Welche Eierstockzysten verursachen Unfruchtbarkeit?

By | 16 September, 2017

Eierstockzysten sind flüssigkeitsgefüllte Säcke, die im Eierstock oder in der Wand des Eierstocks auftreten. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und können mit verschiedenen Substanzen gefüllt werden. Verschiedene Arten von Ovarialzysten haben ihre eigenen Symptome und Ursachen.

Welche Eierstockzysten verursachen Unfruchtbarkeit?

Welche Eierstockzysten verursachen Unfruchtbarkeit?

Viele Ovarialzysten sind asymptomatisch und lösen sich von selbst auf, aber einige werden problematisch. In einigen Fällen können Ovarialzysten die Fruchtbarkeit einer Frau. Welche Ovarialzysten können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und welche nicht? Was sind die Symptome, die jede Frau haben muss, um Ausschau zu halten?

Funktionelle Ovarialzysten

Funktionelle Zysten sind die häufigsten Ovarialzysten. Sie betreffen in der Regel Frauen im gebärfähigen Alter, diese Zysten wirken sich nicht negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Sie kommen in zwei Arten von follikulären Zysten und Corpus luteum-Zysten. Eine follikuläre Zyste kann sich bilden, wenn ein sich entwickelnder Ovarialfollikel nicht reift und beginnt, ein Ei freizusetzen. Diese Zysten verschwinden in der Regel innerhalb von drei Monaten und tatsächlich viel früher als in den meisten Fällen.

Verwandter Artikel> Endometriose und Unfruchtbarkeit: Wie man mit Endometriose schwanger wird

Eine Corpus luteum-Zyste kann sich außerhalb des Körpers bilden, die zurückbleibt, nachdem ein Follikel platzt und ein Ei freigibt. Dieser Körper wird normalerweise vom Körper resorbiert, und wenn dies nicht der Fall ist, können Sie ein Backup verschließen, das die Flüssigkeit im Inneren blockiert. Diese Zysten bleiben manchmal bestehen, wachsen oder verursachen Schmerzen. Die meisten verschwinden jedoch von alleine. Viele Frauen entwickeln funktionelle Ovarialzysten, ohne sich ihrer Anwesenheit bewusst zu sein. Wenn sie sich treffen, können sie tatsächlich zeigen, dass Ihr Menstruationszyklus normal funktioniert, und können als Hinweis darauf angesehen werden, dass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit fruchtbar sind.

Zystadenome

Zystadenome sind mit wässriger Flüssigkeit oder Schleim gefüllte Zysten. Diese Zysten werden gelegentlich krebsartig, obwohl sie in den allermeisten Fällen gutartig sind. Trotzdem können Zystadenome recht groß werden und müssen unbedingt behandelt werden. Diese Zysten entwickeln sich von der Oberfläche des Eierstocks aus und beeinträchtigen die Fruchtbarkeit einer Frau nicht, erfordern jedoch ein Entfernungsverfahren und können daher eine Pause in ihren Bemühungen zur Empfängnis verursachen.

Dermoidzysten

Dermoidzysten sind ein interessantes Phänomen. Diese nicht krebsartigen Wucherungen, die aus Stammzellen gebildet werden, können ziemlich schockierend sein. Warum? Eine dermale Ovarialzyste kann Haare, Zähne und Nägel enthalten. Schweißdrüsen und in Ausnahmefällen sogar die Augen können ebenfalls Teil dieser Zysten sein.

Verwandter Artikel> Depression und Angstzustände: Polyzystisches Ovarialsyndrom und Ihre geistige Gesundheit

Die gute Nachricht ist, dass Dermoidzysten nicht mit Unfruchtbarkeit zusammenhängen. Die schlechte Nachricht ist, dass sie wie Zystadenome extreme Bauchbeschwerden und Schmerzen verursachen können. Sie müssen Ihre Dermoidzyste entfernen lassen. Auch hier ist es nicht ungewöhnlich, dass Frauen eine Pause vom Geschlechtsverkehr einlegen und daher versuchen, schwanger zu werden, während sie sich von einem chirurgischen Eingriff erholen. Sie sollten jedoch keine langfristigen Probleme erwarten.

Endometriome

Endometriome sind Zysten, die aus dem Endometriumgewebe entstehen. Wie im Namen zu sehen ist, werden Endometriome durch den Zustand der Endometriose verursacht, bei dem das Gewebe, das normalerweise den Uterus bedeckt, auch in anderen Teilen des Fortpflanzungssystems wächst, einschließlich sehr häufig der Eierstöcke. Endometriose kann zu Unfruchtbarkeit führen, und Endometriome selbst sind auch mit Fruchtbarkeitsproblemen verbunden. Die gute Nachricht ist, dass diese Zysten durch eine laparoskopische Operation entfernt werden können und die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis kurz nach einem solchen Eingriff einer Frau steigt. Während des gleichen Verfahrens können auch Narben und Adhäsionen entfernt werden, die durch Endometriose verursacht werden. Lesen Sie hier mehr über diese Zysten: Endometriose y Eierstockzysten.

Verwandter Artikel> Unfruchtbarkeit und Depression: Symptome und Bewältigung

SOP-bedingte Zysten

Das polyzystische Ovarialsyndrom, kurz PCOS, ist eine Erkrankung, die (wie der Name schon sagt) durch mehrere Zysten in den Ovarien gekennzeichnet ist. Die Erkrankung führt zu einem hormonellen Ungleichgewicht, das zu übermäßiger Gewichtszunahme und Haarwuchs führen kann. PCOS-Patienten leiden häufig auch unter häufigen oder unregelmäßigen Perioden. PCOS und seine Zysten können zu Unfruchtbarkeit führen. Wie bei anderen reproduktiven Gesundheitszuständen bei Frauen sind Schmerzen im Unterleib tendenziell Teil des Gesamtbildes der Symptome. Gewichtsverlust ist bei Patienten mit PCOS, die übergewichtig sind, die einzige und beste Methode, um eine höhere Fruchtbarkeit zu erreichen. Glücklicherweise gibt es Medikamente, die Ihnen helfen.

Haben sie symptome

Vielleicht sind Sie zufällig auf diesen Beitrag gestoßen oder sind einfach nur neugierig auf Eierstockzysten. Wenn Sie dies jedoch lesen, weil Sie unter Bauchschmerzen, unregelmäßigen Abständen oder Vaginalblutungen gelitten haben, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt. Möchten Sie wissen, was in Ihrem Körper vor sich geht? Sogar Zysten, die in einigen Fällen die Fruchtbarkeitsbehandlungsreihenfolge der Frau nicht beeinträchtigen und die Sie nicht ohne ärztliche Aufsicht mit Zysten oder anderen Fortpflanzungsstörungen herumlaufen möchten. Denken Sie daran, dass viele Fortpflanzungsstörungen sehr ähnliche vage Symptome hervorrufen. Ohne korrekte Diagnose ist es unmöglich, den Ursprung ihrer Symptome zu kennen.

Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.047-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>