Mit Kindern ins Ausland ziehen: Welche Auswirkungen hat ein neues Land auf die kulturelle Identität Ihres Kindes?

By | 10 November 2018

Der Umzug in ein anderes Land wirkt sich dauerhaft aus. Ihr Kind wird nicht in Ihrem neuen Zuhause geboren, aber Sie werden sich an dem Ort, den Sie zurückgelassen haben, nie wieder zu Hause fühlen. Sind die Kinder der dritten Kultur Weltbürger oder ewige Ausländer?

Mit Kindern ins Ausland ziehen: Welche Auswirkungen hat ein neues Land auf die kulturelle Identität Ihres Kindes?

Mit Kindern ins Ausland ziehen: Welche Auswirkungen hat ein neues Land auf die kulturelle Identität Ihres Kindes?

Der ungeordnete und verdrehte Lebensweg führt zahlreiche Familien in neue Länder. Diese Familien werden als "Expatriates", "Immigranten", "Migranten" und "Flüchtlinge" bezeichnet. Sie werden aus unzähligen unterschiedlichen Gründen unter unzähligen unterschiedlichen Umständen handeln, einige planen, für immer zu bleiben, andere planen, dorthin zurückzukehren, wo sie herkommen, und andere sequenzielle Fahrer oder "globale Nomaden". Einige werden mit etablierten sozialen Netzwerken in ihre neuen Heimatländer kommen, während andere niemanden kennen. Einige kommen zufällig, andere entkommen. Einige kehren in ihre Heimatländer zurück (wenn sie welche haben), wo ihre Kinder das Teil sehen, aber nicht fühlen.

Das einzige, was alle gemeinsam haben, ist der Teil "mit Kindern ins Ausland ziehen", und in jedem Fall, in dem ein Kind in ein völlig neues Land kommt, kann man mit Recht sagen, dass die Tatsache, dass sie es tun, es für immer verändern wird.

Weltbürger oder ewiger Ausländer?

Wie auch immer Sie uns nennen, Menschen, die international umgezogen sind, haben einige entscheidende Vorteile. Wird wahrscheinlich erhöhen zweisprachige Kinder Sie beherrschen auch mehrere Kulturen und können in Zeiten des Wandels Erfolg haben. "International" zu sein, bedeutet natürlich nicht nur Blumen und Sonne.

„Woher kommst du?“ Oder „Wo ist das Haus?“ Es ist eine der harmlosesten Fragen, die eine Person stellen kann, auf dem Höhepunkt eines Smalltalks in Bezug auf das Wetter. Dies ist zwar keine einfache Frage mit einer einfachen Antwort für alle, aber die Tatsache, dass sie allgegenwärtig ist, scheint darauf hinzudeuten, dass viele Menschen (die Mehrheit?) Sie trotz einer zunehmenden Globalisierung immer noch mit einer einfachen und direkten Antwort beantworten können. na ja ... Ballon Wenn Sie dauerhaft oder für längere Zeit ins Ausland ziehen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Kinder nie einer dieser Menschen sind, erheblich.

Eine bekannte "Internationale" (die sich selbst als Expatriate bezeichnet hatte), die einen Mann aus einem anderen Land geheiratet und ihre Kinder in einer dritten Partei großgezogen hatte, wies mich vor in Richtung eines Aufsatzes mit dem Titel "Ich bin ein Dreieck" Jahre (Ich denke das ist: 1) Die Essenz? Anhand von Formen wie Analogien erklärt der Aufsatz ganz konkret, was diejenigen, die dieses Leben gelebt haben, jeden Tag fühlen:

Das Leben in einem neuen Land verändert Sie dauerhaft. Die Erfahrung wird Sie nicht zu einem Eingeborenen Ihres neuen Landes machen, aber es wird niemals so vollständig zu Ihrem ursprünglichen Land gehören, wie es war oder gewesen wäre, wenn Sie dort geblieben wären. (Das erste Land ist ein Kreis. Das zweite ist ein Quadrat. Glückwunsch, Sie sind jetzt ein Dreieck.)

Wenn Sie in Ihr ursprüngliches Land zurückkehren, werden die Dinge nicht wieder so aussehen, wie sie zuvor waren. Jetzt wirst du "weder dies noch das" sein. (Ja, es ist immer noch ein Dreieck.)

