Orale Vitaminaufnahme: Vor- und Nachteile

By | 16 September, 2017

Schätzungen zufolge nehmen bis zu drei von zehn Personen mindestens eine Vitaminart.

Orale Vitaminaufnahme: Vor- und Nachteile

Orale Vitaminaufnahme: Vor- und Nachteile

Angesichts dieses weit verbreiteten Interesses an der Verwendung von Vitaminzusätzen zur Verbesserung der Gehirngesundheit und -entwicklung bei Kindern ist es nicht verwunderlich, dass auch ein großes Interesse an den besten Vitaminzusätzen besteht. Wir sollten jedoch eines bedenken: Brauchen Kinder und Erwachsene wirklich Vitaminpräparate? Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit von Vitaminpräparaten waren etwas nicht schlüssig. Während eine Studie einen klaren Nutzen unter denjenigen zeigen kann, die eine bestimmte Art von Vitaminergänzung einnehmen, zeigt eine andere Studie möglicherweise keinen Nutzen. Bei all diesen widersprüchlichen Beweisen ist es oft schwierig herauszufinden, was wirklich funktioniert und welche Art von Vitaminpräparat Sie möglicherweise benötigen und ob es weitere Vor- oder Nachteile bei der oralen Vitaminaufnahme gibt.

Irrtümer über Vitaminpräparate

Es gibt sicherlich einige Irrtümer in Bezug auf Vitaminpräparate, das größte ist, dass sie ein Heilmittel für jede Erkrankung und jede Krankheit sind. Es gibt keine Vitaminpille, Nahrungsergänzung oder Kombination von Vitaminergänzungen, die den Verbraucher vor allen Krankheiten schützen. Auch die orale Einnahme von Vitaminen kann keine optimale Gesundheit gewährleisten. Ein weiterer großer Trugschluss bei Vitaminpräparaten ist, dass sie eine schlechte Ernährung ausgleichen können, da nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte. Die richtige Ernährung war und ist der Grundstein für Gesundheit und Wohlbefinden. Vitaminpräparate können möglicherweise einen dringend benötigten Gesundheitsschub bewirken, sind jedoch nicht dazu gedacht und sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung verwendet werden.

Vor- und Nachteile der oralen Vitaminaufnahme

Es gibt viele Vor- und Nachteile von Vitaminpräparaten für Kinder und Erwachsene. Eine der größten Sorgen ist, zu wissen, was das Vitaminpräparat, das Sie einnehmen, tatsächlich enthält.
Die Qualität und Quantität der Inhaltsstoffe von Vitaminpräparaten kann zwischen Marken und Herstellern stark variieren. Daher sollte die Suche nach einer hochwertigen Marke, die nur aus den besten Zutaten von bewährter Qualität hergestellt wird, ein wichtiger Bestandteil Ihres Vitaminpräparats sein. Die Gewährleistung von Sicherheit und Wirksamkeit ist zu jedem Zeitpunkt wichtig, zu dem Sie auch über orale Vitaminergänzungen nachdenken. Kontrollierte Studien mit demselben Vitaminpräparat haben oft widersprüchliche Ergebnisse geliefert. Deshalb ist es wichtig, häufig über die Nahrungsergänzungsmittel zu lesen, die Sie einnehmen. Beachten Sie immer alle neuen Informationen und informieren Sie Ihren Arzt über die Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen möchten.

Verwandter Artikel> Millionen älterer Bürger nehmen täglich Vitamine zu sich. Kann das eine schlechte Option sein?

Was ist das beste Vitaminpräparat für Kinder?

Alle diese Richtlinien sind umso wichtiger, wenn es um Nahrungsergänzungsmittel für Kinder geht, da sie einen anderen Stoffwechsel und andere Ernährungsbedürfnisse haben als Erwachsene. Die Vitaminpräparate, die Erwachsene benötigen, sind für Kinder möglicherweise nicht erforderlich. Besprechen Sie immer die Nahrungsergänzungsmittel oder den Vitaminbedarf mit Ihrem Kinderarzt, bevor Sie selbst eine Entscheidung treffen. Der Arzt kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Art von Vitaminergänzung für Ihr Kind am besten geeignet ist. Die Frage, ob Kinder Vitaminpräparate benötigen oder nicht, liegt noch viel mehr in der Luft. Ihr Kinderarzt hat Zugang zu den umfassendsten Informationen zu diesem Thema, die immer noch umstritten sind.

