Könnte blaues Licht den Blutdruck senken?

By | 11 November 2018

Laut einer aktuellen Studie kann die Exposition gegenüber blauem Licht bei der Bekämpfung von Bluthochdruck hilfreich sein. Wenn die Ergebnisse in einer größeren Stichprobe repliziert werden, könnte blaues Licht eine kostengünstige Intervention ohne Nebenwirkungen liefern.

Blaues Licht könnte die Zukunft der Blutdruckbehandlung sein

Blaues Licht könnte die Zukunft der Blutdruckbehandlung sein

Die Ergebnisse einer Untersuchung der Auswirkungen von Blaulicht auf Bluthochdruck wurden kürzlich im European Journal of Preventative Cardiology veröffentlicht.

Hoher Blutdruck oder Bluthochdruck ist in vielen anderen westlichen Ländern weit verbreitet.

Laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ist Bluthochdruck eine Hauptursache für viele Todesfälle.

Hypertonie ist auch ein Risikofaktor für schwerwiegendere Krankheiten wie Herzinfarkt, zerebrovaskulärer Unfall y Nierenerkrankung. Aus diesen Gründen hat die effektive Kontrolle des Blutdrucks eine hohe Priorität.

Derzeit verschreiben Ärzte häufig Medikamente wie Angiotensin-umwandelnde Enzymhemmer und Kalziumkanalblocker, um den Bluthochdruck zu kontrollieren. Obwohl diese wirksam sein können, sind Nebenwirkungen häufig und umfassen a trockener Husten und anhaltender Schwindel.

Da Bluthochdruck sehr häufig ist, wurden die Ursachen in vielen Studien untersucht. Die Bedeutung des Lebensstils, einschließlich Ernährung und Bewegung, kann nicht genug betont werden, während andere Risikofaktoren eine geringere Rolle spielen.

Studien haben beispielsweise gezeigt, dass die Exposition gegenüber Sonnenlicht den Bluthochdruck beeinflusst. Der Blutdruck ist in den Sommermonaten im Durchschnitt niedriger, und einige Untersuchungen haben gezeigt, dass ein hohes Maß an langfristiger Sonneneinstrahlung mit einem verringerten Risiko verbunden ist, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben.

Verwandter Artikel> Kann eine 16-Woche Lifestyle-Intervention den Blutdruck beeinflussen?

Die bittersüße Symphonie des Sonnenlichts

Übermäßige Sonneneinstrahlung schädigt die Haut und führt zu vorzeitiger Hautalterung. Untersuchungen haben auch gezeigt, dass ultraviolettes (UV) Licht ein Karzinogen ist; Übermäßige Exposition erhöht das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken.

Wenn andererseits Sonnenlicht auf unsere Haut trifft, verursacht es eine chemische Reaktion, die erzeugt wird Vitamin D, die eine Reihe von wesentlichen Funktionen im Körper ausführt.

UV-Licht beeinflusst auch die Stickoxidwerte (ON) und ON ist ein wichtiges Signalmolekül beim Menschen und in praktisch allen anderen Organismen.

Die innere Auskleidung der Blutgefäße, das Endothel genannt, setzt ON frei. Dadurch entspannen sich die glatten Muskeln um die Blutgefäße und senken so den Blutdruck.

Wenn Sonnenlicht die Haut berührt, zersetzen sich Verbindungen wie Nitrite und bilden ON, das dann in tiefere Gewebe diffundiert und schließlich in die Blutgefäße gelangt.

Die Wechselwirkung zwischen Sonnenlicht, ON und der glatten Muskulatur von Blutgefäßen kann erklären, warum Sonnenlicht einen Effekt hat, der den Bluthochdruck minimiert.

Absolute Überraschung

Es wäre eine bedeutende Entdeckung, einen Weg zu finden, um die Vorteile des UV-Lichts zu nutzen und die negativen Auswirkungen zu beseitigen. Enter: blaues Licht.

Kürzlich haben sich Forscher der Universität Surrey in Großbritannien und der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf zusammengeschlossen, um zu untersuchen, ob blaues Licht ohne UV-Wellenlängen das Potenzial hat, Bluthochdruck zu lindern.

