Juvenile rheumatoide Arthritis: alles, was Sie wissen müssen

By | März 26, 2020

Juvenile rheumatoide Arthritis verursacht schmerzhafte Entzündungen der Gelenke. Es beginnt normalerweise vor dem 16. Lebensjahr. Symptome können bei Kindern oder sogar Babys auftreten.

Ungefähr 1 von 1,000 Kindern entwickelt irgendeine Form von Arthritis. Juvenile rheumatoide Arthritis ist die häufigste Arthritis bei Kindern.

Die meisten Ärzte nennen den Zustand der juvenilen idiopathischen Arthritis oder JIA. Ein Zustand ist idiopathisch, wenn seine Ursache unbekannt ist. Während Ärzte glauben, dass JIA eine Autoimmunerkrankung ist, was bedeutet, dass sie auftritt, wenn der Körper gesundes Gewebe angreift, wissen sie nicht, warum manche Kinder sie bekommen.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Symptome, Ursachen und Behandlung von JIA. Wir decken auch die langfristigen Aussichten für Menschen mit dieser Erkrankung ab.

Juvenile rheumatoide Arthritis

Juvenile rheumatoide Arthritis

Symptome der juvenilen rheumatoiden Arthritis

Die JIA-Symptome variieren je nach Subtyp.

Die häufigsten Symptome sind jedoch:

  • Gelenkschmerzen: Arthritis-Schmerzen können sich nach einer Verletzung verschlimmern oder auch nach Abheilung der Verletzung bestehen bleiben. Viele Kinder berichten, dass die Schmerzen am Morgen schlimmer sind. Es verschlechtert sich mit der Zeit und wirkt sich im Allgemeinen auf die Gelenke auf beiden Seiten des Körpers aus.
  • Augengesundheitsprobleme: Obwohl Augeninfektionen und andere Augeninfektionen bei Kindern häufig sind, sind Kinder mit JIA anfälliger für chronische und schwerwiegende Augenprobleme. Sie können Schmerzen oder Entzündungen in den Augen entwickeln, die nicht verschwinden.
  • Unerklärliche Müdigkeit: Kinder mit JIA scheinen chronisch erschöpft zu sein oder wenig Energie zu haben, selbst wenn sie genug Schlaf bekommen.
  • Appetitlosigkeit Einige Kinder mit JIA essen zu wenig oder hören auf, Lebensmittel zu essen, die sie einmal genossen haben, was zu Gewichtsverlust führen kann.
  • Fieber oder Hautausschlag: Einige Kinder mit JIA haben unerklärliches Fieber oder Hautausschlag. Fieber kann kommen und gehen oder es kann bestehen bleiben, auch wenn ein Kind nicht krank zu sein scheint.
    Starre Gelenke: Die Gelenke und der untere Rücken fühlen sich möglicherweise weniger flexibel an als normal, und einige Bewegungen können weh tun oder unmöglich sein. Die Steifheit ist normalerweise morgens schlimmer.
  • Schwellung oder Rötung: Arthritis ist eine Entzündung der Gelenke, die zu Schwellungen oder Rötungen der schmerzenden Gelenke führen kann. Eine Entzündung tritt auch auf, wenn Sehnen und Bänder in den Knochen eingeführt werden (Enthesitis).
Verwandter Artikel> Was sind die Anzeichen und Symptome einer rheumatoiden Arthritis?

Typ

Ärzte klassifizieren JIA in verschiedene Subtypen, abhängig davon, wie viele und welche Gelenke die Krankheit betrifft, wie schwer die Symptome sind und welche Antikörper das Immunsystem produziert.

Die JIA-Typen sind:

  • Oligoarticular JIA, Es betrifft nicht mehr als vier Gelenke und betrifft im Allgemeinen größere Gelenke wie die Knöchel oder die Knie. Kinder mit dieser Arthritis sind anfälliger für Augenentzündungen, insbesondere wenn sie positiv auf antinukleäre Antikörper (ANA) getestet werden.
  • Polyartikuläre JIA, fünf oder mehr Gelenke betreffen. Symptome treten häufig an Händen und Füßen auf und betreffen im Allgemeinen beide Körperseiten. Es ist häufiger bei Frauen als bei Männern.
  • Systemische JIA, Es wird auch als Still-Krankheit bezeichnet und ist der schwerwiegendste und am wenigsten verbreitete Typ. Es betrifft mindestens ein Gelenk und verursacht Entzündungen in Organen wie Milz und Nieren.
  • Juvenile Psoriasis-Arthritis Es ist eine Arthritis, die mit Psoriasis verbunden ist, einer Autoimmunerkrankung, die einen schmerzhaften, schuppigen Ausschlag verursacht. Einige Kinder entwickeln mehrere Jahre vor Arthritis-Symptomen eine Psoriasis, die normalerweise Finger, Zehen, Handgelenke, Knie und Knöchel betrifft.
  • JIA im Zusammenhang mit Enthesitis, Es verursacht Schmerzen, wenn Knochen auf Bindegewebe wie Bänder oder Sehnen treffen. Es betrifft normalerweise die Knie, Füße und Hüften. Manchmal als Spondyloarthritis bezeichnet, tritt sie häufiger bei Kindern auf und entwickelt sich normalerweise im Alter zwischen 8 und 15 Jahren.
  • Die undifferenzierte JIA Es passt nicht in eine der oben genannten Kategorien oder verursacht Symptome, die mit zwei oder mehr JIA-Subtypen übereinstimmen.

