Die erstaunliche neue sauerstoffhaltige Kompresse: Funktioniert sie wirklich?

By | 16 September, 2017

Eine der neuesten Innovationen in der Körperpflege in Nordamerika ist die unglaublich sauerstoffhaltige Damenbinde. Tampons, weiche Menstruationstassen und saugfähige Unterwäsche seien in Ordnung, aber die neue Produzentin sauerstoffhaltiger Damenhandtücher habe andere Vorteile.

Die erstaunliche neue sauerstoffhaltige Kompresse: Funktioniert sie wirklich?

Die erstaunliche neue sauerstoffhaltige Kompresse: Funktioniert sie wirklich?

Die Amerikaner waren schon immer an der Spitze Menstruationshygieneprodukte. Lange bevor Frauen in anderen Teilen der Welt von Tampons gehört hatten, hatten Frauen in den Vereinigten Staaten Tampons. Und als amerikanische Frauen, wie man so sagt, Leistungsmängel bei Tampons bemerkten, stellten amerikanische Innovatoren weiche Hygienegläser, Handtücher und saugfähige Unterwäsche her.

Die neueste Innovation bei Körperpflegeprodukten für Frauen stammt jedoch aus Asien. Die sauerstoffhaltige Kompresse. Bewegung, die für den Einsatz in Ländern vor allem in Ostasien entwickelt wurde, in denen viele Frauen stark in Hautaufhellungsprodukte investieren. Der Marketingplan für das Pad in Asien hob das Bleichen der Vagina hervor. In den USA, wo relativ wenige Frauen daran interessiert sind, die Vagina zu bleichen, liegt der Schwerpunkt auf der Kommerzialisierung von Komfort und Gesundheit.

Warum wollen Frauen eine mit Sauerstoff angereicherte Damenbinde? Der Hersteller erklärt es so:

  • Viele Frauen stellen fest, dass sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit einen Verlust erleiden, wenn sie während ihrer Schwangerschaft ein Pad anstelle eines Tampons verwenden períodos. Manche Frauen bevorzugen einfach die Art und Weise, wie sich die Pads anfühlen.
  • Eines der Probleme bei der Verwendung von Pads während der Menstruation ist, dass Juckreiz, Feuchtigkeit und Unbehagen zu spüren sind. Diese erstickende und feuchte Umgebung mit wenig Sauerstoff regt das Wachstum von Bakterien und Hefen an. Aus diesem Grund leiden einige Frauen jedes Mal, wenn sie ihre Periode haben, an Pilzinfektionen. Es ist auch der Grund, warum manche Frauen Infektionen mit anaeroben Bakterien (die Sauerstoff hassen) haben, die einfach verschwinden.
  • Sauerstoff zersetzt das Phäomelanin, das Pigment, das die Haut der Vagina relativ dunkel macht. Wenn Sie die Vagina während der Menstruation mit Sauerstoff versorgen können, tritt eine natürliche Bleiche auf.

Wie gehen diese neuen O2-Vollbinden mit diesen Problemen um? Der Hersteller behauptet, dass sie Wasser in Sauerstoff zerlegen. Sauerstoff tötet sowohl die Bakterien ab, die pathogene Krankheiten verursachen, als auch die Bakterien, die den schlechten Geruch verursachen. Die neue Vagina-Plattform sorgt für einen optimalen pH-Wert. Mit diesem Produkt befindet sich die Vagina im "perfekten" pH-Wert von 4,5. Gesunde Haut braucht einen pH-Wert von 4,5 bis 5,5, Hersteller sagen, eine gesunde Vagina braucht einen pH-Wert von 3,8 bis 4,5, damit die Kampfplattform sowohl mit den Bakterien fertig wird, die Vaginose verursachen, als auch mit den Bakterien, die Infektionen der Vagina verursachen Haut

Wie entstehen die Pillen dieses Sauerstoffs? Es stellt sich heraus, dass das der schwierige Teil ist. Wir haben wirklich keine Antwort auf diese Frage. Es gibt einige Möglichkeiten:

  • Das Pad enthält winzige Batterien, die in den Vaginalsekreten Sauerstoff aus dem Wasser erzeugen.
  • Das Pad ist mit Natriumperchlorat imprägniert, das Wasserstoffperoxid erzeugt, das in der wasserreichen, leicht sauren Umgebung in Sauerstoff umgewandelt wird. Es ist erwähnenswert, dass diese Chemikalie von DNA-Labors verwendet wird, um Zellen zum Sammeln von DNA aufzulösen.
  • Das Pad enthält einen kleinen Funksender, der Funkwellen an den 43-Megahertz sendet. Und manche Leute reden davon, Fernsehen in Zahnfüllungen zu bekommen.
  • Das Pad erzeugt Ultraschall bei ungefähr 40 Kilohertz. Mindestens eine Studie, die im Folgenden zitiert wird, ist mit einem "Hyperschalleffekt" verbunden, der die Gehirnwellen verändert.
  • Das Pad erwärmt die Vagina auf 1000 Grad Celsius. Das wäre schlau.
  • Das Pad sendet Laserlicht aus, das Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff photodissoziiert. Dies ist auch intelligent, da Wasserstoff entflammbar ist.
  • Das Kissen lässt irgendwie selektiv Sauerstoff aus der Atmosphäre fließen.

