Hiatushernie

By | 23 September, 2019

Hernien treten auf, wenn ein Körperteil durch ein Loch oder eine Öffnung in einem anderen Teil hervorsteht. Obwohl sich ein Leistenbruch fast überall entwickeln kann, treten die meisten von ihnen im Bauchbereich auf.

Hiatushernie

Hiatushernie, was Sie wissen müssen

Dazu gehören Hiatushernien (auch als Zwerchfellhernien bekannt), Leistenhernien, Nabelhernien und andere. Die meisten dieser kleinen Hiatushernien verursachen keine Probleme. Patienten sind sich der Hernie möglicherweise nicht einmal bewusst, es sei denn, ein Arzt findet es heraus, wenn er nach einer anderen Erkrankung sucht. Eine große Hiatushernie kann jedoch dazu führen, dass Nahrung und Säure in die Speiseröhre gelangen und Sodbrennen und Schmerzen in der Brust verursachen. Medikamente können in der Regel diese Symptome lindern, obwohl sehr große Hiatushernien möglicherweise eine chirurgische Reparatur erfordern. Untersuchungen haben bestätigt, dass Hiatushernie eine sehr häufige Erkrankung ist. In 60-Jahren haben bis zu 60% der Menschen einen gewissen Grad.

Arten von Hiatushernie

Es gibt zwei Haupttypen von Hiatushernien: Gleit- und Fixhernien.

  • Die Art des Schlupfes: Wie der Name schon sagt, tritt die Art des Hiatushernienschlupfes auf, wenn die Verbindung zwischen dem Magen und der Speiseröhre durch die Speiseröhrenlücke nach oben gleitet.
    Dies geschieht insbesondere bei erhöhtem Druck in der Bauchhöhle.
  • Der Festpreis: Anders als beim vorherigen Typ gibt es bei einer festen Hiatushernie kein Auf- und Abrutschen. Ein Teil des Magens bleibt in der Brusthöhle eingeschlossen.
    Mögliche Ursachen für einen Hiatushernie
Verwandter Artikel> Bauchschmerzen und Hodenschmerzen sind wahrscheinlich ein Leistenbruch

Die Brust- und Bauchhöhle sind durch das Zwerchfell getrennt, ein großes kuppelförmiges Organ, das für die normale Atmung verantwortlich ist. Die Speiseröhre gelangt durch eine Öffnung im Zwerchfell in den Magen. Hiatushernien treten auf, wenn das diese Öffnung umgebende Muskelgewebe schwächer wird und sich der obere Teil des Magens durch das Zwerchfell in die Brusthöhle ausbaucht. Im Allgemeinen kann alles, was starken Druck auf den Bauch ausübt, zur Bildung von Hiatushernien beitragen.

Beispiele für erhöhte Drucksituationen sind:

  • Anhaltender oder starker Husten oder Erbrechen
  • Schwangerschaft
  • Mühe, auf die Toilette zu gehen
  • Heben Sie schwere Gegenstände an

Hiatushernie und Reflux

Hiatushernie kann gastroösophagealen Reflux verursachen oder dazu beitragen. Dies geschieht, wenn ein Leistenbruch den unteren Schließmuskel der Speiseröhre leicht verschiebt. Dieser Schließmuskel ist nichts weiter als ein kreisförmiger Muskelstreifen um den unteren Teil der Speiseröhre. Normalerweise ist das Zwerchfell auf den unteren Schließmuskel der Speiseröhre ausgerichtet und entspannt sich, damit Nahrung und Flüssigkeit beim Schlucken in den Magen fließen können. In diesem Fall unterstützt die Membran und der Druck im Schließmuskel, um sie geschlossen zu halten, wenn sie nicht verschluckt wird. Bei einer Hiatushernie wird jedoch der Schließmuskel über dem Zwerchfell angehoben, wodurch der Druck auf das Ventil verringert wird, wodurch der Schließmuskel zum falschen Zeitpunkt geöffnet wird und Magensäure in die Speiseröhre fließt.

Die Symptome einer Hiatushernie

In den meisten Fällen verursacht die Hiatushernie selbst keine Symptome.

Verwandter Artikel> Chronischer Reflux: Muss ich wissen, ob ich einen Hiatushernie habe, um Sodbrennen loszuwerden?

