Geschwollener und harter Bauch - Bauchschmerzen

By | 20 November 2018

Der Bauch ist geschwollen und hart, und Bauchschmerzen sind häufig. Obwohl die meisten Fälle von Bauchschmerzen nicht schwerwiegend sind, müssen Sie manchmal einen Arzt aufsuchen. Wir werden einige der häufigsten Symptome von Bauchschmerzen untersuchen und Sie informieren, wann Sie um Hilfe bitten müssen. Lassen Sie uns zuerst den Bauch lokalisieren.

Geschwollene und harte Bauch - Bauchschmerzen

Geschwollene und harte Bauch - Bauchschmerzen

Bauch Anatomie

Ihr Bauch erstreckt sich von unter Ihrer Brust bis zu Ihren Hüften. Der Bauch enthält viele innere Organe des Körpers, einschließlich des Darms, des Blinddarms, der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse und der Leber. Einige Leute nennen fälschlicherweise den Bauch "Magen", aber der Magen ist nur eines von vielen Organen, die den Schmerz verursachen können. Bauchschmerzen können von allen inneren Organen ausgehen.

Was sind einige der Hauptsymptome von geschwollenem und hartem Bauch, die medizinische Hilfe erfordern? Und worauf deuten diese Symptome hin?

Symptome von geschwollenem und hartem Bauch

Bevor Sie darüber nachdenken, einen Arzt aufzusuchen, um Bauchschmerzen zu bekommen, sollten Sie lernen, wie Sie Ihre Beschwerden beschreiben. Bauchschmerzen können charakterisiert werden als:

  • Gelangweilt
  • Scharf
  • Krämpfe
  • Intensiv
  • Akut
  • Chronisch

Andere Symptome

Wir wissen, dass Bauchschmerzen unangenehm sein können. Aber es ist möglicherweise nicht das einzige Symptom, das Sie erleben. Es hilft dabei, die zusätzlichen Symptome, die mit Bauchschmerzen einhergehen, im Auge zu behalten. Einige der möglichen Symptome, die mit Bauchschmerzen einhergehen können, sind:

  • Estreñimiento
  • Krämpfe
  • Durchfall
  • Schluckbeschwerden
  • Fieber
  • Schmerzhaftes Wasserlassen
  • Gase
  • erbricht
  • Gewichtsverlust
Verwandter Artikel> Was Sie über Verstopfung nach der Operation wissen müssen

Wann Hilfe suchen?

Akute lokalisierte Schmerzen beginnen plötzlich, aber chronische Schmerzen können über Wochen oder Monate bestehen. Starke Schmerzen im Bauch bedeuten nicht immer ein ernstes Problem. Es bedeutet auch nicht, dass leichte Bauchschmerzen kein ernstes Problem darstellen. Woher wissen Sie, wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen?

Wenn Sie zusätzlich zu Bauchschmerzen einen geschwollenen und harten Bauch haben und vermuten, dass dies schwerwiegend ist, suchen Sie sofort Hilfe. Ansonsten vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um weitere Informationen über die Ursache Ihrer Beschwerden zu erhalten. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn eine Woche oder länger leichte Bauchschmerzen auftreten oder wenn Sie gleichzeitig mit anderen Symptomen Schmerzen verspüren. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn:

  • Sie haben plötzliche und akute Bauchschmerzen
  • Sie haben auch Schmerzen in der Brust, im Nacken oder in der Schulter.
  • Sie erbrechen Blut oder haben Blut in Ihrem Urin oder Stuhl
  • Sein Bauch ist geschwollen und hart sowie berührungsempfindlich
  • Sie können den Darm nicht bewegen, besonders wenn Sie auch Erbrechen haben
  • Denken Sie daran, Bauchschmerzen sind häufig. Wenn die Schmerzen jedoch länger andauern oder schwerwiegend sind, müssen Sie möglicherweise sofort einen Arzt aufsuchen.

Diagnose von geschwollenem und hartem Bauch - Bauchschmerzen

Die Anzahl der Organe im Bauch und die komplexen Signale, die sie aussenden, können es schwierig machen, die Ursache für Bauchschmerzen zu bestimmen. Jede Art von Schmerz und ihre Position im Bauchraum liefert jedoch Hinweise und kann dazu beitragen, die Diagnoseliste zu verkürzen. Deshalb ist es wichtig, "Ihren Schmerz zu kennen", da dies dem Arzt helfen kann, die Ursache des Schmerzes zu diagnostizieren.

Bitte beachten Sie, dass es selbst für einen erfahrenen Arzt sehr schwierig ist, die Ursache von Bauchschmerzen allein aufgrund ihrer Lokalisation zu ermitteln. Helfen Sie daher Ihrem Arzt, die Ursachen zu beschreiben, die den Schmerz verschlimmern oder verbessern, anzugeben, wie lange er anhält, und die Liste der anderen Probleme, die zum Zeitpunkt des Auftretens der Bauchschmerzen auftreten (Erbrechen, Durchfall usw.). .). Berücksichtigen Sie auch die folgenden Fragen zu Bauchschmerzen. Seien Sie darauf vorbereitet, den Schmerz zu beschreiben, einschließlich des Schmerzes, dessen, was Sie fühlen und seit wann Sie Symptome haben. Fragen Sie sich:

Verwandter Artikel> Was ist Opioid-induzierte Verstopfung?

1 Wo genau tut es weh?

Haben Sie Schmerzen im Ober- oder Unterbauch?
Haben Sie Schmerzen in der rechten oder linken Bauchseite?
Gibt es einen besonders lokalisierten Schmerzbereich?
Kannst du den Schmerz genau lokalisieren?

2 Wie fühlt sich der Schmerz an? Werden Bauchschmerzen mit der Zeit schlimmer oder besser? Ist es der Schmerz?

  • leichten
  • gemäßigt
  • Grab

3 Wie lange treten bei Ihnen schon Symptome auf?

Ist der Schmerz chronisch oder akut und plötzlich?
Wie viele Stunden, Tage oder Wochen haben Sie Symptome von Bauchschmerzen verspürt und wenn Sie ärztliche Untersuchungen angefordert haben?

Wenn Sie Ihren Arzt wegen Bauchschmerzen aufsuchen müssen, sollten Sie diagnostische Tests anfordern, um mögliche Störungen zu bestätigen oder auszuschließen. Diagnosetests für Bauchschmerzen sind Blut und Urin, Ultraschallbilder des Abdomens, Endoskopie, oberer Magen-Darm-Trakt (GI), Röntgenbilder und CT-Scan.

  • Blutuntersuchungen
  • Urintest
  • Ultraschall
  • Endoskopie
  • GI-Röntgenreihe
  • CT-Scan

Bauchschmerzen Behandlung mit geschwollenem und hartem Bauch

Einige Arten von leichten Bauchschmerzen können zu Hause mit Lebensstil oder Änderungen in der Grundnahrung behandelt werden. Die schwersten Fälle von Bauchschmerzen sollten von einem Arzt behandelt werden.

Wenn Sie leichte Bauchschmerzen haben, die durch Essen, Verdauungsstörungen oder Krankheiten verursacht werden, können Sie und Ihr Arzt die Krankheit mit einer Vielzahl von Therapien behandeln. Nehmen Sie keine Medikamente gegen Bauchschmerzen ein, bis Sie mit einem Arzt gesprochen haben. Vermeiden Sie insbesondere Abführmittel, Einläufe und Analgetika. Es ist keine geeignete Behandlung für Bauchschmerzen und kann Ihre Symptome verschlimmern. Hier sind einige Dinge, die Sie selbst tun können, um Bauchschmerzen zu lindern.

Verwandter Artikel> Verstopfung: die Schuldigen und wie man mit dem Problem umgeht

Zuerst ist der Rest. Legen Sie sich hin und ruhen Sie sich aus, bis Sie sich besser fühlen. Ein warmes Tuch oder ein Wärmekissen im Magen für 20 Minuten kann die Erholung beschleunigen. Wenn der Körper gestresst ist, braucht er Ruhe, um sich zu erholen. Wenn die Symptome länger als 24 Stunden anhalten, rufen Sie Ihren Arzt an und vereinbaren Sie einen Termin.

