Könntest du den Leuten sagen, dass du versuchst zu empfangen?

By | 16 September, 2017

Menschen sind von Natur aus neugierig oder eher "aufdringlich". Ihre Verwandten, Mitarbeiter und Bekannten werden immer mehr über Sie erfahren wollen. Ihre Freunde auch, aber sie werden wahrscheinlich trotzdem alle wichtigen Dinge mit ihnen teilen.

Könntest du den Leuten sagen, dass du versuchst zu empfangen?

Könntest du den Leuten sagen, dass du versuchst zu empfangen?

Hast du jemanden getroffen? Wirst du heiraten? Wirst du befördert? Denkst du darüber nach, ein Haus zu kaufen? Bist du schwanger oder versuchst du zumindest zu schwanger zu werden? Seien wir ehrlich, Babys sind sehr interessant. Auf der anderen Seite der Medaille ist es etwas sehr Privates, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden. Also, was sagt er über seine Abenteuer in TTC? Die Antwort ist sehr einfach: Sie sagen, was Sie wollen. Teilen Sie, was Sie gerne teilen möchten. Jede Entscheidung hat Vor- und Nachteile, aber letztendlich hängt alles von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Warum teilen?

Ihre Großmutter könnte denken, dass Sie alt für die 35 sind und dass Sie niemals die Freude an der Mutterschaft erleben werden. Ihre Mutter könnte sich fragen, ob sie kein Enkelkind haben wird. Vielleicht möchten Sie wirklich über Ihre Grafikbemühungen sprechen oder über Ihre Lutealphaseoder wie Sie Ihren Arbeitgeber informieren, wenn Sie schwanger werden. Die Nachricht zu verbreiten, dass Sie wirklich versuchen, ein Baby zu bekommen, bedeutet, die Freude und die Bedenken mitzuteilen, die mit dem Prozess einhergehen können.

Verwandter Artikel> Der Versuch zu begreifen: Der Fall gegen die Verfolgung Ihrer fruchtbaren Tage

Es kann sicherlich sehr beruhigend sein, über Ihre Bemühungen zu sprechen TTC, nicht wegen der eigenen Bemühungen, denn es ist wahrscheinlich, dass die Erforschung, wie es sein wird, schwanger zu sein, ein Baby zu haben und ein Vater zu sein. Ein letzter Vorteil, wenn man zumindest ein paar Leuten erzählt, die versuchen, ein Baby zu bekommen, ist, dass viele Männer es nicht wirklich genießen, über Ovulationskalender oder die Namen des Babys zu sprechen. Sie werden sehr aufgeregt sein, Vater zu werden, sie wollen einfach weitermachen, anstatt über alles zu diskutieren.

Ihre Freunde und Familie, diese Chats werden probiert, sie liefern jedoch die Ausgabe, die Sie benötigen. Natürlich können Sie auch einfach über den Versuch sprechen, mit Menschen online zu empfangen. Verwenden Sie Facebook nur dann, wenn Sie möchten, dass es jeder weiß.

Warum sich selbst unterstützen?

Suchen Sie einen neuen Job? Obwohl sexuelle Diskriminierung, einschließlich der Diskriminierung von Frauen aufgrund ihres reproduktiven Lebens, an den meisten Orten illegal ist, tritt sie immer noch auf. Beantworten Sie nicht die Frage, was Sie in Ihrer Freizeit gerne machen, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch gehen. Es sei denn, Sie wollen den Job wirklich nicht.

Verwandter Artikel> Der Versuch, mit schweren Regelblutungen zu empfangen

Es gibt Situationen, in denen es keine gute Idee ist, die Tatsache zu teilen, dass Sie bald schwanger werden möchten. Abgesehen von der Tatsache, dass Sex wirklich eine ziemlich private Angelegenheit ist, muss man die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass man einfach nicht sehr schnell schwanger wird. Leute, die wissen, dass sie es versuchen, werden Sie ständig und oft fragen, ob Sie noch fallen. Die Fruchtbarkeitspolizei wird Sie ständig fragen. Bist du bereit damit umzugehen? «Tatsächlich ist es besser als nicht, wenn es nicht passiert und Sie denken, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Sie unfruchtbar sind oder dass Ihr Partner es ist oder vielleicht beides«.

Wir denken darüber nach, zum Arzt zu gehen und alles überprüfen zu lassen, aber wir müssen mindestens 12 Monate warten. «Ja, es ist nichts Falsches daran, all diese Dinge zu teilen, aber dein Nachbar oder dein dritter Cousin müssen es nicht wissen, wenn du sie nicht willst. Und sie werden wissen, ob er ihnen zuvor gesagt hat, dass er versucht, ein kleines Kind zu haben. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sie sehr bald schwanger wird, aber dass sie diese Tatsache in den ersten 12-Wochen geheim halten wollen, wie es viele Paare tun.

Das erste Trimester bringt die höchste Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt. Eine Fehlgeburt ist ein schmerzhaftes Ereignis, und Sie stoßen häufig auf dumme und schädliche Kommentare. Wie beantwortest du die Frage? «Bist du schwanger, willst es aber nicht teilen? Schwierige Sache. Ein idealer Weg, um all dies zu umgehen, besteht darin, es einigen ausgewählten Personen zu sagen, die für ihre Fähigkeit bekannt sind, Geheimnisse zu bewahren und ihre Versuche, mit anderen schwanger zu werden, für sich zu behalten. Was hast du entschieden? Teilen Sie der Welt Ihre Hoffnungen auf eine Schwangerschaft mit oder schweigen Sie sie? Und warum?

Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.129-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>