Symptome des Cannabisentzugs: Behandlung von Reizbarkeit und Kopfschmerzen während der Entgiftung von Unkraut

By | 16 September, 2017

Marihuana-Entfernung kann schwierig sein, egal was sie sagen. Wie gehe ich mit der Reizbarkeit und den Kopfschmerzen um, die viele Menschen während der Unkrautentgiftung haben?

Symptome des Cannabisentzugs: Behandlung von Reizbarkeit und Kopfschmerzen während der Entgiftung von Unkraut

Symptome des Cannabisentzugs: Behandlung von Reizbarkeit und Kopfschmerzen während der Entgiftung von Unkraut

Seien wir ehrlich: Marihuana-Shake ist zum Kotzen, vor allem, wenn Sie regelmäßig Unkraut konsumieren. Während die Entgiftung durch Unkraut nicht für jeden Menschen gleich ist, können Sie mit realistischen Entzugserscheinungen rechnen, wie z Schlaflosigkeit, Übelkeit, Schwitzen, Depressionen und Angstzustände. Erschwerend kommt hinzu, dass Sie möglicherweise mit Kopfschmerzen und ziemlich schwerer Reizbarkeit zu kämpfen haben.

Die guten Nachrichten? Die Marihuana-Entzugssymptome sind in der Regel zwischen dem zweiten und dem sechsten Tag nach ihrem letzten Cannabis am größten, und es ist wahrscheinlich, dass sie innerhalb von zwei Wochen vollständig verschwunden sind. Die schlechten Nachrichten? Sie müssen noch durch die Entgiftung von Unkraut und auch nach dem physischen Teil Ihres Entzugs können Sie sicherlich noch anhaltende psychische Auswirkungen erleben.

Wie können Reizbarkeit und Kopfschmerzen während der Unkrautentgiftung kontrolliert werden? Sie könnten den Versuch und Irrtum versuchen. Oder Sie können diese wissenschaftlich fundierten Methoden anwenden, um die schlimmsten Entzugssymptome zu behandeln.

Reizbehandlung während der Unkrautentfernung

Reizbarkeit, auch als schlechte Laune oder Hölle bekannt, tritt bei bis zu 76 Prozent der Cannabisraucher auf und ist damit das häufigste Symptom für Cannabisentzug nach Heißhungerattacken.

Leider gibt es keine magische Pille, so dass seine Reizbarkeit im Zusammenhang mit dem Entzug von Marihuana verschwindet. Das nächstbeste könnte orales Tetrahydrocannabinol (THC) sein, das der Hauptwirkstoff in Cannabis ist. Schwierige Cannabisentzugssymptome sind einer der Hauptgründe für einen Rückfall. Daher ist die Einnahme von oralem THC kein "Betrug", wenn es Ihnen hilft, für immer aus dem Unkraut herauszukommen.

Therapie ist eine weitere Option zu Ihrer Verfügung. Kognitive Verhaltenstherapie Angepasst an Menschen, die mit Drogenmissbrauch zu kämpfen haben, können Sie motiviert bleiben, mit dem Rauchen aufzuhören, aber auch die Auswirkungen von Entzugssymptomen verringern. Während die Gereiztheit, die viele Menschen beim Entzug von Marihuana verspüren, sicherlich teilweise durch die körperliche Belastung des Körpers verursacht wird, der normalerweise kein Unkraut aufweist, muss man sich nur mit der Welt auseinandersetzen, ohne den (wahrgenommenen) Stress von Marihuana zu lindern Es könnte auch schwer sein. Ein guter Therapeut, Experte für kognitive Verhaltenstherapie, ist einer der besten Menschen, der Ihnen hilft, Ihre unangenehme Stimmung zu überwinden und effektive Bewältigungsmechanismen zu erreichen.

Haben Sie keine Lust, einen Arzt aufzusuchen, der Ihnen bei Ihrer Marihuana-Entgiftung hilft? Sie haben noch Optionen.

Atemübungen (wie Pranayama-Atmung) haben sich als lindernd erwiesen Nikotinentzugssymptome Was für Raucher erleben Dies ist aus einer Reihe von Gründen für Sie von Belang: Viele Raucher verwenden Tabak in ihren Gelenken, die Reizbarkeit, die Sie verspüren, wird zumindest teilweise durch unbeantwortete Heißhungerattacken verursacht, und Schlaflosigkeit führt auch zu schlechter Laune. Probieren Sie diese 2-Atemübungen aus, um besser zu schlafen und die Stimmung zu verbessern. Die Entfernung von Unkraut kann erheblich vereinfacht werden.

Ein letzter Bildschirmschoner für diejenigen, die während des Cannabisentzugs wirklich gereizt sind, ist Bewegung. Übung hilft, Ihre Stimmung auf verschiedene Arten zu verbessern. Es erhöht den Hormonspiegel Ihres Körpers, erzeugt ein Gefühl des Wohlbefindens, eliminiert stressbedingte Hormone, steigert das Selbstvertrauen, indem es ein Erfolgserlebnis fördert und Sie von negativen Reizen abhält. Warum nicht joggen, Ball spielen oder ins Fitnessstudio gehen, anstatt Ihre Lieben zu frustrieren? Übung ist auch eine großartige Möglichkeit, um Angstzustände und Depressionen während der Unkrautentgiftung zu lindern.

Marihuana-Entfernung: So überwinden Sie die unangenehmen Kopfschmerzen nach Unkraut

Während viele Menschen, die den Bericht über Marihuana-Entzug durchlaufen, unter unangenehmen Kopfschmerzen leiden, ist die Erforschung dieses Phänomens begrenzt, aber nicht existent. Tatsächlich gibt es Beweise, die bestätigen, was viele Unkraut-Deserteure bereits wissen.

Die Entgiftung durch Unkraut kann zu Kopfschmerzen führen Migräne Bei manchen Menschen. Die Tatsache, dass der Konsum von Marihuana zu einer Verengung der Blutgefäße im Gehirn führt und auch die Freisetzung von Serotonin beeinflusst, scheint hinter diesen Kopfschmerzen zu stehen.

Im Gegensatz zu Reizbarkeit, bei der neben physischen Faktoren auch psychische Faktoren eine Rolle spielen, sollten diese Kopfschmerzen innerhalb von zwei Wochen von selbst verschwinden. In der Zwischenzeit können Sie durchaus rezeptfreie Schmerzmittel verwenden, um Ihre Kopfschmerzen zu stoppen oder zumindest deren Auswirkungen zu verringern.

Die Forschung legt auch nahe, dass die progressive Muskelentspannung, die häufig als Entspannungstechnik gegen Angstzustände eingesetzt wird, bei der Linderung von Kopfschmerzen hilfreich sein kann. Bei der fortschreitenden Muskelentspannung werden zuerst die Muskelgruppen im gesamten Körper angespannt und dann bewusst entspannt, entweder vom Kopf nach unten oder von den Füßen nach oben.

Sie können auch Oberkörper- und Nackenmassagen behandeln, um die Schwere Ihrer Kopfschmerzen im Zusammenhang mit der Entfernung von Marihuana zu verringern.

Abschließend

Marihuana-Entzugssymptome können es besonders schwierig machen, auf der Strecke und außerhalb der Bürste zu bleiben. Denken Sie daran, dass Reizbarkeit und Kopfschmerzen vorübergehend sind, ebenso wie andere Symptome einer Entgiftung durch Unkraut. Wenn der Alltagsstress beim Stoppen von Cannabis besonders stark zu sein scheint, sollten Sie sich etwas Zeit für die Arbeit oder die Schule nehmen. Zögern Sie nicht, bei Bedarf medizinische Hilfe für Ihre Marihuanasucht in Anspruch zu nehmen. Therapeuten und Ärzte sind da, um Ihnen zu helfen, Ihr Ziel, Unkraut zu beseitigen, zu erreichen, und der Entfernungsprozess kann mit erfahrenen Händen an Deck einfacher sein.

Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.034-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>