Was wissen Sie über Akupressur?

By | Januar 29, 2020

Fast jeder hat von Akupunktur gehört, aber nicht zu viele Menschen haben von Akupressur gehört.

Was wissen Sie über Akupressur?

Was wissen Sie über Akupressur?

Akupressur ist eine Technik der traditionellen chinesischen Medizin, die auf denselben Ideen beruht wie Akupunktur. Dabei wird körperlicher Druck mit der Hand, dem Ellbogen oder mit Hilfe mehrerer Geräte an verschiedenen Akupunkturpunkten auf der Körperoberfläche ausgeübt. Sowohl Akupunktur und Akuprension als auch andere Therapien wie Shiatsu und Reflexzonenmassage basieren auf dem Konzept der Energie oder Lebenskraft einer Person.

Obwohl viele Menschen diese Techniken weltweit anwenden, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise für deren Wirksamkeit (oder deren Mangel). Es gibt keine physikalisch überprüfbare anatomische oder histologische Grundlage für die Existenz von Akupunkturpunkten.
Angeblich lösen diese Akupressurpunkte beim Drücken Muskelverspannungen und fördern die Durchblutung. Dies sollte auch die Energie der Lebenskraft des Körpers aktivieren, um die Heilung zu unterstützen. Akupunktur und Akupressur verwenden die gleichen Punkte und Meridiane, aber Akupunktur verwendet Nadeln, während Akupressur sanften, aber festen Druck ausübt. Menschen, die die Vorteile der Akupunktur genießen, behaupten, dass sie dazu beitragen kann, Kopfschmerzen, Migräne, Schlaflosigkeit, Depressionen, ZahnschmerzenSchwindel Menstruationsbeschwerden, Verdauungsstörungen wie Durchfall und Verstopfung, Übelkeit, Schwindel, Stress und Müdigkeit.

Akupressur Geschichte

Wie bereits erwähnt, ist Akupressur eine Körpertechnik der traditionellen chinesischen Medizin, bei der physischer Druck an verschiedenen Druckpunkten auf die Körperoberfläche ausgeübt wird, um eine Linderung durch ein größeres Gleichgewicht und eine bessere Durchblutung des Körpers zu erreichen Energien im Körper. Diese Energie wird "Qi" genannt.
Interessanterweise wurde der früheste Nachweis für die Verwendung des Meridian-Akupunktur-Systems für Gesundheitszwecke wahrscheinlich in Europa gefunden. Eine Mumie von 5.000 Jahren namens Ötzi der Eismann, gefunden in einem alpinen Gletscher, scheint Tätowierungen zu haben, von denen einige den Weg für einen modernen Akupunkteur weisen könnten.

Verwandter Artikel> Funktioniert Akupressur genauso gut wie Akupunktur?

Akuprension teilt die Grundprinzipien der Akupunktur, aber der Druck wird direkt auf die Akupunkturpunkte des Körpers ausgeübt, hauptsächlich mit den Händen, Fingern oder Knöcheln und manchmal mit einem glatten und stumpfen Gegenstand.

Wie funktioniert es?

Die Konzepte der inneren und äußeren Energie und der Umwelt sind für die Philosophie der traditionellen asiatischen Medizin sehr wichtig. Sie glauben, dass der menschliche Körper einen ständigen Fluss von Bioenergie namens "Chi", "Ki" oder "Qi" beinhaltet, der in den Körper fließt und über bestimmte Wege, die als Meridiane bezeichnet werden und die Funktion aller Organe beeinflussen.

Dies ist ein entscheidendes Konzept, da dieser Fluss bei gesunden Personen ein konstantes Gleichgewicht zwischen sich selbst und der äußeren Umgebung aufrechterhält. Wenn äußere oder innere Ereignisse auftreten, die dieses Gleichgewicht verändern, tritt die Krankheit auf. Aber die Geschichte ist nicht so einfach. Entlang dieser Meridiane gibt es viele Druckpunkte, die als "Ventile" für den Chi-Fluss fungieren. Die Stimulation dieser Punkte bewirkt, wenn sie korrekt durchgeführt wird, die Wiederherstellung des Gleichgewichts in der inneren Umgebung, wodurch die Symptome des Zustands gelindert werden, der das Gleichgewicht verändert hat.

Akupressurtechniken: Pressen und Reduzieren von Punkten

Es gibt zwei Möglichkeiten, Akupressurpunkte zu manipulieren: Drücken Sie auf sie und reduzieren Sie sie.

Drücken: Normalerweise werden die Finger zum Drücken verwendet, aber Experten stellen manchmal fest, dass die Finger für viele Punkte etwas zu dick sein können. Es werden 3-4 mm dicke Objekte verwendet, beispielsweise ein Radiergummi, der sich am Ende eines Bleistifts befindet. Manchmal könnte sogar ein Nagel verwendet werden. Das Drücken der Punkte für nur eine halbe Sekunde kann einen unterscheidbaren Effekt haben. Um jedoch eine vollständige Wirkung zu erzielen, muss der Druck mindestens eine halbe Minute lang ausgeübt werden.
Reduktion: Um einen Punkt zu reduzieren, muss eine Person einen Finger gegen den Uhrzeigersinn drehen, auch für 1-2 Minuten. Dies sollte eine vollständige Heilung bewirken. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass man sich nicht angewöhnen sollte, jeden Tag die gleichen Punkte zu machen. Sie sollten nur dann gedrückt oder reduziert werden, wenn es wirklich notwendig ist.