Einige Leute können erfahren:

  • Schmerzen in der Brust oder Druck
  • Aufstoßen
  • Sodbrennen
  • Schluckbeschwerden
  • Husten
  • Der Schluckauf
  • Schmerz

Die Diagnose einer Hiatushernie

Da es häufig mit Sodbrennen verwechselt wird, entdeckt der Arzt häufig einen Hiatushernie, indem er versucht, die Ursache für Herz- oder Brustsodbrennen oder Schmerzen im Oberbauch zu bestimmen. Es gibt verschiedene Diagnosemethoden, mit denen dieses Problem möglicherweise entdeckt werden kann.

  • Röntgenbarium: Während dieses diagnostischen Tests trinkt der Patient eine Barium-haltige Flüssigkeit, die den oberen Verdauungstrakt bedeckt, um auf einer Röntgenaufnahme eine klare Silhouette der Speiseröhre zu erhalten.
  • Endoskopie: Der Arzt führt einen dünnen, flexiblen Schlauch mit einem leichten und faseroptischen Videokamerasystem durch den Hals des Patienten, um nach Entzündungen zu suchen.
    Mögliche Komplikationen

Große Hiatushernien verursachen Läsionen im oberen Magen, die manchmal bluten und durch chronischen Blutverlust eine Eisenmangelanämie verursachen können. In einigen Fällen ist der Teil des Magens, der in die Brusthöhle hineinragt, verdreht oder der Blutfluss zum Rest des Magens ist unterbrochen, was zu starken Brustschmerzen und Schluckbeschwerden führt. Die häufigste Komplikation einer Hiatushernie ist wahrscheinlich die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD). Ja, wiederkehrende GERD können zu Komplikationen führen, einschließlich:

  • Schluckbeschwerden: Das Kopieren von Magensäure bis zur Speiseröhre kann zu schweren Entzündungen und Narben führen. Es kann auch die Speiseröhre verkleinern, was einem Patienten das Schlucken erschwert.

  • Barrett-Ösophagus: Dieser Zustand tritt bei wiederholter langfristiger Exposition gegenüber Magensäure auf. Zellen, die denen in der Magenschleimhaut ähnlich sind, entwickeln sich in der unteren Speiseröhre, was ein großes Risiko für die Entwicklung von Speiseröhrenkrebs darstellt.
Verwandter Artikel> Chronischer Reflux: Muss ich wissen, ob ich einen Hiatushernie habe, um Sodbrennen loszuwerden?

  • Speiseröhrenkrebs: Leider ist die Prognose dieser Krankheit oft schlecht. Ein Ösophagustumor erschwert das Schlucken zunehmend und macht es letztendlich unmöglich.

Arzneimittel

  • Antazida: Einige rezeptfreie Antazida können den Säuregehalt in der Speiseröhre neutralisieren und Sodbrennen lindern.

  • H-2-Blocker: Diese Medikamente reduzieren die Menge an Säure, die vom Magen ausgeschüttet wird, indem sie Histaminrezeptoren blockieren. Zu den am häufigsten verwendeten gehören Famotidin (Pepcid®), Cimetidin (Tagamet®), Ranitidin (Zantac) und Nizatidin (Axid®). Bei einigen Patienten können Nebenwirkungen wie Darmveränderungen, Mundtrockenheit, Schwindel oder Schläfrigkeit auftreten.

  • Protonenpumpenhemmer (IBP): Dies sind die wirksamsten Medikamente zur Behandlung von GERD, da sie die Säureproduktion blockieren und Zeit für die Heilung von geschädigten Ösophagusgeweben lassen. Einige der am häufigsten verwendeten sind Lansoprazol (Prevacid®), Pantoprazol (Protonix®), Rabeprazol (Aciphex®), Omeprazol (Prilosec) und Esomeprazol (Nexium).
    Chirurgische Reparatur

Nur wenige Menschen mit einer Hiatushernie müssen möglicherweise operiert werden, da dies im Allgemeinen nur dann in Betracht gezogen wird, wenn Medikamente und Änderungen des Lebensstils die Symptome eines schweren Reflux nicht lindern.
Die Operation kann darin bestehen, dass der Bauch nach unten gezogen wird und die Öffnung im Zwerchfell kleiner wird. In einigen Fällen erfolgt dies mit einem einzelnen Einschnitt in der Brustwand oder im Bauch. In anderen Fällen kann ein Chirurg Instrumente und eine Glasfaserkammer durch mehrere kleine Einschnitte in den Bauch einführen. Die Operation wird dann als laparoskopische Operation bezeichnet.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.