Wie man als Alleinerziehender mit einem Teenager umgeht

By | 16 September, 2017

Während ihre Tochter im Teenageralter in ihr Zimmer kriecht, an die Tür klopft und "Ich hasse dich" schreit, versuchst du, dich an die Tage zu erinnern, als sie dieses süße und entzückende Mädchen war.

Wie man als Alleinerziehender mit einem Teenager umgeht

Wie man als Alleinerziehender mit einem Teenager umgeht

Ich hasse dich Papa

Die unglückliche Wahrheit ist, dass diese süßen Mädchen und Jungen erwachsen werden und Teenager und Leben werden, was sich bekanntermaßen dramatisch ändert. Der Umgang mit Teenagern ist in den besten Situationen schwierig, als Alleinerziehender jedoch noch herausfordernder.

Es gibt Dutzende von Büchern und Literatur mit dem Titel "Wie man als alleinerziehender Vater mit Teenagern umgeht", aber ich habe festgestellt, dass der beste Rat darin besteht, den Rat von jemandem zu befolgen, der diesen Weg gegangen ist. Hier komme ich rein; Ich habe drei unglaubliche Kinder großgezogen, als alleinerziehender Vater, als Erwachsener und weißt du was, ich habe überlebt.

Ich könnte dir Horrorgeschichten erzählen, die dich dazu bringen, dich in ein medizinisch bedingtes Koma zu versetzen, bis deine Kinder das Erwachsenenalter erreichen, also werde ich nicht dorthin gehen. Ich werde Ihnen nur sagen, dass sich Ihre Kinder wahrscheinlich nicht von meinen Kindern unterscheiden. Ich habe nur den Luxus der Rückansicht und verkünde den Sieg über den Kampf der jugendlichen Bestien, die in ihre friedliche Heimat eingedrungen sind.

Wo fängst du an, wenn du mit deinem Kind sprichst?

Das Gute an drei Kindern ist, dass Ihr Erstgeborener Ihr Proband ist. Sie lernen von ihm und bringen dieses Wissen in Ihre anderen beiden Kinder ein. Das Problem ist, wie Sie die Testperson durchleben. Alleinerziehend zu sein ist schwierig; Ich weiß das aufrichtig, aber es ist machbar und Sie werden viele wichtige Lektionen lernen. Nachdem ich dies erlebt habe, werde ich einige wichtige Fakten mitteilen, die Ihnen helfen, diese Suche zu beginnen.

Das erste und wichtigste, an das man sich erinnern sollte, ist, dass er / sie eine Person ist, die das Recht verdient, seine Meinung zu äußern. Zu viele Kinder bleiben in diesen Emotionen, bis sie einen Bruchpunkt erreichen und alles explodiert. Im Allgemeinen in dir. Ihre erste Reaktion ist zu schreien, was das Schlimmste ist, was Sie tun können. Geben Sie Ihren Kindern die Möglichkeit, ihre Gefühle auszudrücken, aber erinnern Sie sie daran, dass sie dabei immer respektvoll sein sollten.

Als alleinerziehender Elternteil ist seine Zeit sehr zwischen Arbeit, Hausarbeit und Kinderbetreuung aufgeteilt. Oft verlieren alleinerziehende Eltern ihre Priorität und Kinder landen ganz unten auf der Liste. Eltern denken, dass sie das beste Interesse ihrer Kinder haben, wenn sie hart arbeiten, für Rechnungen sorgen und für ein sicheres Zuhause sorgen, aber sie neigen dazu zu vergessen, dass ihre Kinder nur Zeit mit ihnen verbringen, ihnen zuhören und hören müssen, was sie tun sagen sie

Warten Sie nicht, bis das Problem auftritt. Sie fangen an, wenn sie noch süß und erträglich sind. Wenn Sie wissen, dass Sie bereit sind, zuzuhören und sie zu hören, wird dies auch in diesen Teenagerjahren so bleiben. Es ist auch sehr, sehr wichtig, Grenzen frühzeitig festzulegen und nicht von diesen Grenzen abzuweichen. Kinder wollen und müssen wirklich wissen, wie die Regeln lauten, und werden diese Grenzwerte testen, um festzustellen, wie weit sie die Grenze überschreiten können. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie nicht zulassen, dass sie diese Grenze überschreiten. Du musst stark sein, selbst angesichts von "Ich hasse dich."

