Trichomoniasis: Diagnose, Prävention und Behandlung

By | 6 Oktober 2018

Trichomoniasis, eine parasitäre Infektion, ist eine leicht behandelbare und sehr häufige Geschlechtskrankheit. Es ist nicht die schlimmste sexuell übertragbare Krankheit, die Sie haben könnten, aber es macht Sie nicht anfällig für HIV und andere Infektionen. Könnte ich Trichomoniasis haben?

Trichomoniasis

Trichomoniasis: Diagnose, Prävention und Behandlung


Trichomoniasis, auch einfach "Trico" genannt, ist die häufigste leicht heilbare sexuell übertragbare Krankheit. Es wird durch eine Infektion mit dem Parasiten Trichomonas vaginalis verursacht, und obwohl einige Menschen Symptome haben, wissen andere nicht und wissen immer noch nicht, dass sie infiziert sind. Trichomoniasis ist ein weiterer Grund, sich regelmäßig auf sexuell übertragbare Krankheiten untersuchen zu lassen, unabhängig von Ihrem Familienstand und wenn Sie irgendwelche Symptome haben.

Trichomoniasis - Was ist das und wie kann man es fangen?

Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Krankheit, daher wird der Parasit Trichomonas vaginalis durch sexuellen Kontakt übertragen. Eterosexuelle Übertragung H ist häufiger, obwohl die Übertragung von Frau zu Frau auch passieren kann. Trich betrifft selten Körperteile, die nicht die Genitalien sind, so dass der Anus und der Hals relativ sicher sind. Bei Frauen ist Trichomoniasis am häufigsten in der Scheide, Vulva und Harnröhre zu finden. Bei Männern ist die Harnröhre der mit Abstand am häufigsten infizierte Teil der Genitalien.

Trichomonas vaginalis kann ein Parasit sein, aber das bedeutet nicht, dass Sie kleine Insekten an Ihrem Schritt hängen sehen. Die Parasiten sind so klein, dass sie nur mit einem Mikroskop gesehen werden können.

Mit Kondomen können Sie das Risiko für Trichomoniasis und die meisten anderen sexuell übertragbaren Krankheiten erheblich verringern. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Kondomen das Risiko nicht vollständig ausschließt.

Es ist möglich, dass sich der Parasit durch Teile der Genitalien ausbreitet, die nicht unter das Kondom fallen, und dasselbe gilt für viele andere sexuell übertragbare Krankheiten, einschließlich Herpes genitalis und Genitalwarzen.

Verwandter Artikel> Mycoplasma genitalium, eine bisher unbekannte sexuell übertragbare Krankheit, hat bereits Tausende von Briten infiziert

Überhaupt keinen Sex zu haben, ist die einzige Möglichkeit, Trichomoniasis und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten vorzubeugen. Nur die Intimität mit einem Partner, der auch monogam ist, ist die zweitbeste Option. Es ist jedoch aus zwei Gründen nicht ganz sicher: Menschen werden manchmal zu Ungläubigen, und wenn dies der Fall ist, sagen sie dies selten ihren Partnern. Außerdem ist es möglich, dass einer von Ihnen in einer früheren Beziehung eine sexuell übertragbare Krankheit gewählt hat.

Wenn Sie regelmäßig sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen, kann dies Ihnen helfen, sexuell übertragbare Krankheiten rechtzeitig zu finden. Dies verhindert in der Regel eine langfristige Schädigung Ihrer Gesundheit.

Bis zu 70% der mit Trichomoniasis infizierten Personen haben keine sichtbaren Symptome

Diejenigen, die Symptome entwickeln, können dies kurz nach der Infektion tun, oder sie haben möglicherweise erst viel später Symptome. Die Symptome können kommen und gehen, und wenn Sie anfangen, sie zu beachten, ist es durchaus möglich, dass Ihnen die Vorstellung, dass Sie eine sexuell übertragbare Krankheit haben könnten, nicht einmal in den Sinn gekommen ist.

Frauen haben häufiger Symptome einer Trichomoniasis als Männer. Sie fühlen sich durch Juckreiz, Brennen, eine rote oder gereizte Vulva und schmerzhaftes Wasserlassen gestört. Ungewöhnliche vaginale Entladungen in Farben wie Grün oder Gelb können ebenfalls ein Symptom sein. Männer mit Trichomoniasis-Symptomen neigen dazu, ein brennendes und juckendes Gefühl im Penis zu haben. Sie können auch Penisausfluss haben und nach der Ejakulation Schmerzen haben.

Verwandter Artikel> Chlamydien, eine sexuell übertragbare Krankheit, die nicht immer durch das Geschlecht übertragen wird

Trichomoniasis kann lange bei Ihnen bleiben, wenn Sie nicht behandelt werden - es handelt sich nicht um Wochen, sondern um Monate oder gar Jahre. Es gibt einige mögliche Komplikationen, darunter ein erhöhtes Risiko für Frühgeburten und ein niedriges Geburtsgewicht bei Säuglingen von Müttern mit Geschlechtskrankheiten. Die wichtigste Bedrohung für die Trichomoniasis ist die Tatsache, dass andere sexuell übertragbare Krankheiten wie HIV anfälliger werden. Dies ist hauptsächlich auf Trichomoniasis zurückzuführen, die eine Entzündung der Genitalien verursacht. Das öffnet buchstäblich die Tür für Viren.

Einige Studien zeigen auch, dass Trichomoniasis das Risiko für Gebärmutterhalskrebs und Prostatakrebs erhöht, wiederum aufgrund einer durch den Parasiten verursachten Entzündung. Dies muss noch in weiteren Untersuchungen untersucht werden, bevor es als Tatsache bezeichnet werden kann.

Trichomoniasis Diagnose und Behandlung

Ein 2010-Bericht schätzt, dass 2,2-Prozent der amerikanischen erwachsenen Bevölkerung von Trichomoniasis betroffen sind und dass 7,4-Millionen von Menschen, die zuvor nicht infiziert waren, jedes Jahr Trich-Fänge ausführen. Trichomoniasis tritt bei Frauen häufiger auf als bei Männern. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Männer den Parasiten mit größerer Wahrscheinlichkeit ohne Behandlung aus ihrem Körper verbannen, was bei Frauen nicht der Fall ist. Könnte ich infiziert sein? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden.

Wenn Sie auch bei sexuell übertragbaren Krankheiten gelesen haben, werden Sie wissen, dass viele von ihnen ähnliche vage Symptome haben. Es ist nicht möglich, andere Genitalwarzen zu diagnostizieren, obwohl eine STD-Untersuchung durchgeführt wurde. Trichomoniasis wird diagnostiziert, wenn die Parasiten unter dem Mikroskop sichtbar sind. Sie fragen sich vielleicht, wie Ihr Arzt anfängt, Parasiten unter dem Mikroskop zu untersuchen. Nein, es handelt sich nicht um eine Blut- oder Urinuntersuchung. Sie benötigen einen Schleimtupfer von den Genitalien. Das ist jedoch nicht so schlimm, wie es scheint. Jede Frau, die einen Pap-Test hatte, ist mit dem Verfahren bereits vertraut.

Verwandter Artikel> Schmerzen nach dem Wasserlassen sind nicht immer ein Zeichen für eine sexuell übertragbare Krankheit bei Männern

Sie können Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie eines der oben genannten Symptome haben. Da die meisten Menschen keine Symptome haben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie Trichomoniasis und viele andere sexuell übertragbare Krankheiten durch routinemäßige STD-Tests finden, anstatt durch Anzeichen eines Problems ausgelöst zu werden. Wurden Sie in letzter Zeit nicht auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet? Ich hoffe, Sie nutzen diesen Artikel als Erinnerung, um jetzt einen Termin zu vereinbaren.

Der Parasit wird mit Antibiotika behandelt, üblicherweise Metronidazol oder Tinidazol. Beide können oral eingenommen werden und sind während der Schwangerschaft sicher. Wie bei allen Antibiotika ist es sehr wichtig, den Kurs zu absolvieren. Sie sollten auch nicht vom Zeitpunkt der Einnahme der Pillen abweichen. Daher ist es eine gute Idee, den Alarm auf Ihrem Handy zu dem Zeitpunkt einzustellen, an dem Sie Ihr Antibiotikum einnehmen müssen.

Die meisten Menschen, die positiv auf Trichomoniasis getestet wurden, hatten auch Tests auf andere sexuell übertragbare Krankheiten. Wenn Sie welche hatten, müssen diese ebenfalls behandelt werden. Nachdem Sie Ihre Antibiotika-Kur beendet haben, wird Ihr Arzt Sie möglicherweise um einen weiteren Tupfer bitten, um sicherzustellen, dass der Parasit beseitigt ist.

Denken Sie daran, dass eine erneute Infektion fast unvermeidlich ist, wenn Ihr Partner, bei dem eine Trichomoniasis wahrscheinlich ist, keine Beweise und möglicherweise keine Behandlung erhält. Schicken Sie Ihre Sexualpartner zum Arzt, sobald Sie feststellen, dass Sie an Trichomoniasis leiden und erst wieder Sex haben, wenn beide (alle?) Geheilt sind.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

2 kommentiert "Trichomoniasis: Diagnose, Prävention und Behandlung"

  1. Alexander on sagte:

    Ist es möglich, diesen Parasiten auszuscheiden, der 1 cm lang und 3 mm breit ist?

    • Sara Ostrowe on sagte:

      Alexander, die Möglichkeit ist fast gleich Null, es handelt sich um mikroskopisch kleine Parasiten, die in der Regel nicht sichtbar sind.