Hämorrhoiden, Gewichtheben und andere körperliche Aktivitäten

By | 14 September, 2017

Hämorrhoiden sind eine sehr häufige Erkrankung, die Menschen jeden Alters und beiderlei Geschlechts betrifft. Eine größere Anfälligkeit wurde jedoch bei älteren Menschen, schwangeren Frauen, übergewichtigen Menschen und einigen anderen Personengruppen beobachtet.

Hämorrhoiden, Gewichtheben und andere körperliche Aktivitäten

Hämorrhoiden, Gewichtheben und andere körperliche Aktivitäten

Patienten mit Leberzirrhose können auch schwerwiegende Probleme mit Hämorrhoiden haben. Eine Erhöhung des Venendrucks in den Bauchvenen ist eine gemeinsame Ursache für Hämorrhoiden bei all diesen Patientengruppen. Daher wird erwartet, dass Gewichtheben das Risiko für die Entwicklung von Hämorrhoiden erhöht, da viele Übungen den Bauchdruck signifikant erhöhen.

Was sind Hämorrhoiden?

Das Venensystem des Anus ist in Form von zwei miteinander verbundenen Ringen organisiert: intern (im oberen Teil des Anus) und extern (im unteren Teil des Anus). Diese Venen sind der unterste Teil des abdominalen Venensystems, daher ist Ihr Blutdruck aufgrund der Schwerkraft natürlich höher als in anderen Venen. Genetische Faktoren können dazu führen, dass sich die Analvenen ausdehnen und an Größe zunehmen, da die Venenwand keinen ausreichenden Widerstand leistet. Der Lebensstil scheint jedoch wichtiger zu sein. Einige Lebensstilfaktoren, die das Risiko von Hämorrhoiden erhöhen, umfassen Fast Food, Übergewicht, Bewegungsmangel und chronische Verstopfung oder Durchfall.

Verwandter Artikel> Kontrollieren Sie die Schmerzen nach einer Hämorrhoidenoperation

Die Behandlung von Hämorrhoiden hängt vom Schweregrad ab. Manchmal können sie sich entzünden, Schmerzen verursachen und sogar brechen und Blutungen verursachen. In diesen Fällen muss der Chirurg entscheiden, ob er einige der Techniken anwenden möchte, um die Venen zu entfernen oder den konservativen Ansatz fortzusetzen.

In leichten und mittelschweren Fällen werden Cremes und Salben in Kombination mit Änderungen des Lebensstils angewendet.

Hämorrhoiden und körperliche Aktivität

Körperliche Aktivität ist ideal zur Vorbeugung von Hämorrhoiden, da Bewegungsmangel und Fettleibigkeit zu den wichtigsten Ursachen zählen. Übungen, die eine isometrische Kontraktion der Bauchmuskulatur erfordern, können jedoch aufgrund eines erhöhten Bauchdrucks zu Hämorrhoiden führen. Dies bedeutet nicht, dass eine Person das Hotel verlassen sollte Bodybuilding aufgrund von Hämorrhoiden, weil es Möglichkeiten gibt, mit diesem Problem umzugehen und weiter zu trainieren.

Hier sind einige nützliche Tipps:

Beim Gewichtheben richtig atmen Es wird das Risiko für die Entwicklung von Hämorrhoiden verringern. Sie sollten versuchen, während der Phase mit maximalem Widerstand auszuatmen, um den erhöhten Bauchdruck auszugleichen, indem Sie den Bauchorganen erlauben, sich leicht in die Brusthöhle auszudehnen.

Die richtige Ernährung ist von großer Bedeutung. Achten Sie darauf, ballaststoffreiche Lebensmittel zu essen, um Ihren Darm zu reinigen und Verstopfungsproblemen vorzubeugen. Sie sollten es auch vermeiden, vor dem Training eine große Menge an Essen zu sich zu nehmen, da dies den Bauchdruck erhöht. Hören Sie auf, Junk Food zu essen, das reich an leeren Kalorien und Salz ist. Wenn Sie übergewichtig sind, kann dies in Ihrem Fall die Hauptursache für Hämorrhoiden sein.

Verwandter Artikel> Hämorrhoidenbehandlung während der Schwangerschaft

Der Stuhlgang sollte spontan sein so viel wie möglich. Mit anderen Worten, halten Sie nicht zu viel, wenn Sie gehen müssen, und schieben Sie nicht, wenn Sie es nicht brauchen.

Gute Hygiene ist sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung erforderlich bestehender Hämorrhoiden. Verwenden Sie neutrale Seifen anstelle von stärkeren Produkten und baden Sie häufiger, besonders nach dem Training.

Wenn Sie nach diesen Maßnahmen weiterhin von Hämorrhoiden geplagt werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.052-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>