Es gibt auch Leute, die nicht einmal ein ursprüngliches Land haben, um anzufangen. (Sie sind keine Kreise oder Quadrate oder Dreiecke). Sie wurden in Großbritannien als Kind pakistanischer Eltern geboren, die an einen Ort zurückkehrten, an dem das Kind in seiner Jugend nie ganz anfangen konnte. Sie wurden in Saudi-Arabien als Sohn eines amerikanischen Vaters und eines guatemaltekischen Vaters geboren, um dann im Alter von 10 Jahren in die Ukraine zu ziehen. Sie wurden in den Vereinigten Staaten als Tochter eines adoptierten Koreaners und eines später deportierten Mexikaners geboren. Sie werden vielleicht sogar von kroatischen Eltern hauptsächlich in Kroatien geboren, aber nachdem diese Eltern den größten Teil ihres Lebens im Ausland verbracht haben, wurde ihre "Triangulation" vom Kind gelöscht. Diese Art von Menschen nennt man "Sterne", was ein gutes Bild voller Selbstachtung hervorruft, dessen andere Seite darin besteht, dass ihre spitzen Kanten eine gewisse Reibung verursachen sollen.

Ein Zugehörigkeitsgefühl ist ein grundlegender menschlicher Instinkt, von dem das Leben abhing 2und das bleibt grundlegend für die identitätsbildung. Gehören diese "Dreiecke" und "Sterne" nirgendwo hin oder gehören sie überall hin? Sind sie Weltbürger oder ewige Ausländer?

Ein Buch mit einem insgesamt zu langen Titel, The Multilingual Mind: Themen, die von, für und über Menschen diskutiert werden, die mit vielen Sprachen leben 3, analysieren Sie einige dieser Probleme. Er weist darauf hin, dass diese "Stars", auch "Kinder der dritten Kultur" oder "TCKs" genannt, nicht unter Leuten sein werden, die über "Woher kommst du?" Nachdenken. Eine schnelle und unschuldige Frage. Sie können unruhig werden und ständig nach Veränderungen oder dem Ort suchen, zu dem sie wirklich gehören. Sie können von Amerikanern als Japaner und von Japanern als Amerikaner angesehen werden (fügen Sie hier ein anderes Land Ihrer Wahl ein). Sie können auch an mehr als einem Ort kulturell lesen und schreiben und sich schnell bei Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund wohl fühlen, ganz zu schweigen davon, dass sie mehr als eine Sprache sprechen.

Ich vermute, Persönlichkeit hat etwas damit zu tun, ob eine Person ihre Globalität als positiv schätzt oder sie als Schmerzquelle erlebt. Gleiches gilt für die Art und Weise, wie Eltern die Akkulturation des Kindes und natürlich das Alter des Kindes berücksichtigen (Jugend ist für jedermann schwierig). Leider gibt es hier keine einfachen Antworten, und Untersuchungen zeigen, dass viele Kinder in der dritten Kultur, obwohl sie offener und kulturell einfühlsamer sind, einen geringeren Grad an emotionaler Stabilität erfahren. 4. Kulturelle Geläufigkeit verursacht normalerweise Schmerzen, mit anderen Worten.

Wenn Sie zu dem Schluss gekommen sind, dass ich als Autor dieses Stücks ein "Star" mit all seinen scharfen Kanten sein muss, haben Sie Recht. Nach meinem ziemlichen Streifzug und meiner Suche weiß ich, dass ich ein ewiger Ausländer und ein Weltbürger bin. Ich bin gleichzeitig an verschiedenen Orten zu Hause und nirgendwo zu Hause.

Ich hasse immer noch "Woher kommst du?", Fragt er, aber er liebt die Vielfalt der Welt und die Tatsache, dass wir unsere Menschlichkeit gemeinsam haben, egal was es ist. Meine Kinder wiederum sind Sterne unter den Sternen, Weltbürger unter den Weltbürgern, und vielleicht sind sie dem ewigen Teil des Ausländers entkommen, denn wenn es mehrere von Ihnen gibt, ist es nicht mehr so ​​seltsam und wird zu Ihrer eigenen Subkultur . In dieser modernen Welt wachsen unsere Reihen 5und wir sind nicht mehr so ​​ungewöhnlich.