Ursachen

Kinder mit Allergien entwickeln häufiger JIA, da Allergien eine Genaktivierung für Arthritis auslösen können.
Die meisten Untersuchungen legen nahe, dass JIA eine Autoimmunerkrankung ist. Autoimmunerkrankungen treten auf, wenn das Immunsystem einen Angriff auf gesundes Gewebe wie eine Infektion auslöst. Bei JIA greift das Immunsystem das Gelenkgewebe an.

Verwandter Artikel> Was sollten Sie über reaktive Arthritis wissen?

Eine Kombination von genetischen und Umweltfaktoren kann bestimmen, wer JIA entwickelt. Kinder mit JIA können Gene tragen, die sie für die Erkrankung prädisponieren, und dann nach einem auslösenden Ereignis Symptome wie ein Virus oder eine Verletzung entwickeln.

Eine Analyse von 2016 ergab, dass Kinder mit Allergien häufiger an JIA erkranken. Allergien könnten auf irgendeine Weise eine Genaktivierung für Arthritis auslösen, oder Gene, die Kinder für Arthritis prädisponieren, könnten denen ähnlich sein, die Allergien verursachen.

Einige Arten von JIA betreffen Kinder in einem bestimmten Alter eher. Der Hauptunterschied zwischen juveniler und adulter Arthritis besteht darin, dass juvenile Arthritis manchmal von selbst verschwindet oder sich im Erwachsenenalter verbessert.

Juvenile Arthritis ist nicht ansteckend und derzeit vermeidbar.

Diagnose

Ärzte können keinen Test zur Diagnose von JIA verwenden. Stattdessen verwenden sie eine Kombination aus Symptomen und Tests, um eine Diagnose zu bestätigen.

Um ihnen zu helfen, eine genaue Diagnose zu stellen, kann ein Arzt:

  • Machen Sie eine vollständige Anamnese, um chronische Gelenkschmerzen und Entzündungen festzustellen.
  • Führen Sie Blutuntersuchungen durch, um Anzeichen von ANA, Rheumafaktor und Entzündungsmarkern festzustellen, die auf eine Autoimmunerkrankung hinweisen können. Ein Arzt kann auch andere Blutuntersuchungen durchführen, um Infektionen und andere mögliche Ursachen für Gelenkschmerzen festzustellen.
  • Bestellen Sie Bildscans, um Muskeln und Knochen zu untersuchen.
  • Führen Sie eine Arthrozentese durch, bei der eine kleine Menge Gelenkflüssigkeit mit einer Nadel entfernt wird.

Behandlung

Physiotherapie oder Ergotherapie können chronische Gelenkschmerzen lindern.
Viele Behandlungsstrategien können helfen, JIA-Symptome zu reduzieren. Dazu gehören:

  • Änderungen des Lebensstils: Viel Sport zu treiben und ein gesundes Gewicht zu halten, kann helfen, Ausbrüche zu reduzieren. Einige Kinder finden auch, dass die Annahme bestimmter Diäten oder das Vermeiden bestimmter Lebensmittel eine gewisse Erleichterung bietet.
  • Schmerzmittel: Medikamente wie nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) können bei Gelenkschmerzen und Entzündungen helfen, sollten jedoch nicht die einzige Behandlungsmethode sein.
  • Kortikosteroide: Diese verschreibungspflichtigen Medikamente, zu denen Triamcinolonhexacetonid (Aristospan) gehört, können Entzündungen lindern und Schmerzen lindern. Ärzte empfehlen jedoch möglicherweise nicht die Verwendung dieser Steroide aufgrund ihrer Nebenwirkungen, zu denen Wachstumsunterdrückung, Gewichtszunahme, Osteopenie und Katarakte gehören können.
  • Biologische Drogen: Diese speziellen Medikamente reduzieren die Entzündungsreaktion des Körpers und helfen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Ärzte verschreiben sie jetzt früher in der Krankheit und kombinieren sie häufig mit einem krankheitsmodifizierenden Antirheumatikum (DMARD).
  • Physiotherapie oder Ergotherapie: Diese Therapien können chronische Schmerzen lindern, Kindern helfen, sich auf eine Weise zu bewegen, die die Gelenke nicht schädigt, und weitere Gelenkschäden verhindern.
Verwandter Artikel> Thrombozytenreiche Arthritis und Plasmabehandlung

Einige Menschen versuchen auch, alternative oder ergänzende Mittel wie Akupunktur zu verwenden. Verwenden Sie diese alternativen Therapien nur mit ärztlicher Genehmigung und niemals als Ersatz für eine medizinische Behandlung, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Es ist wichtig, einen Arzt über alle Nebenwirkungen der Behandlung zu informieren. Einige Kinder müssen verschiedene Kombinationen von Behandlungen ausprobieren, bevor etwas funktioniert.

Prognose

Ärzte wissen nicht, wie sie juvenile Arthritis heilen können. Viele Kinder mit dieser Krankheit gehen jedoch in Remission, was bedeutet, dass sie keine Symptome mehr haben. Die Symptome können auch nach einer Remission wieder auftreten.

Überweisungsschätzungen variieren. Eine Studie aus dem Jahr 2014, die Kinder mit JIA 30 Jahre lang verfolgte, ergab, dass 59% im Alter von 30 Jahren ohne Medikamente in Remission waren. Insgesamt 7% waren mit Medikamenten in Remission, während 34% noch eine aktive JIA hatten.

Es gibt keine Möglichkeit vorherzusagen, wer sich verbessern wird und wer nicht. Mit einer umfassenden und sensiblen medizinischen Versorgung können die meisten Kinder jedoch Behandlungen finden, die ihre Symptome kontrollieren und ihnen ein erfülltes und komfortables Leben ermöglichen. Viele werden feststellen, dass Arthritis sie im Erwachsenenalter nicht betrifft.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *