Sind große Warzenhöfe normal?

By | April 6, 2019

Der Warzenhof ist der dunkelste Hautbereich, der die Brustwarze umgibt. Wie bei Brüsten und anderen Körperteilen gibt es Warzenhöfe in vielen verschiedenen Formen, Größen und Farben. Es ist normal, dass sich die Warzenhöfe im Laufe der Zeit in Größe und Farbe verändern.

Die Warzenhof enthält Montgomery-Knollen, kleine Drüsen, die eine Flüssigkeit mit mehreren wichtigen Funktionen absondern. Die Flüssigkeit schmiert und schützt die Haut und hat einen Geruch, der ein stillendes Baby anzieht. Die Flüssigkeit kann auch dabei helfen, einen Sexualpartner anzuziehen oder zu wecken.

Die Stimulation der Brustwarze und des Warzenhofs während des Stillens bewirkt die Freisetzung der Hormone Oxytocin und Prolactin, die die Produktion von Muttermilch erhöhen.

In diesem Artikel diskutieren wir die Größe des Warzenhofs und ob er sich im Laufe der Zeit ändern kann. Wir diskutieren auch die Reduktion von Warzenhof.

Sind große Warzenhöfe normal?

Sind große Warzenhöfe normal?

Warzenhof Größe

Der Körper und die Brüste jedes Menschen sind einzigartig, und es gibt keine "richtige" Größe für den Warzenhof. Eine Studie, die mit erwachsenen 300-Frauen in Japan durchgeführt wurde, ergab, dass der durchschnittliche Durchmesser des Warzenhofs etwa 4-Zentimeter betrug.

Eine frühere Studie aus Israel untersuchte das Verhältnis von Brust, Warzenhof und Brustwarze bei 37-Frauen zwischen 20- und 64-Jahren. Die Forscher fanden heraus, dass der Warzenhof im Durchschnitt etwa dreimal so groß wie die Brustwarze war.

Größere Warzenhöfe sind jedoch noch völlig normal. Es ist auch normal, dass eine Person Warzenhöfe hat, die sich im Laufe ihres Lebens in Größe und Farbe ändern.

Brustveränderungen sind häufig auf Veränderungen des Hormonspiegels im Körper zurückzuführen, wie sie beispielsweise während der Pubertät, der Menstruation, der Schwangerschaft und der Stillzeit auftreten.

Stillen

Während der Schwangerschaft werden viele Warzenhöfe von Frauen größer und dunkler, bevor das Baby geboren wird. Diese Veränderungen können sich nach der Geburt und während des Stillens fortsetzen.

Einige Menschen glauben, dass die größere und dunklere Haut der Warzenhöfe in dieser Zeit dazu beitragen kann, ein Neugeborenes zum Stillen an die Brust zu ziehen. Diese Veränderungen treten jedoch nicht bei allen Frauen während der Schwangerschaft auf, und dies beeinträchtigt in der Regel nicht ihre Stillfähigkeit.

Wenn ein Baby an eine Brust gehakt ist, legt es die gesamte Brustwarze und einen großen Teil des Warzenhofs in den Mund. Sie tun dies, um mehr Milch produzierende Drüsen in der Brust zu stimulieren. Gelegentlich kann ein kleines Baby Schwierigkeiten haben, sich an die Brust einer Person mit sehr großen Warzenhöfen zu klammern.

Wer Schwierigkeiten beim Stillen hat oder Zweifel hat, sollte sich an einen Stillberater wenden.

Sobald eine Person aufhört zu stillen, kehren ihre Brüste und Brustwarzen normalerweise zu ihrer vorherigen Größe und Farbe zurück.

Menstruation

Die Brüste einer Person unterliegen normalerweise während jedes Menstruationszyklus mehreren Veränderungen. Die Eierstöcke setzen im ersten Teil des Zyklus Östrogen frei, wenn der Eifollikel reift und sich auf den Eisprung vorbereitet. Östrogen regt das Wachstum und die Entwicklung der Milchgänge in der Brust an.

Wenn ein Eierstock nach dem Eisprung ein Ei freisetzt, sinkt die Östrogenproduktion und der Spiegel eines anderen Hormons namens Progesteron steigt.

Während dieser zweiten Hälfte des Menstruationszyklus können die Brüste anschwellen und zart werden. Brustwarzen und Warzenhöfe neigen jedoch nicht dazu, sich während eines regelmäßigen Menstruationszyklus zu verändern oder zu vergrößern.

Der Körper regt diese Veränderungen an, um sich auf die Möglichkeit der Befruchtung eines Eies vorzubereiten. Wenn keine Schwangerschaft eintritt, kehren die Brüste zu ihrer normalen Größe und Form zurück, sobald die Person ihre Periode hat.

Areola Reduktion

Große Warzenhöfe zu haben ist völlig normal, aber manche Menschen möchten sie aus ästhetischen Gründen reduzieren. Menschen, die ihre Warzenhöfe verkleinern möchten, sollten mit einem Arzt sprechen. Die effektivste Option für die Warzenhofreduktion ist die Operation, die teuer sein kann.

Während des Reduktionsvorgangs wird der Chirurg einen Einschnitt vornehmen und ein kreisförmiges Stück des äußeren Areolargewebes entfernen. Dann nähen sie die Haut rund um den Warzenhof an den neuen Warzenhofrand.

Der Chirurg kann den Eingriff oft mit einem Lokalanästhetikum durchführen, um den Brustbereich zu betäuben. In einigen Fällen müssen sie die Person jedoch einer Vollnarkose unterziehen.

Eine Person kann als eigenständige Operation oder als Teil eines anderen Brustverfahrens, wie z. B. einer Brustverkleinerung oder einer Implantatinsertion, eine Verringerung des Warzenhofs haben.

Die chirurgische Reduzierung des Warzenhofs kann das Gefühl in den Brustwarzen verringern und die Fähigkeit einer Person zum Stillen beeinträchtigen.

Da das Brustgewebe hauptsächlich aus Fettzellen besteht, können manche Menschen feststellen, dass das Abnehmen dazu beiträgt, die Größe der Brust und damit den Heiligenschein zu reduzieren. Für Menschen, die den Warzenhof verkleinern möchten, sich aber keiner Operation unterziehen möchten, ist das Abnehmen möglicherweise eine weitere Option.

Zusammenfassung

Die Warzenhöfe gibt es in vielen verschiedenen Formen, Größen und Farben. Die Brüste jeder Person sind unterschiedlich, und es ist völlig normal, dass eine Person sehr große Warzenhöfe hat.

Es ist auch normal, dass der Warzenhof im Laufe der Zeit seine Größe und Farbe ändert. Diese Veränderungen können als natürlicher Bestandteil des Alterns sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit auftreten.

Jeder, der Zweifel an der Größe seiner Warzenhöfe hat, sollte mit seinem Arzt sprechen.

Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.953-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>