Was bedeutet die hohe Anzahl weißer Blutkörperchen?

By | 16 September, 2017

Blut ist die Flüssigkeit, die im gesamten Körper zirkuliert und Nährstoffe und Sauerstoff zu allen Zellen und Geweben transportiert. Gleichzeitig werden Abfallstoffe und Kohlendioxid entfernt.

Was bedeutet die hohe Anzahl weißer Blutkörperchen?

Was bedeutet die hohe Anzahl weißer Blutkörperchen?

Während eines vollständigen körperlichen Tests wird Ihr Arzt einen vollständigen Blutbildtest (CSC) anordnen, um Folgendes zu bewerten:

  • Anzahl roter Blutkörperchen (RGR)
  • Anzahl weißer Blutkörperchen (RGB)
  • Thrombozytenzahl,
  • Hämoglobin y
  • Durchschnittliches Volumen der roten Blutkörperchen.

Das vollständige Blutbild wird in der Regel angefordert, um Folgendes beurteilen zu können:

  • Blut
  • La Knochenmark
  • Die Sauerstofftransportkapazität des Blutes,
  • Um Infektionen zu identifizieren,
  • Suchen Sie nach Anämie und Leukämie und
  • Überwachen Sie die Auswirkungen von Chemotherapie und Strahlentherapie.

Weiße Blutkörperchen, auch Leukozyten genannt, spielen eine wichtige Rolle im Immunsystem eines Menschen.

Sie bekämpfen Infektionen in einem als "Phagozytose" bekannten Prozess, bei dem sie fremde Organismen umgeben und zerstören. Weiße Blutkörperchen helfen auch bei der Produktion, dem Transport und der Verteilung von Antikörpern, um das körpereigene Immunsystem aufzubauen. Wenn eine akute Infektion auftritt, produzieren weiße Blutkörperchen einen koloniestimulierenden Faktor (FEC), der auch das Knochenmark stimuliert, um die Produktion weißer Blutkörperchen zu steigern. Diese Produktion kann sich in wenigen Stunden verdoppeln.

Verwandter Artikel> Hohe Anzahl weißer Blutkörperchen

Zu viele weiße Blutkörperchen bedeuten jedoch nicht immer etwas Gutes. Eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen (auch Leukozytose genannt) ist keine spezifische Krankheit, kann jedoch auf ein zugrunde liegendes Problem hinweisen. Dies ist der Grund, warum eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen immer eine zusätzliche medizinische Untersuchung erfordert.

Eine normale Anzahl weißer Blutkörperchen liegt zwischen 4.500- und 10.000-Zellen pro Mikroliter. In Abwesenheit einer Krankheit bilden sie nur etwa 1 Vol .-% des gesamten Bluts im Körper. Es gibt fünf verschiedene Arten von weißen Blutkörperchen, von denen jede eine andere Funktion im Körper hat. Sie sind Neutrophile, Lymphozyten, Monozyten, Eosinophile und Basophile.

Das Differenzialblutbild gibt ein klareres Bild der Ursache einer Krankheit.

Bei einer normalen Person variiert die Anzahl der weißen Blutkörperchen:

  • Neutrophile: 3150 bis 6200
  • Lymphozyten: 1500 bis 3000
  • Monozyten: 300 bis 500
  • Eosinophile: 50 bis 250
  • Basophile: 15 bis 50

Pro Liter Blut.

Diese Zählungen dienen als Indikatoren für bestimmte Krankheiten. Beispielsweise würde eine hohe Neutrophilenzahl auf eine Infektion, einen Krebs oder eine Infektion hinweisen körperliche Belastung, während eine hohe Anzahl von Lymphozyten AIDS anzeigen würde. Hohe Monozyten- und Eosinophilenzahlen weisen normalerweise auf eine bakterielle Infektion hin.

Eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen kann darauf hinweisen

  • Infektion
  • Entzündungen
  • Trauma
  • Gewebeschaden (durch Verbrennungen)
  • Die Verwendung bestimmter Medikamente, wie beispielsweise Kortikosteroide, Antibiotika oder Anfallsmedikamente
  • Allergie
  • Chronische Knochenmarkserkrankungen wie eine myeloproliferative Störung
  • Akute oder chronische Leukämie
  • Divertikuläre Krankheit
  • Intensive Übung
  • Starker physischer oder emotionaler Stress.
Verwandter Artikel> Hohe Anzahl weißer Blutkörperchen

Eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen wird in bestimmten Situationen als normal angesehen.

  • Schwangerschaft im letzten Monat und Geburt können mit einem Anstieg der Leukozytenwerte einhergehen.
  • Die Entfernung der Milz kann zu einer leichten oder mäßigen Erhöhung der Anzahl weißer Blutkörperchen führen.
  • Normale Neugeborene und Babys weisen eine höhere Anzahl weißer Blutkörperchen auf als Erwachsene.
  • Zu viel Rauchen kann auch zu einer Erhöhung der Anzahl weißer Blutkörperchen führen.
  • Die Anzahl der weißen Blutkörperchen ist morgens tendenziell niedriger und nachmittags höher und hängt mit dem Alter zusammen.

Wenn die Anzahl der weißen Blutkörperchen weiter ansteigt oder abnimmt, bedeutet dies, dass sich der Zustand verschlechtert.
Die Wissenschaftler sind sich immer noch nicht sicher, ob eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen nicht nur ein guter Indikator oder ein gutes Problem ist, sondern auch eine schwere Krankheit auslösen kann oder ob sie nach einer Krankheit von Natur aus ansteigt.

Eines ist jedoch sicher. Sie sollten die Anweisung Ihres Arztes, die Anzahl der weißen Blutkörperchen zu bestimmen, nicht ignorieren. Dies ist ein zuverlässiger und wirtschaftlicher Weg, der eine bessere und schnellere Vorhersage ermöglicht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.534-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>