Orale Vitaminpräparate haben eine Reihe positiver und negativer Aspekte. Sie können Artikel lesen und Anzeigen sehen, die besagen, dass Vitaminpräparate die besten seit geschnittenem Brot sind. Sie könnten sagen, dass es ein Heilmittel für alles ist und eine geeignete Alternative für eine Ernährung, die reich an Nährstoffen ist. Es gibt jedoch Vor- und Nachteile. Sie sind sicherlich keine Alternative für eine gute Gesundheit und eine gute Ernährung.

Wenn Sie Vitaminpräparate, Ballaststoffpräparate, Säurepräparate oder andere Supplements einnehmen, ist es wichtig, die Anweisungen bezüglich der Dosis und Häufigkeit zu befolgen, um den bestmöglichen Nutzen zu erzielen. Es ist auch wichtig, alle Vor- und Nachteile eines Vitaminpräparats in Betracht zu ziehen, bevor Sie es einnehmen.

Diese Ergänzungsmittel können Anwendern zugute kommen, die sie zusätzlich zu einer gesunden Ernährung und einem gesunden Lebensstil einnehmen. Sie sollten jedoch nicht als Alternative angesehen werden. Viele Menschen erleben die Vorteile dieser Nahrungsergänzungsmittel, wenn sie sie richtig anwenden und versuchen nicht, einen gesunden Lebensstil und eine gesunde Ernährung durch diese Vitamine zu ersetzen. Diejenigen, die die Nachteile erfahren, sind diejenigen, die sie nicht wie angewiesen nehmen. Diese Leute denken allgemein, dass Ergänzungen sie eine schlechte Diät essen und einem ungesunden Lebensstil folgen können.

Verwandter Artikel> Vor- und Nachteile des ERCP-Verfahrens

Warum ist es wichtig, hohe Qualität zu kaufen?

Um wirklich von Ergänzungen zu profitieren, ist es notwendig zu wissen, was die Ergänzung wirklich enthält. Dies bedeutet, dass Sie hochwertige Nahrungsergänzungsmittel kaufen, die strengen Sicherheitsstandards entsprechen. Nicht alle Ergänzungen sind gleich. Einige verwenden möglicherweise weniger hochwertige Zutaten und andere Mengen an Zutaten als andere. Der Kauf von Qualitätsprodukten, die den erforderlichen Standards entsprechen, sichert Ihnen sichere und effektive Vorteile. Tatsächlich befürchten immer mehr medizinische Experten, dass die Menschen ihre Vitaminzufuhr übertreiben. Bis zu 70 Prozent der Bevölkerung nehmen Nahrungsergänzungsmittel, meistens orale Vitamine, in der Überzeugung, dass die Pillen sie gesünder machen. Forscher sagen jedoch, dass Vitaminpräparate eine schlechte Ernährung nicht ausgleichen können.
Es ist nicht erwiesen, dass Multivitamine Krankheiten vorbeugen, und die Tatsache, dass es leicht ist, hohe Dosen bestimmter Vitamine und Mineralien zu erreichen, kann das Risiko bestimmter Krankheiten tatsächlich erhöhen. Experten sind nicht mehr besorgt über das Vitamin-Defizit. Diese sind heutzutage fast unbekannt, selbst wenn die Bevölkerung weniger als ideale Diäten zu sich nimmt und Obst und Gemüse spart. Stattdessen geht es um die Gefahren von zu viel Vitaminen oder zu viel Vitaminaufnahme. Es hat einen Übergang von der Konzentration auf minimale Bedürfnisse zur Realität gegeben, dass unser Problem heutzutage übertrieben ist. Bei einigen Nahrungsergänzungsmitteln, einschließlich Vitamin A, kann die Differenz zwischen der empfohlenen Dosis und einer Dosis, die zu negativen Ergebnissen führen kann, wie z Osteoporose.

