Was verursacht Schweiß beim Essen?

By | 16 September, 2017

Das Essen von Schweiß (oder das Schmecken von Schweiß) kann für manche Menschen ein belastendes und manchmal peinliches Problem sein. Schwitzen ist eine natürliche Funktion des Körpers, insbesondere wenn die Umgebungstemperatur hoch ist und der Körper versucht, die Körperwärme zu reduzieren.

Was verursacht Schweiß beim Essen?

Was verursacht Schweiß beim Essen?

Dies kann auch beim Essen auftreten, insbesondere beim Verzehr heißer Suppen, scharfer Speisen oder heißer Getränke. Warme Speisen erhöhen die Körpertemperatur und stellen den Kühlmechanismus Ihres Körpers in Form von Schweiß her. Gustatorisches Schwitzen tritt normalerweise im Gesicht, auf der Kopfhaut, auf der Stirn, im Nacken und in der Brust auf, unmittelbar nachdem man etwas gegessen hat.

Eine seltene Ursache für Geschmacksschwitzen ist eine Schädigung des Nervs (auriculotemporaler Nerv), der zur großen Speicheldrüse in der Nähe der Wange (der Parotis) gelangt. Dieser Nerv steuert die Speichelproduktion durch die Parotis und Nerventrauma kann zu Schwitzen führen, anstatt zu Speichelfluss, wenn Sie essen oder nur an Essen denken. Dieser Zustand ist als Frey-Syndrom bekannt, aber das Schwitzen tritt normalerweise nur auf einer Seite des Kopfes auf.

Gustatorisches Schwitzen kann auch eine seltene Komplikation sein fortgeschrittener Diabetes mellitus . Andere mögliche Ursachen sind Parkinson, Gürtelrose und Kopfschmerzen. In diesen Fällen tritt jedoch Schweiß auf beiden Seiten des Kopfes auf. Eine Erklärung für das Schwitzen beim Essen bei Diabetikern ist die Anomalie bei der Kontrolle des autonomen Nervensystems (Dysautonomie), die die Schweißproduktion kontrolliert. Es ist in der Regel mit fortgeschrittenem Diabetes assoziiert, wobei eine Studie zeigt, dass etwa 70% der Diabetiker mit Nierenproblemen und 36% der Patienten mit peripheren Nervenproblemen auch Geschmacksschwitzen aufwiesen.

Verwandter Artikel> Wie ernst ist es, Speck zu essen?

Es wird kein spezifischer Test verwendet, um die Diagnose des diabetischen Geschmacksschwitzens zu bestätigen, sondern das Vorhandensein einer Zunahme der Feuchtigkeit, die während oder nach dem Essen auftritt, und die Verteilung des Schwitzens, die auf den Kopf und den Hals des Patienten beschränkt ist.

Behandlung von Geschmacksschwitzen

Wenn die Ursache für Schweiß beim Essen eine Grunderkrankung ist, kann die Behandlung der Erkrankung zur Lösung Ihres Problems beitragen. Andernfalls kann das Schwitzen durch die Verwendung von rezeptfreien Medikamenten oder verschreibungspflichtigen Antitranspirantien verringert werden. Probieren Sie das Antitranspirant nur in einem kleinen Bereich der Haut aus, um festzustellen, ob es zu Reizungen führt. Die International Hyperhidrosis Society empfiehlt, das Gesicht und den Haaransatz mit einer weichen, festen Formulierung zu behandeln.

Orale Behandlungen umfassen Anticholinergika wie Scopolamin, Propantelin, Oxybutynin und Glycopyrrolat, von denen gezeigt wurde, dass sie die Symptome verbessern. Mögliche Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Verstopfung und Verwirrung sowie gleichzeitig auftretende Krankheiten schränken jedoch die Anwendung ein. Kürzlich haben Berichte über Erfolge bei der topischen Anwendung von Glycopyrrolat in Lotionen auf Stirn und Gesicht vielversprechende Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Ein weiteres Medikament, das zur Behandlung von Geschmacksschwitzen eingesetzt wurde, ist Clonidin (Catapres). Trotz einiger Erfolge ist seine Anwendung jedoch auch durch Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit und Blutdrucksenkung eingeschränkt.

Verwandter Artikel> Wie ernst ist es, Speck zu essen?

Eine andere Lösung ist zu bekommen Botox-Injektionen übermäßiges Schwitzen im Gesicht (Hyperhidrose) zu kontrollieren. Wenn Sie sich für diese Art der Langzeitbehandlung (vier bis sechs Monate) interessieren, suchen Sie einen erfahrenen Dermatologen auf, der Patienten mit Hyperhidrose behandelt.

Verfasser: Dr. Manuel Silva

Dr. Manuel Silva hat seine Spezialisierung in Neurochirurgie in Portugal abgeschlossen. Er interessiert sich für die Erfahrung der Radiochirurgie, die Behandlung von Hirntumoren und die interventionelle Radiologie. Er sammelte bedeutende operative Erfahrung, die unter Aufsicht und Anleitung von Senioren gemacht wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.548-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>