Verwandter Artikel> Was Ihr Blutdruck über Ihre Gesundheit aussagen kann

Frühere Studien zeigten, dass sichtbares blaues Licht im Wellenlängenbereich von 420 bis 453 eine ON-Produktion induzieren kann, ohne die DNA zu beschädigen.

Die letzte Studie geht noch einen Schritt weiter. Zum ersten Mal bewerteten die Forscher, ob die Exposition gegenüber blauem Licht genügend ON erzeugen kann, um den Bluthochdruck signifikant zu senken.

An der Proof-of-Concept-Studie nahmen männliche 14-Teilnehmer im Alter von 30 bis 60 teil, von denen keiner vorbestehende kardiovaskuläre Probleme, Bluthochdruck oder Diabetes aufwies.

Vorteile von blauem Licht

Jeder Teilnehmer besuchte das Testzentrum zweimal, mit einer 1-Woche zwischen den Sitzungen. Während eines Besuchs wurden sie 30-Minuten langem Ganzkörper-Blaulicht ausgesetzt. In dem anderen Fall erhielten sie 30-Minuten "Kontrolllicht".

Am wichtigsten war, dass die Wissenschaftler nach Veränderungen des Blutdrucks suchten. Sie bewerteten auch andere Parameter wie Herzfrequenz, Blutfluss im Unterarm, zirkulierende ON-Werte und Pulswellengeschwindigkeit, ein Maß für die Steifheit der Arterien.

Die Teammitglieder ergriffen Maßnahmen vor, während und nach der Belichtung. Sie fanden heraus, dass 30 Minuten blaues Licht im ganzen Körper den systolischen Blutdruck, den Druck in den Blutgefäßen, während sich das Herz zusammenzieht, in 8 Millimetern Quecksilbersäule signifikant senkte.

Nach Ansicht der Autoren war diese Verringerung gleich oder signifikanter als "das Ausmaß der Wirkung der Blutdrucksenkung, die mit typischen Medikamenten zur Drucksenkung beobachtet wurde".

Verwandter Artikel> Haben sie hohen blutdruck Drehen Sie Ihren Thermostat auf

Die anderen Parameter, einschließlich der Pulswellengeschwindigkeit, verbesserten sich ebenfalls signifikant unter blauem Licht. Wie erwartet erhöhten sich auch die Serum-ON-Spiegel. Die Autoren schließen daraus:

"Unsere aktuelle Studie zeigt zum ersten Mal, dass die Exposition gegenüber blauem Licht im gesamten Körper in Dosen, die mit der täglichen Sonneneinstrahlung vergleichbar sind, den systolischen Blutdruck bei jungen und gesunden männlichen Probanden senkt."

Diese Pilotstudie umfasste natürlich nur eine sehr kleine Anzahl von Teilnehmern, und es wird notwendig sein, sie in einem viel größeren Maßstab zu replizieren.

Wenn sich die Ergebnisse jedoch verdoppeln, könnte dies das Spiel für die Behandlung von Bluthochdruck in einigen Populationen verändern.

Einer der Autoren der Studie, Christian Heiss, Arzt und Professor an der Universität von Surrey, erklärt: „Die Belichtung mit blauem Licht ist eine innovative Methode, um den Blutdruck ohne Medikamente genau zu kontrollieren. Die verwendbaren blauen Lichtquellen können die Belichtung so kontinuierlich und praktisch wie möglich gestalten.

Obwohl die Blaulichttherapie Änderungen in der Ernährung und im Lebensstil niemals ersetzen könnte, kann sie für bestimmte Menschen zusätzliche Vorteile bringen.


[Titel erweitern = »Referenzen«]

  1. Die Exposition gegenüber blauem Licht senkt den systolischen Blutdruck, die arterielle Steifheit und verbessert die Endothelfunktion beim Menschen https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/2047487318800072?ai=1gvoi&mi=3ricys&af=R&
  2. Behandlung - Bluthochdruck (Hypertonie) https://www.nhs.uk/conditions/high-blood-pressure-hypertension/treatment/
  3. Saisonale Blutdruckschwankungen https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6811068
  4. UV-Exposition und Mortalität bei Frauen in Schweden https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21297041
  5. UV-Strahlung und Hautkrebs. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20883261

[/erweitern]


Kommentarfunktion ist abgeschaltet.