Beliebte Multivitamine enthalten oft riskante Dosen für Menschen. Sicherlich können Menschen durch den Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln dieses Niveau erreichen. Ärzte, die einst den Patienten sagten, Multivitamine seien eine Geldverschwendung, sagen, dass sie diese Idee in Frage stellen. Insbesondere mit Vitamin A ist es leicht, in einer Gefahrenzone über die Grenze zu gehen. Sie können Vollkorngetreide essen, angereicherte Milch trinken, ein Multivitaminpräparat einnehmen und in eine Situation geraten, in der Sie mehr erhalten, als Sie benötigen. Bis vor kurzem gab es sehr wenig Bedenken hinsichtlich Vitamin A und Knochengesundheit. Jetzt müssen wir diese Fragen überdenken. Ähnliche Fragen werden zu anderen Vitaminen und Mineralstoffen aufgeworfen, insbesondere zu Eisen und den Vitaminen E und C als den wichtigsten oralen Vitaminpräparaten.

Verwandter Artikel> Vor- und Nachteile von SSRI-Medikamenten

Den Forschern zufolge handelt es sich bei den Fragen um Multivitamine, die von gesunden Menschen eingenommen werden, und nicht um bestimmte Vitamine oder Mineralien, die von Gruppen mit bestimmten Bedürfnissen eingenommen werden. Einige ältere Menschen zum Beispiel sind möglicherweise mangelhaft wissen mina B12 weil sie ihre Fähigkeit verlieren, es aus der Nahrung aufzunehmen. Es gibt Menschen, die wenig Zeit im Freien verbringen und möglicherweise Vitamin D benötigen, was die Haut tut, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt ist. Selbst wenn ältere Menschen in der Sonne sind, verliert die Hautalterung viel von ihrer Fähigkeit, dieses Vitamin zu synthetisieren. Schwangere, die nicht genug bekommen Folsäure, ein Vitamin in Obst und Gemüse, das angereichertem Mehl zugesetzt wird, ist einem höheren Risiko ausgesetzt, Babys mit Neuralrohrdefekten zu bekommen. Da das Vitamin zu Beginn der Schwangerschaft benötigt wird, empfehlen einige Folsäurepräparate für alle, die schwanger werden könnten, nur um sicherzustellen, dass sie geschützt sind.

Werden Vitamine empfohlen oder nicht?

Bei den meisten Menschen geht es nicht um Vitaminmangel. Stattdessen fragen Ernährungsforscher, ob Menschen, die eine relativ gesunde Ernährung mit frischem Obst und Gemüse und nicht zu vielen Kalorien oder Fetten zu sich nehmen, von Multivitaminen oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln profitieren würden. Sie fragen sich, ob diejenigen mit abgrundtiefen Diäten, die reich an Fastfood und fehlendem Obst und Gemüse sind, einige Defizite ausgleichen würden, wenn sie Multivitaminpillen einnehmen. Einige Studien haben ergeben, dass die meisten Menschen von der täglichen Einnahme eines Multivitamins profitieren würden, um eine ausreichende und sogar großzügige Zufuhr aller Nährstoffe zu gewährleisten.

Die beliebtesten individuellen Nahrungsergänzungsmittel sind Vitamin C und E. Wissenschaftler dachten einmal, dass diese Vitamine Krankheiten wie Krebs und Herzerkrankungen vorbeugen könnten, aber strenge Studien ergaben keine derartigen Wirkungen. Tatsächlich können Vitamin-E-Präparate das Risiko erhöhen Herzinfarkt y SchlaganfälleStudien über Vitamin C-Präparate zeigen nicht systematisch, dass es eine positive Wirkung hatte.

Die zwei Vitamine, die am wenigsten benötigt werden, werden am häufigsten eingenommen. Überschüssiges Vitamin C wird im Urin ausgeschieden, die Überschüsse einiger anderer Vitamine werden jedoch im Fett gespeichert. Besonders besorgniserregend, so die Forscher, ist Vitamin A, das in der Leber vorkommt und der Milch in geringen Mengen zugesetzt wird. Für die meisten Menschen, die ein besorgniserregendes Niveau erreichen, sind Nahrungsergänzungsmittel, Multivitamine, Nahrungsriegel, Gesundheitsgetränke und Müsli die Hauptquellen.

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.531-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>