Was ist Sepsis und warum ist sie so tödlich?

By | 6 Oktober 2018

Sepsis ist eine tödliche Infektion des Blutkreislaufs und kann ohne rechtzeitige medizinische Behandlung tödlich verlaufen. Jedes Jahr sterben unzählige Menschen unnötig an Sepsis, weshalb strengere Diagnoseprotokolle und -tests dringend benötigt werden.

Sepsis

Was ist Sepsis und warum ist sie so tödlich?


Sepsis oder Septikämie ist ein medizinischer Zustand, der durch Chemikalien verursacht wird, die in den Blutkreislauf gelangen und eine Infektion bekämpfen. Bei der Sepsis wird das körpereigene Immunsystem überlastet und reagiert mit einer Entzündungsreaktion. Die durch Sepsis hervorgerufene Entzündung kann eine Kaskade gefährlicher Körperveränderungen auslösen, die zu Schäden an mehreren Organen führen können.

Was sind die verschiedenen Stadien der Sepsis?

Viele Mediziner betrachten die Sepsis als eine dreistufige Erkrankung. Das erste Stadium der Sepsis ist mild und entwickelt sich zu einem schweren und schließlich zu einem septischen Schock.
Das Hauptziel der Mediziner ist die Behandlung der Sepsis, obwohl sie sich noch in einem frühen Stadium befindet, bevor sie lebensbedrohlich werden kann.

Die verschiedenen Stadien der Sepsis werden im Folgenden beschrieben und die Symptome der einzelnen Stadien bringen:

  • Erste Phase: weniger schwer und mit Fieber und erhöhter Herzfrequenz.
  • Zweites Stadium: Schwerwiegender und mit Atembeschwerden und möglichen Organfehlern behaftet.
  • Dritte Stufe: Endstufe schwerwiegender und als septischer Schock bekannt. Alle Symptome einer Sepsis sind vorhanden, ebenso wie ein niedriger und lebensbedrohlicher Blutdruck.
Verwandter Artikel> Sepsis: Der stille Mörder

Wie wird eine Sepsis diagnostiziert?

Um diagnostiziert zu werden, muss eine Person mindestens zwei der folgenden Symptome aufweisen:

  • Herzfrequenz von mehr als 90 Schlägen pro Minute
  • Mögliche oder bestätigte Infektion
  • Körpertemperatur über 101 F oder unter 96,8 F
  • Die Atemfrequenz von mehr als 20 atmet pro Minute

Kurz gesagt, die Diagnose einer Sepsis erfordert mindestens zwei der oben genannten Symptome, die vorliegen und die eine Blutuntersuchung durchführen. Wenn dies der Fall ist, zeigt eine Blutkultur, ob ein infektiöser Erreger vorhanden ist und um welchen Typ es sich handelt. Forscher untersuchen verschiedene Blutuntersuchungen, um eine frühe Sepsis zu diagnostizieren.

Was sind die Ursachen von Sepsis?

Die häufigste Ursache für eine Sepsis ist eine bakterielle Infektion. Sepsis kann jedoch auch durch andere Arten von Infektionen verursacht werden. Eine Infektion kann mit Bakterien beginnen oder ein anderer infektiöser Erreger kann in den Körper eindringen.

Eine Sepsis kann das Ergebnis eines harmlosen Zustandes wie eines Kniekratzers sein oder mit einer schwerwiegenden Erkrankung wie Meningitis, Lungenentzündung, einer Harnwegsinfektion oder einer Blinddarmentzündung in Verbindung gebracht werden.

Sepsis kann auch das Ergebnis einer Infektion im Knochen sein, die Osteomyelitis genannt wird. Für Menschen im Krankenhaus kann eine Sepsis aufgrund einer Infektion in einer intravenösen Leitung, eines Harnkatheters, eines chirurgischen Einschnitts oder einer Bettschmerzen auftreten. Sepsis ist kein zufälliges Ereignis und wird häufiger mit anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht, wie z. Perforation, Nierenabszess, akute Prostatitis oder Ruptur einer intraabdominalen oder Beckenstruktur.

Wer hat ein höheres Risiko für eine Sepsis?

Obwohl es für jedermann möglich ist, eine Sepsis zu entwickeln, gibt es bestimmte Gruppen von Personen, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind. Dazu gehören:

  • Kleine Babys
  • Menschen mit einem geschwächten Immunsystem
  • Ältere Menschen, insbesondere Menschen mit bestehenden Gesundheitsproblemen
  • Personen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden und möglicherweise einen medizinischen oder chirurgischen Eingriff hatten
  • Diabetiker
Verwandter Artikel> Sepsis: Was Sie wissen müssen

Was sind die Symptome einer Sepsis?