Der Geist eines Teenagers

Der alleinerziehende Vater eines Teenagers hat alle Hände voll zu tun, um herauszufinden, was zum Teufel im Kopf seines Sohnes vor sich geht. Sie lassen dir Hinweise, du musst nur offen genug sein, um zwischen den Zeilen zu lesen. Als alleinerziehender Vater kennt er seinen Sohn besser als jeder andere und kann wissen, wenn etwas mit ihm nicht stimmt.

Sie sollten abnormales Verhalten nicht ausschließen, das es durch Teenagerhormone rechtfertigt. Sie müssen Ihr Kind fragen, was mit ihm los ist. Vielleicht möchten sie zu diesem Zeitpunkt nicht darüber sprechen, aber irgendwann geben sie einen Hinweis darauf, was sie stört. Verhör sie nicht; Sie mögen das nicht; Fragen Sie sie einfach, ob sie etwas besprechen möchten, und lassen Sie sie wissen, wenn sie sich weigern, dass Sie für sie da sind, wenn sie sprechen möchten.

Eine Tatsache, an die Sie sich immer erinnern sollten, ist, dass sich Jugendliche mehr darum kümmern, was ihre Klassenkameraden denken, als ihre Eltern denken. Kurz gesagt, Ultimaten und Warnungen zu geben, funktioniert normalerweise nicht und kann wirklich gegen Sie wirken. Geben Sie Ihrem Kind Ratschläge für Erwachsene und bieten Sie Ihre Unterstützung an. Denken Sie jedoch daran, dass es häufig seinen Rat vergisst und den Fluss seiner Klassenkameraden fortsetzt.

Drogen, trinken und Sex

Wir waren alle zu der einen oder anderen Zeit Teenager und die meisten von uns experimentierten mit Drogen, Alkohol und sexuellen Aktivitäten. Die Dinge haben sich nicht viel geändert, seit wir Teenager waren; Was sich geändert hat, ist, wie die Gesellschaft dazu gekommen ist, diese Art von jugendlichem Verhalten zu erwarten. Sie müssen aktiv in das Geschäft Ihres Teenagers einsteigen. Du bist der Vater; Sie sind die Kinder; Sie machen die Regeln und müssen sie durchsetzen.

Man muss sich auch darüber im Klaren sein, dass die meisten Teenager mit Drogen, Alkohol und Sex experimentieren werden. Es liegt an Ihnen, sie zu erziehen und auf die Folgen dieser Art von Verhalten vorzubereiten. Wenn Sie eine drastische Änderung Ihres Verhaltens bemerken, ist es Zeit, Nachforschungen anzustellen. Sie werden dich dafür hassen und dir sagen, dass du in ihre Privatsphäre eindringst, aber Tatsache ist, dass du jedes Recht hast, in ihr Leben einzutreten, bis sie erwachsen sind und aus deinem Haus ausziehen.

Ich nahm eine sehr proaktive Haltung gegenüber meinen Kindern ein. Ich habe sie über die Konsequenzen des Geschlechtsverkehrs aufgeklärt und ihnen dann die notwendigen Produkte zur Verfügung gestellt, die sie zur Vorbeugung verwenden können embarazo und sexuell übertragbaren Krankheiten. Ich wurde oft von Leuten verachtet, die kommentieren, dass ich meinen Kindern die Erlaubnis gebe, Sex zu haben.

Sie brauchen oder fragen nicht nach Ihrer Erlaubnis; Sie werden einfach Sex haben, trotz ihrer Warnungen. Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert, und so habe ich mit dieser Situation umgegangen. Die Frage ist nicht, ob sie Sex haben werden, sondern wann sie Sex haben werden.

Der Einfluss von Gleichaltrigen

Sie sollten wissen, mit wem Ihre Kinder zusammen sind, wer ihre Eltern sind und wo diese Freunde leben. Sie können den Schritt wagen und sich auch Ihren Eltern vorstellen, denn sie befinden sich in der gleichen Situation wie Sie. Der endlose Kampf zwischen Teenagern und Eltern. Stellen Sie die Grundregeln fest und stellen Sie sicher, dass nicht nur Ihre Kinder die Regeln kennen, sondern auch die Freunde Ihrer Kinder die Grundregeln.

