Die Ursachen von Beckenschmerzen bei Frauen

By | 16 September, 2017

Frauen, die regelmäßig unter Beckenschmerzen leiden, sollten immer einen Arzt aufsuchen. Beckenschmerzen können auf ein Problem des Fortpflanzungssystems zurückzuführen sein oder auf Probleme mit anderen Organen, einschließlich der Blase und des Anhangs, hinweisen.

Die Ursachen von Beckenschmerzen bei Frauen

Die Ursachen von Beckenschmerzen bei Frauen

Wenn Sie schwanger werden möchten und unter Beckenschmerzen leiden, haben Sie einen weiteren Grund, Ihre Symptome ernst zu nehmen, da Beckenschmerzen manchmal auf ein Fruchtbarkeitsproblem hinweisen können. Zunächst müssen wir das Becken als den unteren Teil des Abdomens definieren.

Beckenschmerzen können bei Menschen beiderlei Geschlechts auftreten, aber Frauen sind gezwungen, an ihre Fortpflanzungsorgane zu denken, wenn sie Schmerzen im Unterleib haben. In diesem Beitrag werden wir einige der häufigsten Ursachen von Beckenschmerzen und die Ursache von Problemen in den Fortpflanzungsorganen sowie an anderen Stellen behandeln.

Ovulationsschmerz

Der Eisprungschmerz ist ein weit verbreitetes und völlig harmloses Phänomen, das Frauen während des Eisprungs angreift. Auch als mittelschmerz bezeichnet, da der Eisprung in der Mitte des Menstruationszyklus auftritt. Dieses Phänomen ist normalerweise in einem Monat auf der linken Seite und im nächsten Monat auf der rechten Seite zu spüren. Wenn Sie wissen, dass Sie Eisprung haben, wenn der Schmerz kommt, und der Schmerz am nächsten Tag weg ist, können Sie im Grunde genommen aufhören, sich Sorgen zu machen.

Verwandter Artikel> Frauen überleben Herzinfarkte besser, wenn sie von Ärztinnen behandelt werden

Schmerzhafte Regelblutungen

Der Eisprung ist eine häufige Zeit für das Auftreten von Beckenschmerzen Menstruation Es ist ein anderer. Gelegentlich auftretende Schmerzen sind ganz normal, aber bei etwa jeder 10-Frau ist die Menstruation eine echte Hölle. Tut deine Periode so weh, dass du nicht zur Arbeit gehen kannst und dich nicht wohl fühlst, selbst wenn du Schmerzmittel nimmst? Möglicherweise leiden Sie an Dysmenorrhoe, was eigentlich nur ein medizinischer Luxusbegriff ist, um "sehr schmerzhafte Perioden" zu definieren. Leide nicht weiter; Fragen Sie Ihren Hausarzt oder Frauenarzt.

Endometriose

Das Gewebe, das die Gebärmutter auskleidet, wird Endometrium genannt. Endometriose ist eine Erkrankung, bei der dieses Gewebe auch in anderen Teilen des Fortpflanzungssystems wächst. Die häufigsten Stellen der Endometriose sind die Eileiter und Eierstöcke, aber die Krankheit kann auch andere Teile des Beckens betreffen, wie z. B. die Blase und den Darm. Endometriose kann Unfruchtbarkeit und Beckenschmerzen verursachen. Dies ist ein Grund, warum Frauen, die unter regelmäßigen Beckenschmerzen leiden, ärztliche Hilfe aufsuchen sollten.

Eierstockzysten

Eierstockzysten sind relativ häufig. Sie sind nicht krebsartig und haben normalerweise keine Symptome. Zysten können jedoch zu Schmerzen und bei Brüchen zu Blutungen führen.

Verwandter Artikel> Warum bluten manche Frauen während oder nach dem Geschlechtsverkehr?

Entzündliche Beckenerkrankung (PID)

Eine entzündliche Beckenerkrankung ist eine unangenehme Infektion, die leicht mit Antibiotika behandelt werden kann, die jedoch das Fortpflanzungssystem einer Frau stark schädigt, wenn sie nicht behandelt wird. Die Infektion kann sich von der Vagina in die Gebärmutter, in die Eileiter und darüber hinaus nach oben ausbreiten. PID wird häufig durch sexuell übertragbare Krankheiten (Chlamydien und Gonorrhö) verursacht, kann aber auch das Ergebnis einer Infektion nach der Geburt oder anderer Eingriffe in das Becken sein. Es kann zu verstopften Eileitern führen, was wiederum zu Unfruchtbarkeit führt. Chronische Beckenschmerzen sind eine weitere unangenehme Folge der PID. Das Endergebnis? Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Schmerzen haben.

Schwangerschaftskomplikationen

Bist du schwanger oder denkst du es könnte sein? Beckenschmerzen während der Schwangerschaft können durch a Eileiterschwangerschaft oder eine Fehlgeburt. Später in der Schwangerschaft können Beckenschmerzen auf Probleme in der Plazenta hinweisen, einschließlich einer Plazentaunterbrechung und einer vorzeitigen Entbindung. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass während der Schwangerschaft sehr früh leichte Bauchkrämpfe auftreten. Diese Krämpfe können mit den Krämpfen verglichen werden, die viele Frauen unmittelbar vor der Periode verspüren. Schwere Krämpfe sind immer ein Grund, sich bei Ihrem Arzt zu erkundigen. Beckenschmerzen bedeuten nicht immer, dass Sie Probleme mit Ihren Fortpflanzungsorganen haben. Es gibt jedoch viele andere Dinge, die starke Schmerzen verursachen können.

Verwandter Artikel> Obwohl Brustrekonstruktionsoperationen angeboten werden, entscheiden sich mehr Frauen für "die Option, flach zu bleiben"

Ihr Anhang

Blinddarmentzündung Es ist ein entzündeter Anhang und eine sehr häufige Ursache für starke Bauchschmerzen. Zusammen mit den Schmerzen können Sie Erbrechen erwarten. Die Symptome verschwinden nach dem Platzen des Anhangs. Das ist ein ernstes Ereignis, und Sie sollten dieses Stadium nicht erreichen, da Ihr Leben auf dem Spiel steht. Eine Operation vor dem Bohren ist die beste Wahl.

Niereninfektionen und Blasenentzündung

Fast jeder weiß, wie es sich bei Blasenentzündung (Harnwegsinfektion) anfühlt. Ignorieren Sie dieses Brennen und das ständige Pinkeln nicht und suchen Sie sich Antibiotika. Wenn Sie dies nicht tun, kann die Infektion auf die Nieren übergehen. Eine Nierenentzündung tut höllisch weh und kann sehr gefährlich sein. Glücklicherweise klärt eine Antibiotikabehandlung das Problem früh genug.

Reizdarmsyndrom

Es kann schwierig sein zu wissen, welches Organ Beckenschmerzen verursacht. Wenn Sie IBS haben, können Schwellungen und Schmerzen erwartet werden. Ein Symptom, das spezifischer für das Reizdarmsyndrom ist, sind Durchfallereignisse, gefolgt von Verstopfungsperioden.

Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.094-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>