Diät - Pfefferminz- oder Ingwertee kann bei Übelkeit oder Magenschmerzen helfen. Erhöhen Sie Ihre tägliche Ballaststoffaufnahme, um ein gesundes Verdauungssystem zu fördern. Achten Sie auch darauf, genügend Flüssigkeit zu trinken. Volumen-Abführmittel können auch Verstopfung lindern, aber fragen Sie zuerst Ihren Arzt.

Lindert Verstopfung - Setzen Sie sich auf die Toilette, um einen Stuhlgang zu versuchen. Dies kann Schmerzen lindern, wenn es auf Verstopfung oder Durchfall zurückzuführen ist.

Entspannungstechniken - Verwenden Sie Entspannungsübungen bei leichten Schmerzen. Legen Sie sich an einen ruhigen Ort, atmen Sie tief und langsam ein und denken Sie an etwas Angenehmes. Hören Sie sich Audiobänder an, die Entspannung lehren, um entspanntes Atmen, progressive Muskelentspannung und autogene Entspannungstechniken zu erlernen.

Ihr Arzt kann Ihnen helfen, herauszufinden, welche anderen Ansätze bei der Behandlung von leichten Bauchschmerzen für Sie am besten geeignet sind. Wenn die Symptome, die auftreten, empfindlich oder schwerwiegend sind, sprechen Sie über die Symptome, die die Schmerzen auslösen, und wie Sie damit umgehen. Die Behandlungsalternativen sind vielfältig und hängen von der jeweiligen Diagnose ab.

Denken Sie daran, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn die Bauchschmerzen nicht innerhalb weniger Stunden aufhören. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Problem ernst ist, rufen Sie sofort an. Sie sollten sich immer frei fühlen, eine zweite Meinung einzuholen, wenn dies Ihnen mehr Sicherheit gibt. Wenn Sie weitere Informationen zu Bauchschmerzen benötigen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Eine Unze Vorbeugung ist ein Pfund Heilung wert. *

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

5 Gedanken zu "Geschwollener und harter Bauch - Bauchschmerzen"

  1. Alfredo Sanchez

    Seit ein paar Monaten habe ich viele Gase mit den meisten Mahlzeiten. Ich würde gerne wissen, was dafür gut ist. Ich nehme viele Medikamente gegen die Gase, aber obwohl ich sie nehme, helfen sie mir nicht viel, danke für Ihren Rat

  2. Elizabeth

    Hallo, vor ein paar Tagen, wenn ich etwas Heißes esse oder trinke, fängt mein Bauch nach einer Weile an zu schmerzen, und es wird hart und ich bekomme Durchfall, der jedes Mal auftritt, wenn ich auf die Toilette gehe.
    Ich nehme nichts gegen die Schmerzen, die meinen Bauch verletzen, und jedes Mal, wenn es mich stärker berührt, wird mein Bauch schwanger, so wie ich geschwollen bin.
    Zusätzlich zu den Schmerzen bekomme ich Hunger und esse.
    Ist es normal Was kann ich nehmen, um die Entzündung zu beruhigen?
    Ich kann nicht schlafen oder sitzen oder mich hinlegen, was noch schlimmer tut.

    1. Administrator Post Autor

      Elizabeth, Sie können den in diesen Informationen gegebenen Ratschlägen folgen. Wenn Sie keine Erleichterung verspüren, wenden Sie sich an Ihren Arzt, der sie eingehender analysieren kann.

  3. Josue

    Ich fühle meinen Bauch aufgebläht und es macht mir Geräusche. Was kann ich tun oder was soll ich tun? . Der Schmerz ist nicht sehr stark, aber ich habe ein paar Tage auf dem Bauch gelegen. Ich habe keinen Appetitverlust. Ich bin 18 Jahre alt, danke für die Hilfe

    1. admin Sportergänzungen Post Autor

      Josue, pass auf, was du isst und trinkst, das ist sicher das Problem.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.