Nur weil Sie alleinerziehend sind, entschuldigen Sie sich nicht dafür, ein informierter Vater zu sein. Der einzige Unterschied, ein Alleinerziehender eines Teenagers zu sein, besteht darin, dass Sie derjenige sind, der die Reaktion auf den Sturz der schlechten Laune Ihrer Kinder auf sich nimmt. Indem Sie ein proaktiver Elternteil sind und wissen, mit wem Ihre Kinder ausgehen, können Sie Ihren Teenager daran hindern, Dinge zu tun, die er oder sie normalerweise nicht tun würde.

Lernen Sie die Tricks von Teenagern

Teenager können selbstsüchtige, in sich versunkene Monster sein, wenn sie das dürfen. Hier ist Psychologie nützlich. Sie müssen sich daran erinnern, dass Jugendliche sich in einem bestimmten Stadium des kognitiven Wachstums befinden, das dazu neigt, sie so zu machen, wie sie sind. Sie können es wirklich nicht ändern; Aber sie werden daraus erwachsen. Es ist eine sehr verwirrende Zeit in ihrem Leben, weil sie zwischen Kind und Erwachsenem liegen.

Ihr Lebenszweck ist noch nicht von ihnen festgelegt worden, und so definieren sie ihren Zweck, wann es ihnen am besten passt. Es war mindestens hundertmal schwieriger, meine Teenager als alleinerziehende Kinder aufzuziehen als jede öffentliche Arbeit, die ich zu leisten hatte. Es war eine endlose Aufgabe, mit ihnen Schritt zu halten, auf Anzeichen von Ärger zu warten und zu Hause eine halb friedliche Atmosphäre aufrechtzuerhalten. Es war nicht immer möglich, aber ich habe mein Bestes gegeben und das ist alles, was Sie auch tun können.

Jugendliche werden alles tun, um zu versuchen, Sie zu ziehen; Man muss ihnen immer einen Schritt voraus sein. Wenn sie nach Hause kommen und sich mit dir kuscheln, besteht eine gute Chance, dass sie etwas unternehmen. Fragen Sie sie nicht "ok, was wollen Sie?" Lassen Sie ihn einfach seinen Kurs laufen und sehen, wohin sie mit ihm gehen. Meistens werden sie etwas tun wollen, das die Grenzen überschreitet, und wenn Sie "Nein" sagen, endet die Süße und die geschlossene Tür beginnt. Nicht nachgeben; Sei stark und folge ihren Regeln.

Viele Alleinerziehende von Teenagern weichen mit dem Tauschhandelssystem von den Grenzen ab. Dies ist keine weise Sache. Kinder sollten die Regeln kennen und die Aufgaben benannt haben, die von ihnen erwartet werden. Lassen Sie nicht zu, dass sie "Wenn ich mein Zimmer sauber mache, kann ich in einer Schulnacht ausgehen?" Die Antwort muss ein klares "Nein" sein, denn es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihr Zimmer sauber zu halten. Wenn ein Kind für Verhalten belohnt wird, das Teil seiner Routine sein soll, lernt es nur, Grenzen ohne Konsequenzen zu überschreiten.

Die guten und die schlechten Nachrichten

Die schlechte Nachricht ist, dass das negative Verhalten eines Teenagers normalerweise um das zwölfte Lebensjahr beginnt. Dann setzen die Hormone ein, die Pubertät hebt ihren hässlichen Kopf und plötzlich wird ihr Winkel durch den Teufel ersetzt. Die gute Nachricht ist, dass es nur sechs Jahre dauert. Vielleicht ist das keine gute Nachricht, aber die Tatsache ist, dass Sie genug gelernt haben, Ihr Wissen anzuwenden, um das Ende zu erreichen, wenn Sie als Alleinerziehender eines Teenagers die ersten zwei Jahre überstehen. . Ich werde nicht lügen und dir sagen, wie sehr ich diese Jahre genossen habe; Sie waren die Hölle, aber ich werde ihm sagen, dass ich jetzt drei sehr verantwortungsbewusste erwachsene Kinder habe, die mich respektieren und lieben.

Verfasser: C. Michaud

C. Michaud, Inf., PhD., Lebt in Psychiatrie und ist Doktorand in biomedizinischen Wissenschaften an der Universität von Montreal. Eines der Hauptforschungsgebiete ist das Phänomen der Gewalt bei Menschen mit psychischen Störungen. Assoziierter Professor an der School of Nursing der Sherbrooke University. Sie forscht regelmäßig in der Interuniversity Research Group in Quebec Nursing Science (GRIISIQ).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *