reduziert wird, ohne dass sich etwas ändert, falls Sie keine anderen damit verbundenen Symptome haben, wie z. Wenn Sie dennoch in der Zeit verharren, ohne den Zeitraum zu verkürzen, sollten Sie Ihren Frauenarzt aufsuchen, damit Sie analysieren und überprüfen können, ob eine Schwangerschaft oder stattdessen eine Anomalie vorliegt.

  15. Hallo, ich hatte ungeschützte Beziehungen, aber nur einmal eingegeben und unvollendet. Auch meine Periode kam wie jeden Monat. Aber als ich wieder kommen musste, habe ich anstelle von Blut einen braunen Fluss. Woran kann es liegen?

    • admin Sportergänzungen on sagte:

      Eva, es kann, wie wir in diesem Artikel sagen, eine Reinigung der Scheide, eine Infektion oder sogar eine Schwangerschaft auftreten. Letzteres wird bei ungeschütztem Sex empfohlen, einen Schwangerschaftstest durchzuführen. Und wenn es negativ ist, besuchen Sie Ihren Frauenarzt, um zu sehen, ob Sie möglicherweise eine Infektion zu behandeln haben.

  16. Janeth on sagte:

    Ich habe einen Vaginalausfluss mit einem starken Geruch und einer hellbraunen Farbe mit leichten Vaginalschmerzen, als ob ich beim Sex geschwollen wäre. Dies geschah, nachdem ich die Pille am nächsten Tag eingenommen hatte Er hatte auch Entzündungsprobleme.

    • Hallo Janeth, ich würde gerne wissen, was dann mit dir passiert ist, weil ich die gleiche Situation und das gleiche Problem habe. Ich hatte einen Test und die Ärzte fanden keine Infektion, so dass sie nicht wissen, was es sein könnte. Grüße!