Sepsis kann überall im Körper beginnen und daher viele verschiedene Symptome verursachen. Sepsis kann ein schnelles Atmen und eine Veränderung des Geisteszustands verursachen, wie zum Beispiel Lethargie und Trübung. Andere häufige Symptome der Sepsis sind auch; Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, verminderter Urin, Fieber, Schüttelfrost, Zittern, niedrige Körpertemperatur, schneller Puls und Atemnot.

Was sind die Symptome einer schweren Sepsis?

Wenn die Sepsisdiagnose einer Person auf ernst aktualisiert wurde, ist die Situation ernster geworden. Wenn eine Person eines oder mehrere der folgenden Symptome aufweist, kann dies auf ein Organversagen hinweisen, das schnell tödlich sein kann:

  • Bauchschmerzen
  • Anormale Herzfunktion
  • Abrupte Veränderungen im mentalen Zustand
  • Deutlich verringerte Harnausgaben
  • Kurzatmigkeit
  • Die Anzahl der Thrombozyten verringern

Was ist ein septischer Schock?

Laut der Mayo-Klinik wird ein septischer Schock diagnostiziert, nachdem eine Person die Anzeichen und Symptome einer schweren Sepsis aufweist. Die einzige Unterscheidung ist die Tatsache, dass jemand mit septischem Schock zusätzlich zu einem sehr niedrigen Blutdruck, der nicht auf einfache IV-Flüssigkeiten anspricht, schwere Schocksymptome aufweist.

Wann sollte ein Arzt aufgesucht werden?

Es kommt sehr häufig vor, dass eine Sepsis auftritt, wenn sich jemand im Krankenhaus befindet.
Menschen auf der Intensivstation sind besonders anfällig für die Entwicklung einer Infektion, die septisch werden kann.

Wenn Sie nach einer Operation oder einem Krankenhausaufenthalt eine Infektion bekommen oder Anzeichen oder Symptome einer Sepsis haben, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Verwandter Artikel> Sepsis, die Krankheit, die nicht verschwindet

Wie wird die Sepsis behandelt?

In fast allen Fällen von Sepsis muss eine Person ins Krankenhaus eingeliefert werden, um die Infektion behandeln zu lassen. Die Sepsis wird mit Hilfe von intravenösen Antibiotika behandelt, und es kann eine zusätzliche Behandlung zur Unterstützung einer möglicherweise auftretenden Organfunktionsstörung durchgeführt werden. Sepsis kann für ein schnelles Leben gefährlich werden und jedes Jahr sterben mehr als 210.000-Menschen daran.

Die Art des Antibiotikums oder der Antibiotika zur Behandlung der Sepsis hängt davon ab, welche Art von Bakterien die Infektion verursachen. Es ist notwendig, dass ein Arzt eine Blutuntersuchung durchführt und die Probe zur Untersuchung an ein Labor sendet, um herauszufinden, welche Antibiotika wirksamer sein könnten. In einigen schweren Fällen von Sepsis muss eine Person möglicherweise auf die Intensivstation gebracht werden, um engmaschig überwacht zu werden, und einige Personen mussten eine Amputation der Gliedmaßen durchführen, um ihr Leben zu retten.

Warum konnten Todesfälle durch Sepsis vermieden werden?

Angesichts der hohen Sterblichkeitsraten bei Sepsis ist es sinnvoll, das medizinische Personal über die Erkrankung aufzuklären und routinemäßig auf Symptome zu testen.

Sepsis Todesfälle könnten mit einer einfachen Blutuntersuchung vermieden werden.

Die Behandlung und Diagnose von Sepsis ist nicht teuer und kann in fast allen Rettungsdiensten durchgeführt werden. Um unnötige Todesfälle durch Sepsis zu vermeiden, ist es für die medizinische Gemeinschaft wichtig, ein Sepsis-Protokoll einzuführen.

Vorhersage:

Sepsis ist eine lebensbedrohliche Infektion; Es kann besonders bei älteren Menschen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem tödlich sein. Da die Sepsis die Durchblutung lebenswichtiger Organe beeinträchtigt, kann dies zu langfristigen Schäden führen. Nicht alle Menschen mit Sepsis werden überleben, aber bei frühzeitiger Diagnose und rechtzeitiger Behandlung ist die Prognose viel besser.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.