Leider passiert keines dieser Dinge auf dem Pad. Die Behauptungen über die Sauerstoffproduktion sind falsch. Das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Der Anstieg des Sauerstoffgehalts in der Vagina und Vulva ist eine der Ursachen für das Toxic-Shock-Syndrom. Und die Vagina sauerstofft nicht von Natur aus. Geburtshilfe und Gynäkologie Dr. Gunther Jen sagt, dass der natürliche Sauerstoffdruck in der Vagina zwischen 4 und 7 mm Hg liegt. Der natürliche Sauerstoffdruck in der Atmosphäre beträgt 160 mm Hg. Mit anderen Worten, die Vagina soll 2 bis 4 Prozent so viel Sauerstoff enthalten wie der O2-Raum.

Ist die neue Damenbinde daher zum Bleichen der Vagina geeignet?

Es sollte wirklich keine große Überraschung sein, dass das neue beliebte Produkt auch nicht für das vaginale Bleichen geeignet ist. Denk darüber nach. An den 24-Stunden des Tages, den 365- (oder 366-) Tagen des Jahres wird Sauerstoff durch die Nase eingeatmet. Die Haut unter der Nase wird nicht weiß, oder?

Wenn die Pillen tatsächlich die Sauerstoffkonzentration aus der Vagina auf ein atmosphärisches Niveau bringen würden, ohne dass die Vulva austritt, würde die Verwendung von 3- oder 4-Pillen pro Tag und Jahr immer noch nicht genug Sauerstoff erzeugen, um Wasserstoffperoxid zu produzieren Es hellt Pigmente auf. Es ist sehr schwer vorstellbar, wie das Produkt funktioniert, aber um es in Nordamerika zu verkaufen, muss das Unternehmen eine eigene Erklärung haben.

Was tun Produkte dieser Art, die die Scheide nicht bleichen? Natürlich finden viele Leser in bestimmten Teilen der Welt die ganze Idee seltsam, aber die persönlichen Vorlieben von Frauen müssen respektiert werden.

Hier sind einige Dinge, die in den letzten Jahren getestet wurden:

  • Sichtbares rotes Licht zersetzt Rhodopsin und Pigmente und kann die Rötung der Vagina lindern. Dieser Prozess funktioniert mit sichtbarem rotem Licht, nicht mit Infrarotlicht, und mehr Licht (Wärmeerzeuger) ist nicht unbedingt besser. Eine helle Rotlichtlampe an den gewünschten Stellen um 20 Minuten pro Tag für ungefähr zwei Monate kann helfen, aber Rhodopsin ist nicht das einzige Pigment in der Haut der Vagina.
  • Einige der in Asien für diesen Zweck verwendeten Produkte enthalten eine Chemikalie namens Hydrochinon. Braune Pigmente werden von der Haut entfernt. Es gibt nur ein Problem bei der Verwendung dieser Chemikalie, insbesondere wenn sie ein asiatisches Erbe hat. Bei manchen Menschen mit gelben Hauttönen fehlt ein Gen, das der Körper benötigt, um die Aminosäuren Phenylalanin und Tyrosin zu verarbeiten. (Dieser genetische Defekt ist auch mit einer Alkoholunverträglichkeit verbunden.) Bei ihnen besteht das Risiko einer Erkrankung namens Okronose. Für sie entfernt Hydrochinon braune Pigmente nicht effektiv, sondern ersetzt sie durch Purpur.
  • Eine sicherere Option für die meisten Frauen, die den Hautton der Vagina klären möchten, ist Kojisäure. Obwohl es sich um eine "saure", verdünnte Lauge handelt, ist ihr pH-Wert etwas alkalischer als der der Haut. Kojisäure ist ein "natürliches" Produkt, das ironischerweise aus einem Pilz gewonnen wird, der normalerweise mit Pilzinfektionen einhergeht. Das Bleichprodukt enthält jedoch keine Pilze.

Eine Verdunkelung der Vagina kann ein medizinisches Problem sein. Wenn braune oder schwarze Flecken auftreten oder wenn Gruppen von blauen oder violetten Flecken vorhanden sind, sollten Sie sich bald an Ihren Arzt wenden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.886-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>