OK, das wird lächerlich - ich bin hergekommen, um praktische Ratschläge zu bekommen!

Richtig. Ich fürchte, Sie müssen Ihren eigenen Weg finden, aber Sie können trotzdem aus den Studien und Erfahrungen anderer lernen.

Nachdem Sie mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern in ein neues Land gezogen sind, können Sie:

  • Helfen Sie ihnen, sich in ihre neue Gesellschaft zu integrieren, indem Sie sie beim Erlernen der neuen Sprache unterstützen, viel Kontakt zu Menschen aufbauen, die im Land geboren und aufgewachsen sind, ihre Geschichte kennenlernen, ihr Essen zu sich nehmen, ihr Klima genießen und ihre Menschen respektieren.
  • Denken Sie daran, dass der Übergang ein Prozess ist, kein einzelnes Ereignis. Wohlstand in einem neuen Klassenzimmer nach dem Umzug von einer Schule braucht Zeit, besonders wenn Ihr Kind in einer neuen Sprache eingeschult wird.
  • Helfen Sie ihnen, in der Kultur oder den Kulturen, deren Eltern Sie sind, verwurzelt zu bleiben. Sprache, Feiertage, religiöse Rituale, Kontakt mit Familienmitgliedern, Genealogie-Informationen, Treffen mit Menschen mit ähnlichen kulturellen Hintergründen, Bücher, Studium der Geschichte und allerlei andere Dinge helfen dabei. 6
  • Helfen Sie ihnen, ihre einzigartige Identität als Migrant, Kind der dritten Kultur, Star, Weltbürger, Nomade oder was auch immer zu entwickeln, indem Sie persönliche Erfahrungen austauschen und ihren Kindern die Möglichkeit geben, ähnliche Kinder zu treffen (wenn sie einen völlig anderen Hintergrund haben) !) Und eine Wertschätzung für die Welt und die menschlichen Kulturen in all ihrer unterschiedlichen Pracht zu modellieren.

Die Einwanderung ist seit ihrer Geburt ein wesentlicher Bestandteil der Menschheit. Die Welt mag sich ständig verändert haben, aber die Tatsache, dass wir uns bewegen (und dies auch komplexe soziale Konsequenzen haben kann), war schon immer konstant. Als Familie, die Kinder in einem neuen Land großzieht, gehören Sie zu einer neuen Generation von Weltenbummlern. So verbreitet wie die Einwanderung in all ihren verschiedenen Formen, werden Sie auch wissen, dass Ihre Kinder einzigartige Erfahrungen machen, die es ihnen ermöglichen, auf einzigartige Weise zur Welt beizutragen. Mit ihrer Hilfe können sie ihre multikulturelle Identität als das Geschenk wertschätzen, das es ist.


[Titel erweitern = »Referenzen«]

  1. Naomi Hattaway - Ich bin ein Dreieck und andere Rückführungstipps https://www.naomihattaway.com/blog/2013/09/i-am-a-triangle-and-other-thoughts-on-repatriation
  2. PubMed Central® - Emotionale Reaktionen auf zwischenmenschliche Ablehnung. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4734881/
  3. Taylor & Francis - Die Auswirkung von Mehrsprachigkeit / Multikulturalität auf die Persönlichkeit: Kein schmerzloser Gewinn für eine dritte Kultur bei Kindern? https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/14790710903039906
  4. Google Books - Bildungsräume verändern: Neue Perspektiven auf die Natur des Lernens https://books.google.rs/books?hl=en&lr=&id=4kncFAXdPdIC&oi=fnd&pg=PA59&dq=third+culture+kids&ots=Wcm1ofMAvc&sig=3zBEXvpjc_Ua1F6npkLB_zEl6m4&redir_esc=y#v=onepage&q=third%20culture%20kids&f=false
  5. Wiley Online Library - Ethnische Identität, Einwanderung und Wohlfahrt: eine interaktive Perspektive https://spssi.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/0022-4537.00225

[/erweitern]


Kommentarfunktion ist abgeschaltet.