Kann Ihre unregelmäßige Menstruation durch das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) verursacht werden?

By | 16 September, 2017

Könnten Ihre unregelmäßigen Perioden durch PCOS verursacht werden? Wir werfen einen Blick auf die Symptome von PCOS, die Menstruationsstörungen, die bei Frauen mit polyzystischem Ovarialsyndrom auftreten können, und auf die Behandlungsmöglichkeiten.

Kann Ihre unregelmäßige Menstruation durch das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) verursacht werden?

Kann Ihre unregelmäßige Menstruation durch das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) verursacht werden?

Verpassen Sie häufig Perioden, obwohl Sie nicht schwanger sind, Ihre Zyklen sind ungewöhnlich lang oder Sie haben die Menstruation vollständig gestoppt? Das polyzystische Ovarialsyndrom ist eine der häufigsten Ursachen für unregelmäßige Perioden, in denen Sie keinen Eisprung haben. Könnte Ihre unregelmäßige Menstruation durch das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) verursacht werden? Wie kannst du es sagen und was kannst du dagegen tun? Lassen Sie uns das untersuchen.

Wie kann ich wissen, ob ich ein Syndrom der polyzystischen Eierstöcke habe?

Es ist wichtig zu bedenken, dass das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke ein medizinischer Zustand ist, der durch eine Vielzahl verschiedener Symptome gekennzeichnet ist, die gleichzeitig auftreten.

Wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Sie an PCOS leiden, ist es wahrscheinlicher, dass Sie nach den Rotterdam-Diagnosekriterien suchen:

  • Fehlender Eisprung oder unregelmäßiger Eisprung
  • Ein polyzystisches Aussehen der Eierstöcke, bestimmt durch Ultraschall
  • Hyperandrogenismus oder erhöhte Androgenspiegel

Sie benötigen zwei dieser drei Grundmerkmale, um ein polyzystisches Ovarialsyndrom diagnostizieren zu können, und sie sind von Ihrem Arzt nicht schwer zu beurteilen. Sie, der Patient, sind eine andere Geschichte. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie PCOS haben, haben Sie nur die daraus resultierenden Symptome, um fortzufahren.

Da geschätzt wird, dass bis zu 70 Prozent der Frauen mit polyzystischem Ovarialsyndrom nicht diagnostiziert wurden, ist es zum Teil aufgrund der Debatte über die diagnostischen Kriterien des Syndroms besonders wichtig, die häufigsten Symptome von PCOS zu kennen. PCOS ist mit einem erhöhten Risiko verbunden Herz-Kreislauf-Erkrankungen, metabolisches Syndrom, Diabetes, Unfruchtbarkeit, Depressionen und Angstzustände, und das ist etwas, was Sie wissen möchten, wenn Sie es haben.

Sie sollten ernsthaft in Erwägung ziehen, Ihren Arzt zu bitten, Sie auf das polyzystische Ovarialsyndrom hin zu untersuchen, wenn Ihnen viele dieser Symptome bekannt sind:

  • Unregelmäßige Menstruationszyklen
  • Unerklärte Gewichtszunahme oder Schwierigkeiten beim Abnehmen.
  • Hirsutismus: viele Haare an vielen Stellen, wo Männer, Kinn, Oberlippe, Brust, Unterbauch und Rücken zum Beispiel. Übermäßiges Haarwachstum, das durch das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke verursacht wird, ist sehr häufig.
  • Androgene Alopezie oder Haarausfall ähnlich männlicher Haarausfall.
  • Acné im Gesicht, Schultern, Rücken und Brust.
  • Dunkle Haut, wo Sie Hautfalten haben.
  • Skin-Tags
  • Unfruchtbarkeit
Verwandter Artikel> Der Versuch, mit PCOS schwanger zu werden: Wie Sie Ihre Fruchtbarkeit mit dem Syndrom der polyzystischen Eierstöcke verbessern können

Was sind Ihre wahrscheinlichen Menstruationszyklen, wenn Sie ein polyzystisches Ovarialsyndrom haben?

Ovulationsprobleme sind bei PCOS-Patienten so häufig, dass davon ausgegangen wird, dass mehr als 9 von jeder 10-Frau mit dem Syndrom an irgendeiner Form von Anovulation leidet. Sofern Sie nicht versucht haben, Ovulationstests zu konzipieren und anzuwenden, wissen Sie nicht unbedingt, ob Sie während der Menstruation den Eisprung durchführen sollen oder nicht. Sie können jedoch erkennen, dass dies unregelmäßige Perioden sind.

Die Merkmale der Menstruationszyklen von Frauen mit PCOS umfassen:

  • Oligomenorrhoe oder seltene Regelblutungen bei Laien. Wenn Ihre Menstruationszyklen in der Regel mehr als 35 Tage betragen und Sie 8 oder weniger Regelblutungen pro Jahr haben, kann es zu Oligomenorrhoe kommen.
  • Amenorrhoe oder Mangel an Regelblutungen. Bei Ihnen kann Amenorrhoe diagnostiziert werden, wenn mindestens drei Monate ohne Periode vergangen sind.
  • Diese Zustände in Verbindung mit PCOS bedeuten in der Regel nicht, dass Sie niemals den Eisprung haben werden. Untersuchungen haben ergeben, dass es wahrscheinlich ist, dass Sie während eines knappen Drittels Ihrer Menstruationszyklen den Eisprung haben werden.
  • Möglicherweise haben Sie etwas später als Ihre Partner mit der Menstruation begonnen, oder Ihre Regelblutungen haben begonnen, um mit zunehmendem Gewicht unregelmäßig zu werden, wie es bei vielen Frauen mit PCOS der Fall ist.
Verwandter Artikel> PCOS und Hirsutismus: Wie können Sie das durch das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke verursachte übermäßige Haarwachstum beseitigen?

Was kann ich gegen unregelmäßige Zeiten im Zusammenhang mit PCOS tun?

Frauen, die versuchen, mit PCOS schwanger zu werden, und solche, die vermuten, dass sie ein polyzystisches Ovarialsyndrom haben und ihre Familie irgendwann vergrößern möchten, möchten hauptsächlich auf regelmäßigere Menstruationsperioden hinweisen. Da unregelmäßige Perioden lediglich die Manifestation eines umfassenderen Syndroms mit Gesundheitsproblemen sind, über das wir bereits gesprochen haben, möchten auch Patienten mit PCOS, die keine Schwangerschaft planen, versuchen, dieses Symptom (und die zugrunde liegenden Ursachen) zu behandeln. .

Gewichtsverlust ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, um die Menstruationszyklen bei der Mehrheit der Frauen mit polyzystischem Ovarialsyndrom, die mit Adipositas zu kämpfen haben, zu verbessern. Untersuchungen haben ergeben, dass der Verlust von nur 10 Prozent Ihres gesamten Körpergewichts Ihre Menstruationszyklen regelmäßiger macht und somit Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft erhöht. Gewichtsverlust mag für Frauen mit PCOS schwieriger sein, aber Studien zeigen, dass Ihre beste Wette zum Abnehmen mit PCOS eine niedrig glykämische Diät ist.

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht versuchen, schwanger zu werden, sind kombinierte orale Kontrazeptiva ein guter Weg, um regelmäßigere Menstruationszyklen zu erreichen. Die Antibabypille Es gibt Ihnen nicht nur künstlich regelmäßige Perioden, sondern verringert auch Ihre adrenale Androgenproduktion.

Verwandter Artikel> PCOS-Ernährungsplan: Lebensmittel, die Sie meiden sollten, wenn Sie versuchen, mit dem Syndrom der polyzystischen Eierstöcke abzunehmen

MetforminEs wurde auch gezeigt, dass dieses Medikament, das bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes verwendet wird, die Fähigkeit besitzt, die Menstruationszyklen von Frauen mit PCOS regelmäßiger zu gestalten. Darüber hinaus können Sie Metformin verwenden, um mit PCOS Gewicht zu verlieren.

Die Quintessenz

Unregelmäßige Perioden können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, die von Schilddrüsenproblemen bis zu übermäßigem Training und von Stress bis zu Wechseljahren (vorzeitig) reichen. Jede Frau, die unregelmäßige Perioden hat, ohne zu wissen warum, ist mehr als berechtigt, einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie zusätzlich zu unregelmäßigen Abständen viele Symptome des Syndroms der polyzystischen Eierstöcke erkennen, können Sie Ihre Diagnose beschleunigen, indem Sie Ihren Arzt fragen, ob Sie PCOS haben könnten.

Die gleichen Maßnahmen, die die Perioden von Frauen mit PCOS regulieren, erhöhen auch ihre allgemeine Gesundheit und regelmäßigere Perioden erhöhen ihre Chancen, schwanger zu werden. Gewichtsverlust und die Einhaltung eines PCOS-Diätplans sind besonders wichtig, um Ihr Gesundheitsergebnis zu verbessern.

Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.020-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>