Verwandter Artikel> Was wissen Sie über Akupressur?

Was kann die Manipulation der Punkte erzeugen?

Akupunkturpunkte können auf verschiedene Arten manipuliert werden. Neben "üblichen" Manipulationen wenden Akupunkteure manchmal auch Wärme an, wenn sie Moxa verbrennen, einen Laser verwenden oder elektrischen Strom anlegen. Auf diese Weise erhöht der Therapeut die Energie in Bereichen, die den Punkt beeinflussen.
Das Reduzieren eines Punktes ist nicht das Gegenteil von dessen Verstärkung. Durch das Reduzieren beseitigt ein Akupunkteur eine Energieblockade. Woher wissen wir, wo die Energieblockade ist? Nun, ein Hindernis kann sich wie Anspannung, Schmerz oder Hitze anfühlen. Dort sammelt sich Energie an und beginnt sich erst wieder zu bewegen, nachdem die Blockade beseitigt wurde. Sie können einen Punkt reduzieren, indem Sie einen Finger kontinuierlich gegen den Uhrzeigersinn darüber bewegen.

Woran erkennt man den "richtigen" Punkt?

Wenn ein Therapeut die Auswirkungen von Druckpunkten nicht spürt, kann dies verschiedene Ursachen haben.

  • Der Therapeut drückt möglicherweise nicht genau auf den richtigen Punkt, da die Akupunkturpunkte einen Durchmesser von ca. 0,5 mm haben.
  • Der Therapeut drückt möglicherweise zu leicht.
  • Der Therapeut sollte immer die Wirksamkeit im Gesicht des Patienten überprüfen, da fast alle Punkte eine gewisse Wirkung haben. Nicht nur das, viele der Punkte wirken sich auch subtil auf die Sehqualität aus, sodass der Patient klarer sehen kann.

Nadeln gegen die Finger

Wenn wir Nadeln verwenden, führen wir Akupunktur durch, nicht Akuprension. Viele Therapeuten begannen als Akupunkteure und setzten dann die Akupressur fort, entmutigt von der Gefahr einer Gewebeschädigung. Akupunktur kann auch Blutgefäße, Nerven, Sehnen oder Knochen schädigen, was sehr schmerzhaft sein kann. In die Brust oder Schultern können Sie die Lunge stechen. Die Verwendung von Nadeln als Amateur ist möglicherweise nicht legal.

Verwandter Artikel> Funktioniert Akupressur genauso gut wie Akupunktur?

Warnungen

Das Wichtigste, was Sie über Akupunktur und Akupressur wissen sollten, ist, dass sie niemals als Ersatz für Standard-Notfallmaßnahmen oder zugelassene medizinische Behandlungen verwendet werden dürfen. Wenn jemand schwer verletzt ist oder anhaltende Symptome hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
Akupressur sollte nicht angewendet werden:

  • Als einzige Behandlung für die Krankheit
  • Wenn ein Patient eine Herzerkrankung hat
  • Kurz vor oder innerhalb von 20 Minuten nach schwerem Training, einer großen Mahlzeit oder einem Bad
  • Wenn der Druck unter einem Maulwurf, Warze, Krampfader, Abrieb, Bluterguss, Schnitt oder einem anderen Bruch in der Haut angewendet werden soll
  • Wenn eine Patientin schwanger ist, insbesondere seit mehr als 3 Monaten

Das solltest du wissen ...

Shiatsu - eine Akupressurversion

Die japanische Praxis des Shiatsu bedeutet wörtlich "Fingerdruck". Es ist eine Fähigkeit, die der Akupressur sehr ähnlich ist. Bei einer Shiatsu-Massage werden die Daumen häufiger verwendet, um Druck auszuüben, obwohl auch andere Finger, Knöchel, Handflächen, Ellbogen und sogar Füße verwendet werden können. Das Ausmaß des angewendeten Drucks variiert ebenso wie die Dauer.

Luo zeigt

Luo Points ist ein Akupunkturbegriff, der sich auf spezielle Punkte bezieht, von denen angenommen wird, dass sie von größerer Bedeutung sind. Nach der Akupunktur-Theorie sind diese 12-Punkte Stellen, an denen der Körper manipuliert werden kann, um bei der Anwendung von Akupunktur den optimalen Effekt zu erzielen.

Kaminzimmer

Es gibt eine weitere Version der Akupressur, die auf der Erzeugung eines Vakuums neben der Haut des Patienten basiert. In der traditionellen chinesischen Medizin geht es darum, Glas-, Plastik- oder Bambusbecher auf die Haut zu stellen, um ein Vakuum zu erzeugen. Schröpfen wird auch zur Behandlung von Rücken-, Nacken-, Schulter- und anderen muskuloskelettalen Schmerzen eingesetzt.

Urheber: Kathleen

Die Amerikanerin Kathleen ist ein Schiff der Liebe, eine Liebhaberin knuspriger vegetarischer Natur und eine Person, die die Fähigkeit hat, im Leben voranzukommen (Hustler). Begeistert davon, tagsüber eine Pflegekraft für ältere Menschen zu sein, verwandelt sie sich in einen Entscheidungstrank und eine Schriftstellerin über das natürliche Leben in der Nacht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 14.986-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>